Edward F. Noyes


Edward F. Noyes
Edward F. Noyes

Edward Follansbee Noyes (* 3. Oktober 1832 in Haverhill, Essex County, Massachusetts; † 4. September 1890 in Cincinnati, Ohio) war ein US-amerikanischer Politiker (Republikanische Partei) und von 1872 bis 1874 der 30. Gouverneur des Bundesstaates Ohio.

Frühe Jahre und Aufstieg in Ohio

Nach dem frühen Tod seiner Eltern wuchs Edward Noyes bei seinem Großvater in New Hampshire auf. Dort erlernte er das Druckerhandwerk. Bis 1857 besuchte er das Dartmouth College. Nach einem Umzug nach Cincinnati in Ohio studierte er an der dortigen Law School Jura. Nach seinem Abschluss wurde er in Ohio als Rechtsanwalt zugelassen.

Während des Bürgerkrieges stellte er ein Freiwilligenregiment zusammen und diente zunächst als Major und später als Colonel in dieser Einheit. In der Schlacht von Ruff’s Mills am 4. Juli 1864 wurde er schwer verwundet. Nach dem Ende des Krieges wurde er von 1865 bis 1866 Anwalt der Stadt Cincinnati. Im Jahr 1866 wurde er Richter an einem Nachlassgericht im Hamilton County. 1871 wurde er mit 51,8 Prozent der Stimmen gegen den Demokraten George Wythe McCook zum Gouverneur seines Staates gewählt.

Gouverneur und Botschafter

Noyes trat sein neues Amt am 8. Januar 1872 an. In seiner Amtszeit wurden die Wahlgesetze verbessert, das Begnadigungssystem reformiert und die Sicherheitsbestimmungen im Bergbau verschärft. In der zweiten Phase seiner Amtszeit wurde der Staat von einer Wirtschaftskrise heimgesucht. Die Auswirkungen dieser Krise und innerparteiliche Probleme der Republikaner waren die Gründe für Noyes' Niederlage gegen William Allen bei den Gouverneurswahlen des Jahres 1873.

Nach dem Ende seiner Gouverneurszeit am 12. Januar 1874 zog sich Noyes vorübergehend aus der Politik zurück. Im Jahr 1876 unterstützte er den Präsidentschaftswahlkampf von Rutherford B. Hayes. Zum Dank ernannte ihn dieser nach seinem Wahlsieg als Nachfolger von Elihu B. Washburne zum Botschafter der Vereinigten Staaten in Frankreich. Dieses Amt hatte er von 1877 bis 1881 inne. Danach wurde er wieder Rechtsanwalt in Cincinnati. Seit 1889 bis zu seinem Tod im Jahr 1890 war er Richter an einem Gericht in seiner Heimatstadt. Edward Noyes war verheiratet und hatte ein Kind.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Edward Follansbee Noyes — (* 3. Oktober 1832 in Haverhill, Essex County, Massachusetts; † 4. September 1890 in Cincinnati, Ohio) war ein US amerikanischer Politiker und von 1872 bis 1874 der 30. Gouverneur von Ohio. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre …   Deutsch Wikipedia

  • Edward F. Noyes — Edward Follansbee Noyes (October 3, 1832ndash September 4, 1890) was a Republican politician from Ohio. Noyes served as the 30th Governor of Ohio.BiographyNoyes was born in Haverhill, Massachusetts. He was orphaned at the age of three and was… …   Wikipedia

  • Edward Noyes — Edward Follansbee Noyes (* 3. Oktober 1832 in Haverhill, Essex County, Massachusetts; † 4. September 1890 in Cincinnati, Ohio) war ein US amerikanischer Politiker und von 1872 bis 1874 der 30. Gouverneur von Ohio. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre …   Deutsch Wikipedia

  • Noyes — Noyes, a surname and place name, may refer to:Norreys (also spelt Norris) may refer to various members of, or estates belonging to, a landed family chiefly seated in the English counties of Berkshire and Lancashire. The Noyes family are… …   Wikipedia

  • Noyes — bezeichnet: Noyes (Band), US amerikanische Indierock Band Noyes (Minnesota), einen Ort in Minnesota Noyes ist der Familienname folgender Personen: Albertina Noyes (* 1949), US amerikanische Eiskunstläuferin Alfred Noyes (1880–1958), englischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Edward Hitchcock — Saltar a navegación, búsqueda Edward Hitchcock retrato de 1895 …   Wikipedia Español

  • Edward Livingston — (Clermont, État de New York, 26 mai 1764 Rhinebeck, État de New York, 23 mai 1836) juriste et homme d affaires new yorkais, a été maire de la ville puis le premier sénateur de la Louisiane, avan …   Wikipédia en Français

  • Edward Tiffin — (* 19. Juni 1766 in Carlisle, England; † 9. August 1829 im Ross County, Ohio) war ein US amerikanischer Politiker und von 1803 bis 1807 der 1. Gouverneur von Ohio. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre 2 Politischer Aufstieg …   Deutsch Wikipedia

  • Edward C. Moran — Edward Carleton Moran Jr. (* 29. Dezember 1894 in Rockland, Knox County, Maine; † 12. Juli 1967 ebenda) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1933 und 1937 vertrat er den Bundesstaat Maine im US Repräsentantenhaus. Werdegang Edward… …   Deutsch Wikipedia

  • Edward Kavanagh — (* 27. April 1795 in Newcastle, Lincoln County, Massachusetts; † 22. Januar 1844 ebenda) war ein US amerikanischer Politiker und von 1843 bis 1844 Gouverneur von Maine. Für diesen Bundesstaat war er auch Abgeordneter im Repräsentantenhaus… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.