Highlights


Highlights

Highlights – Internationale Kunstmesse München ist eine Kunst- und Antiquitätenmesse, die Kunstwerke von der Antike bis zur Moderne präsentiert. Die Kunstmesse geht auf die von Otto Bernheimer im Jahr 1956 initiierte Deutsche Kunst- und Antiquitätenmesse zurück. Die Veranstaltung findet jährlich im Herbst über 10 Tage in München im Haus der Kunst statt. Die gegenwärtigen Initiatoren der Messe sind 19 Kunsthändler, die sich auf der TEFAF (The European Fine Art Fair) in Maastricht innerhalb der letzten zwei Jahrzehnte etabliert haben.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Kunstsammler und Antiquitätenhändler Otto Bernheimer initiierte 1956 zu Beginn der Wirtschaftswunderjahre die Deutsche Kunst- und Antiquitätenmesse und wurde zum Präsidenten des Deutschen Kunsthandelsverbands gewählt. Bis zum Jahr 1988 fand diese Kunstmesse, die als die führende Veranstaltung ihrer Art in Deutschland galt, im Haus der Kunst in München statt. Danach wurde die Messe auf das Messegelände in Riem verlegt. Da sie dort bei vielen Händlern wie auch in weiten Kreisen des Publikums nicht die notwendige Akzeptanz fand, begannen die Veranstalter mit der Suche nach einer passenden Alternative in der Münchner Innenstadt. Der Name der Messe, zuletzt Kunstmesse München, ging unterdessen an andere Veranstalter über. Im Jahr 2004 lancierte Konrad O. Bernheimer, Enkel Otto Bernheimers und Chairman der Pictura, der Bilderabteilung der TEFAF, die Munich Highlights, die die Messetradition der ursprünglichen Münchner Kunstmesse und ihrer Aussteller fortsetzte. Bei dieser Messe teilten Kunsthändler und Galeristen ihre Räume rund um den Odeonsplatz in München mit internationalen Kollegen und luden das Publikum zu einem Kunstspaziergang durch die Innenstadt ein. Der Name Highlights wurde 2010 in den neuen Namen der Messe, Highlights – Internationale Kunstmesse München übernommen. Mit ihrem Umzug in das Haus der Kunst kehrt die Messe in jenem Jahr wieder an den Traditionsstandort an der Münchener Prinzregentenstraße zurück.

Fachbereiche

Die Messe ist in folgende Fachbereiche gegliedert:

  • Kunst der Antike
  • Mittelalterliche Handschriften
  • Gemälde Alter Meister
  • Gemälde des 19. Jahrhunderts
  • Klassische Moderne
  • Kunst auf Papier
  • Objets d’art
  • Kunstkammerobjekte
  • Skulpturen
  • Möbel
  • Porzellan
  • Silber
  • Textilien
  • Außereuropäische Kunst

Literatur

  • Emily D. Bilski (Hg.): Die Kunst- und Antiquitätenfirma Bernheimer, Ausstellung im Jüdischen Museum München, Edition Minerva 2007
  • Erste Deutsche Kunst- und Antiquitätenmesse München, Haus der Kunst, München 1956
  • Bernheimer. Zurück zum Barock, in: Der Spiegel vom 25. Dezember 1957, S. 42-50
  • Susanne Schreiber: Attraktive Wertanlage. Die Munich Highlights wachsen auf 28 Teilnehmer und dehnen sich auf vier Straßenzüge aus. In: Handelsblatt. Kunstmarkt. 10./11./12. Oktober 2008

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Highlights — may refer to:*The plural form of highlight *Hair highlighting, aka Highlighted hair , a hairstyle *to emphasize text using a Highlighter * Highlights (album), the second album by the band Tom Hingley and the Lovers * Highlights for Children (or… …   Wikipedia

  • highlights — n. brightest areas of a picture (Phtography); small or thick strands of hair that are selected and are lightened at least 2 shades lighter than the rest of a person s hair (Hair care)n. something prominent or memorable, particularly enjoyable… …   English contemporary dictionary

  • highlights — a bright tint in the hair, produced by bleaching or dyeing. → highlight …   English new terms dictionary

  • highlights — Brief summaries of financial information often given some prominence in the annual accounts and report of a company. As there are no regulations covering their form and content there is considerable variety in the information they disclose.… …   Accounting dictionary

  • highlights — [ˈhaɪˌlaɪts] noun [plural] parts of your hair that have been made a lighter colour using chemicals …   Dictionary for writing and speaking English

  • Highlights for Children — (referred as simply Highlights) is an American children s magazine. It began publication in June 1946, started by Garry Cleveland Myers and his wife Caroline Clark Myers in Honesdale, Pennsylvania (the present location of its editorial office).… …   Wikipedia

  • Highlights from Porgy and Bess — Álbum de Varios artistas Publicación 1935 Grabación Octubre de 1935 Género(s) Ópera …   Wikipedia Español

  • Highlights in Slow Motion — is an acoustic rock album by ex 60 Ft. Dolls front man Richard J. Parfitt. Released in 2002 on Rough Trade Records. The sleeve was designed by Welsh born musician and artist John Langford and embossed with a quote from the poet Roger McGough:… …   Wikipedia

  • Highlights der Physik — Die Highlights der Physik sind eine Veranstaltungsreihe der Deutschen Physikalischen Gesellschaft e.V. (DPG), die seit 2001 jährlich in einer anderen Stadt in Deutschland stattfindet. Inhaltsverzeichnis 1 Hintergrund 2 Veranstaltungsreihe… …   Deutsch Wikipedia

  • Highlights (album) — Infobox Album Name = Highlights Type = Studio album Artist = Tom Hingley and the Lovers Released = March 2008 Recorded = 2005 2008 Genre = Punk, Indie Label = Newmemorabilia Records Producer = Paul O Brien/The Lovers Reviews = Last album = Abba… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.