George Washington Julian


George Washington Julian
George Washington Julian

George Washington Julian (* 5. Mai 1817 bei Centerville, Wayne County, Indiana; † 7. Juli 1899 in Indianapolis, Indiana) war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1849 und 1871 vertrat er mehrfach den Bundesstaat Indiana im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

George Julian besuchte die öffentlichen Schulen seiner Heimat. Nach einem anschließenden Jurastudium und seiner im Jahr 1840 erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt begann er in Greenfield in diesem Beruf zu arbeiten. Gleichzeitig schlug er eine politische Laufbahn ein. 1845 wurde er in das Repräsentantenhaus von Indiana gewählt. Damals war er Mitglied der kurzlebigen Free Soil Party. Im Jahr 1848 war er Delegierter auf deren Bundesparteitag. Bei den Kongresswahlen des Jahres 1848 wurde Julian im vierten Wahlbezirk von Indiana in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 4. März 1849 die Nachfolge von Caleb Blood Smith antrat. Da er im Jahr 1850 nicht bestätigt wurde, konnte er bis zum 3. März 1851 zunächst nur eine Legislaturperiode im Kongress absolvieren. Bei den Präsidentschaftswahlen 1852 war George Julian Vizepräsidentschaftskandidat seiner Partei an der Seite von John P. Hale. Sie erzielten einen Stimmenanteil von 4,9 Prozent, blieben aber ohne Wahlmänner im Electoral College.

Nach der Auflösung seiner Partei wurde Julian Mitglied der im Jahr 1854 gegründeten Republikanischen Partei, deren erste Republican National Convention er im Jahr 1856 als Delegierter besuchte. Dort wurde John C. Frémont als erster Präsidentschaftskandidat nominiert. Bei den Kongresswahlen des Jahres 1860 wurde Julian als Nachfolger von David Kilgore im fünften Distrikt seines Staates erneut in den Kongress gewählt. Nach vier Wiederwahlen konnte er bis zum 3. März 1871 fünf weitere Legislaturperioden im US-Repräsentantenhaus verbringen. Seit 1869 vertrat er dort wieder den vierten Wahlbezirk. Diese Zeit war durch die Ereignisse des Bürgerkrieges und dessen Folgen geprägt. Seit 1865 belastete der Konflikt zwischen Julians Republikanischer Partei und Präsident Andrew Johnson die Arbeit des Kongresses. Zwischen 1863 und 1871 war George Julian Vorsitzender des Ausschusses zur Verwaltung der öffentlichen Liegenschaften. Von 1865 bis 1867 leitete er auch den Ausschuss zur Kontrolle der Ausgaben des Marineministeriums.

Zwischen 1885 und 1889 leitete Julian die Landvermessung im New-Mexico-Territorium. Anschließend kehrte er nach Indiana zurück, wo er sich in Irvington, einem Vorort von Indianapolis, niederließ. Dort befasste er sich mit literarischen Angelegenheiten. George Julian starb am 7. Juli 1899 in Indianapolis.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • George Washington Julian — Infobox Congressman name=George Washington Julian state=Indiana district=4th 5th party=Whig, Free Soil, Republican, Liberal Republican term=March 4, 1849 ndash; March 3, 1851 March 4, 1861 ndash; March 3, 1871 preceded=Caleb Blood Smith David… …   Wikipedia

  • George washington (homonymie) — Pour les articles homonymes, voir Washington.  Cette page d’homonymie répertorie les différentes personnes partageant un même nom. George Washington comme tout nom représente avant tout des personnes. Le plus célèbre étant le premier… …   Wikipédia en Français

  • George Washington (name) — George Washington (1732 ndash;1799) was the Commander in Chief of Continental forces in the American Revolution and the first President of the United States after the war of independence.Many people have been named after him, including:People… …   Wikipedia

  • George Washington (homonymie) — Pour les articles homonymes, voir Washington.  Cette page d’homonymie répertorie différentes personnes partageant un même nom. George Washington comme tout nom représente avant tout des personnes. Le plus célèbre étant le premier président… …   Wikipédia en Français

  • George Washington's early life — George Washington was the first president of the United States of America. According to the Julian calendar, Washington was born on February 11, 1731 (O.S.),The birth and death of George Washington are given using the Gregorian calendar. However …   Wikipedia

  • George Washington Bethune — (March 18, 1805 – April 28, 1862) was a preacher pastor in the Dutch Reformed Church.Of Huguenot descent, his father was a highly successful merchant in New York. Originally a student at Columbia College of Columbia University, Bethune graduated… …   Wikipedia

  • George Washington Smith (architect) — George Washington Smith, (February 22, 1876 ndash; 1930), was an American architect and painter. He is noted particularly for his work around Santa Barbara, California, and for popularizing the Spanish Colonial Revival style in early 20th Century …   Wikipedia

  • George Washington Lambert — George Washington Thomas Lambert ARA (13 September 1873 ndash; 28 May 1930) was an Australian artist, known principally for portrait paintings and as a war artist during the First World War.Early lifeHe was born in St Petersburg, Russia, the son… …   Wikipedia

  • Université George Washington — Devise « Deus Nobis Fiducia » Nom original George Washington University Informations Fondation 9 février 1821 Type Université privée Dotation 823 millions de $ …   Wikipédia en Français

  • LAMBERT, George Washington Thomas (1873-1930), the third name was never used — artist was born at St Petersburg, Russia, on 13 September 1873, the fourth child and only son of George Washington Lambert, an American engineer who went to Russia to assist in the construction of railways. His mother was the only child of an… …   Dictionary of Australian Biography


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.