Vaiko Eplik


Vaiko Eplik

Vaiko Eplik (* 1. August 1981 in Rapla, Estnische SSR, Sowjetunion) ist ein estnischer Musiker, Sänger, Komponist und Musikproduzent.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Musik

1997 gründete Vaiko Eplik die fünfköpfige Band Claire's Birthday[1] die sich Anfang 2003 auflöste. Claire's Birthday gewann jedoch überraschenden den Sieg für den estnischen Vorentscheid zur Teilnahme am Eurovision Song Contest 2003 in Estland.[2] Die Band benannte sich zum Finale in Ruffus um und belegte mit ihrem Song Eighties Coming Back den 21. Platz.

Ab 2006 veröffentlichte er mit verschiedenen Musikern unter dem Namen Vaiko Eplik ja Eliit einige Alben.

Vaiko Eplik gehört außerdem das independent Plattenlabel Mortimer Snerd Records.

2010 produzierte er unter anderem das Soloalbum Lenna der estnischen Sängerin Lenna Kuurmaa, im Oktober 2011 den Song Hüvasti, maa!, welcher auch der Titelsong des estnischen Films Täitsa lõpp ist.[3]

Bands

Claire's Birthday, Koer, Ruffus, Vaiko Eplik ja Eliit.

Diskografie

  • 2000: Claire's Birthday - Venus
  • 2001: Claire's Birthday - City Loves
  • 2001: Claire's Birthday - Future Is Now
  • 2001: Ruffus - Lessons in Pop
  • 2004: Koer - Pure
  • 2006: Vaiko Eplik ja Eliit - 1
  • 2007: Vaiko Eplik ja Eliit - 2 Aastaajad
  • 2007: VA - Jan Uuspõld läheb Tartusse O.S.T.
  • 2007: Jack Lucien - New 80s Musik
  • 2008: Vaiko Eplik ja Eliit - 3 Kosmoseodüsseia
  • 2009: Vaiko Eplik - Neljas

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Estnische Seite zur Geschichte zu Claire's Birthday
  2. Teilnahme beim Eurovision Song Contest 2003
  3. Hüvasti, maa! ist der Titelsong von Täitsa lõpp (Abgerufen am 3. November 2011)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lenna (Album) — Lenna Studioalbum von Lenna Kuurmaa Veröffentlichung 5. Juni 2010 Aufnahme 2010 Label Mortimer Sne …   Deutsch Wikipedia

  • Ruffus — Origin Estonia Genres Indie rock Years active 1997–2003 Members Vaiko Eplik Jaan Pehk Ivo Etti Margus Tohver Siim …   Wikipedia

  • Claire's Birthday — Ruffus ist eine estnische Band. Sie vertrat das Land 2003 beim Eurovision Song Contest. Ruffus wurde ursprünglich unter dem Namen Claire s Birthday 1997 gegründet. Sie bezeichnet sich selbst als Indie Rock Band. Den Durchbruch auf dem estnischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Ruffus — ist eine estnische Band. Sie vertrat das Land 2003 beim Eurovision Song Contest. Ruffus wurde ursprünglich unter dem Namen Claire s Birthday 1997 gegründet. Sie bezeichnet sich selbst als Indie Rock Band. Den Durchbruch auf dem estnischen Markt… …   Deutsch Wikipedia

  • New 80s Musik — Studio album by Jack Lucien Released 15 June 2008 (Spain, France) 28 July 2008 (UK) Recorded Tallinn, Estonia; United Kingdom; 2007 …   Wikipedia

  • Eighties Coming Back — Infobox ESC entry song = flagicon|Estonia Eighties Coming Back caption = year = 2003 country = Estonia artist = Ruffus as = with = language = English languages = composer = Vaiko Eplik lyricist = Vaiko Eplik conductor = place = 21st points = 14… …   Wikipedia

  • Liste der estnischen Beiträge beim Eurovision Song Contest — Bilanz Übertragende Rundfunkanstalt ETV Erste Teilnahme 1994 Anzahl der Teilnahmen 13 Höchste Platzierung 1 (2001) Höchste Punktzahl 198 (2001) Niedrigste Punktzahl 2 ( …   Deutsch Wikipedia

  • Loaded With Zoul — álbum de estudio de Malcolm Lincoln Publicación 20 de Mayo, 2010 Grabación 2010 Género(s) Pop electrónico Duración 37:09 …   Wikipedia Español

  • Estland — Eesti Vabariik Republik Estland …   Deutsch Wikipedia

  • Estland beim Eurovision Song Contest — Bilanz Übertragende Rundfunkanstalt ETV Erste Teilnahme 1994 Anzahl der Teilnahmen 17 Höchste Platzierung 1 (2001) Höchste Punktzahl 198 (2001) Niedrigste Punktzahl 2 (1994) Punkteschnitt (seit …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.