Friedrich von Heiden


Friedrich von Heiden

Johann Friedrich Freiherr von Heiden-Bruch (* 1633; † um 1706) war ein kurbrandenburgisch-preußischer General.

Johann Friedrich war der Sohn des cleve-märkischen Regierungsrates Friedrich von Heiden und Freiin Katharina von Wylich und Lottum. Er trat der kurbrandenburgischen Armee bei und wurde am 15. April 1679 zum Obersten beim Regiment von Spaen befördert. Seit dem 30. Dezember 1685 war er Kommandant von Wesel. Unter dem neuen Kurfürsten Friedrich III. wurde am 1. März 1689 Generalmajor sowie Geheimer Kriegsrat und am 28. Juni Chef eines Regiments. Am zum 6. November 1690 Gouverneur von Minden ernannt, nahm er 1690 und 1691 am Feldzug gegen Frankreich in den Niederlanden teil. Am 12. Januar wurde er Generalleutnant und am 11. September 1692 Gouverneur von Lippstadt. Als General der Infanterie (seit 1. August 1694) war er von 1694 bis 1697 Führer der brandenburgischen Hilfstruppen in den Niederlanden. Nach der Besetzung von Maastricht und Lüttich gelang ihm die Einnahme von Huy. Später belagerten seine Truppen Stadt und Festung Namur, welche sich am 4. August und 3. September ergaben. 1701 wurde er Führer eines 8000 Mann starken preußischen Hilfskorps, das Köln besetzte und Kaiserswerth und Venlo belagerte. Wie Hans Albrecht von Barfus gehörte er zu den Gegnern des Grafen Johann Kasimir Kolbe von Wartenberg und musste am 20. September 1702 seinen Abschied aus kurbrandenburgischen Diensten nehmen. Anschließend wurde er wurde er kaiserlicher Generalfeldmarschall und verstarb kurz darauf.

Familie

Freiherr Johann Friedrich von Heiden war mit Gräfin Christine von Bylandt (* 1640; † 10 Januar 1719) verheiratet. Sie hatten keine Kinder. Sein Bruder Johann Siegmund von Heiden war ebenfalls brandenburg-preußischer General der Kavallerie.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Friedrich von Heiden (General) — Johann Friedrich Freiherr von Heiden Bruch (* 1633; † um 1706) war ein kurbrandenburgisch preußischer General. Johann Friedrich war der Sohn des cleve märkischen Regierungsrates Friedrich von Heiden und Katharina Freiin von Wylich und Lottum. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich August Heiden — (* 12. Mai 1887 in Breitenborn, Kreis Gelnhausen; † 22. August 1954 in Weißwasser) war ein deutscher Politiker (SPD, KPD, SED). Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Politisierung und Leben vor dem Zweiten Weltkrieg …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich von Heyden — ist der Name folgender Personen: Friedrich von Heyden (Schriftsteller) (1789–1851), deutscher Schriftsteller Friedrich von Heyden (Chemiker) (1838–1926), deutscher Chemiker und Fabrikant, Sohn des Schriftstellers Friedrich von Heyden Siehe auch:… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich von Heyden (General) — Johann Friedrich Freiherr von Heiden Bruch (* 1633; † um 1706) war ein kurbrandenburgisch preußischer General. Johann Friedrich war der Sohn des cleve märkischen Regierungsrates Friedrich von Heiden und Katharina Freiin von Wylich und Lottum. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich von Hausen (Minnesänger) — Friedrich von Hausen (* zwischen 1150 und 1160, genauer Geburtsort unbekannt; † 6. Mai 1190 bei Philomelium in Kleinasien) war ein deutscher Ministeriale und Minnesänger. Friedrich von Hausen (Codex Manesse, 14. Jahrhundert) …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Sigismund von Heiden (1641–1724) — Freiherr Johann Sigismund von Heiden (* 1641; † 26. Oktober 1724) war preußischer General der Kavallerie, Gouverneur von Lippstadt und Drost zu Wetter. Ferner Erbherr zu Bruch, Rhade, Lichtenwörde, Oedendael, Cliff und Crudenburg. Johann… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Sigismund von Heiden (1656–1730) — Johann Sigismund von Heiden (* 2. Mai 1656 in Hovestadt ; † 29. Januar 1730 in Wesel) preußischer General der Infanterie, Gouverneur von Wesel und Herr zu Ootmarsum. Er war der Sohn von Oberstleutnant Gottfried von Heiden († 25. Januar 1670) …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Friedrich von Platen — (* 21. Januar 1668 auf Gut Sagar auf Rügen;† 17. Mai 1743 in Mohrungen, Preußen) war ein königlich preußischer General der Kavallerie. Er war der Sohn von Hans Friedrich von Platen und Maria Elisabeth von Münchow. Sein Vater wurde kurz vor seiner …   Deutsch Wikipedia

  • Heiden — bezeichnet: in der christlichen Lehre Menschen, die nicht im christlichen Glauben getauft sind und die keine Juden sind, siehe Heidentum eine Pflanzengattung, siehe Heidekräuter in Österreich Buchweizen, siehe Echter Buchweizen einen Teil eines… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich — ist ein deutscher männlicher Vorname. Die weiblichen Form des Vornamens ist Friederike. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstage 3 Varianten 4 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.