Dieter Wedekind


Dieter Wedekind

Dieter Wedekind (* 17. Juni 1922 in Berlin, gebürtig Dietrich Helmut Hermann Wedekind) ist ein deutscher Kameramann.

Biografie

Wedekind kehrte 1947 aus der Kriegsgefangenschaft zurück und fand noch im selben Jahr bei der ostzonalen DEFA seine erste Anstellung als Volontär im Labor (Kopieranstalt). Ebenfalls 1947 holte ihn der Chefkameramann Friedl Behn-Grund als seinen Assistenten zu sich und ließ Wedekind bei DEFA-Produktionen wie Die seltsamen Abenteuer des Herrn Fridolin B. (1947), Affaire Blum (1948), Die Buntkarierten (1948) und Der Rat der Götter (1950) zuarbeiten. Bei Der Biberpelz assistierte Dieter Wedekind 1949 Bruno Mondi. Später folgte der gebürtige Berliner seinem Mentor Behn-Grund zum bundesdeutschen Film und arbeitete als Assistent und Kameraschwenker bzw. einfacher Kameramann bei Filmen wie Vor Gott und den Menschen (1955), Anastasia, die letzte Zarentochter (1956), Ohne Dich wird es Nacht (1956), Stresemann (1956), Wie ein Sturmwind (1956) und Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull (1957). Zuletzt wirkte Wedekind mehrfach an der Seite des Assistenten-Kollegen Richard Weihmayr.

Im Jahr 1957 gab Dieter Wedekind sein Debüt als Chefkameramann. Bis zu Beginn der 1970er Jahre fotografierte Wedekind vor allem schlichte, aber auch zotige Lustspiele von geringem künstlerischen Anspruch, mehrfach für die Produktionsfirma Music House. In dieser Zeit fand er auch Beschäftigung beim Fernsehen (z. B. Der mexikanische Bürgerkrieg, Vor den Vätern sterben die Söhne) bzw. bei der Werbung und fotografierte eine Reihe von ambitionierten TV-Dokumentarspielen wie Der spanische Bürgerkrieg (1969) und Friedrich III … „gestorben als Kaiser“ (1970).

Im Alter von 65 Jahren zog sich Dieter Wedekind ins Privatleben (zunächst nach München, später nach Tirol) zurück.

Filme (als Chefkameramann)

  • 1957: Junger Mann, der alles kann
  • 1958: Der Sündenbock von Spatzenhausen
  • 1959: Paprika
  • 1958: Liebe, Luft und lauter Lügen
  • 1959: Ja, so ein Mädchen mit 16
  • 1960: Schlagerparade 1960
  • 1960: Das Rätsel der grünen Spinne
  • 1960: Schön ist die Liebe am Königssee
  • 1960: Schlagerparade 1961
  • 1961: Was macht Papa denn in Italien?
  • 1961: Drei weiße Birken
  • 1962: Wenn die Musik spielt am Wörthersee
  • 1962: Die Försterchristl
  • 1963: Ferien vom Ich
  • 1963: …denn die Musik und die Liebe in Tirol
  • 1964: Holiday in St. Tropez
  • 1964: Die lustigen Weiber von Tirol
  • 1965: Hotel der toten Gäste
  • 1965: Tausend Takte Übermut
  • 1965: Ich kauf’ mir lieber einen Tirolerhut
  • 1969: Die Jungfrauen von Bumshausen
  • 1970: Die fleißigen Bienen vom fröhlichen Bock

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wedekind — ist ein deutscher Familienname und männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Varianten 2 Bekannte Namensträger 2.1 Vorname 2.2 Familienname …   Deutsch Wikipedia

  • Dieter — ist ein männlicher Vorname, der auch als Familienname vorkommt. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 2.1 Vorname 2.2 Familienname …   Deutsch Wikipedia

  • Dieter Süverkrüp — Porträtfoto von Süverkrüp Dieter Süverkrüp (* 30. Mai 1934 in Düsseldorf) ist ein deutscher Liedermacher, Kabarettist und Maler. Süverkrüp gilt als einer der wesentlichen Gründerväter der Liedermacherbewegung in der Bundesrepublik nach dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Frank Wedekind — Frank Wedekind, 1883 Frank Wedekind …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Christian Wedekind — (* 14. Mai 1763 in Visselhövede; † 14. März 1845 in Lüneburg) war ein deutscher Geschichtsforscher. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Klaus Dieter Kirst — (* 14. September 1940 in Meiningen) ist ein deutscher Theaterregisseur. Klaus Dieter Kirst absolvierte von 1960 bis 1964 ein Studium der Theaterwissenschaften an der Theaterhochschule Leipzig. Ab 1964 arbeitete als Regieassistent, ab 1969 als… …   Deutsch Wikipedia

  • Dorn, Dieter — (1935 )    Director. Dorn is closely associated with theater work in Munich, where he worked for nearly a quarter century leading the city s Kammerspiele. The city and the state of Bavaria have honored him with several orders of citation. Dorn… …   Historical dictionary of German Theatre

  • Liste von Söhnen und Töchtern Berlins — Diese Liste enthält in Berlin geborene Persönlichkeiten. Ob sie im Weiteren in Berlin gewirkt haben, ist ohne Belang. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis 1 Politiker 1.1 A–K …   Deutsch Wikipedia

  • Hessischer Tischtennis-Verband — Der Hessische Tischtennis Verband (HTTV) ist der Zusammenschluss der Tischtennis Vereine in Hessen. Er ist nach Anzahl der Mitglieder der viertgrößte Landesverband im DTTB. Die Geschäftsstelle befindet sich in Pohlheim (in der Nähe von Gießen).… …   Deutsch Wikipedia

  • HTTV — Der Hessische Tischtennis Verband (HTTV) ist der Zusammenschluss der Tischtennis Vereine in Hessen. Er ist nach Anzahl der Mitglieder der viertgrößte Landesverband im DTTB. Die Geschäftsstelle befindet sich in Pohlheim (in der Nähe von Gießen).… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.