Denkard


Denkard

Das Denkard (auch Dēnkard, Dēnkart, Dinkard oder Dinkart geschrieben[1]) ist das mit über 1000 Druckseiten wichtigste mittelpersische Religionsbuch des Zoroastrismus und stammt aus dem 9.–10. Jahrhundert n. Chr. Dēn bedeutet „Religion“ und k(a)rd/t „Akten/Karten/Kapitel“.

Der Text bestand ursprünglich aus neun Büchern, von denen aber die ersten beiden und fast die Hälfte des dritten Buches nicht mehr erhalten sind. Das Denkard stammt von verschiedenen Autoren, von denen einige Hauptautoren namentlich erwähnt werden, und ist von sehr unterschiedlicher Wichtigkeit für zoroastrische Gläubige. Der Iranist Jean de Menasce, der grundlegende textwissenschaftliche Untersuchungen zum Dēnkard veröffentlichte, bezeichnete es als „eine mazdaistische (zoroastrische) Enzyklopädie“. Wie alle mittelpersisch-zoroastrischen Religionsbücher des 9.–11. Jahrhunderts n. Chr. hatte auch das Denkard die Funktion, die einst umfangreichen Lehren des Zoroastrismus durch Zusammenfassung für die zoroastrische Nachwelt zu erhalten, weil vor allem durch die schnelle, oft freiwillige Islamisierung Teile der älteren Schriften bereits verloren waren und sich auch die zoroastrische Priesterschicht – die Mager, die diese Lehren vertraten – bereits in Auflösung befand. Das Denkard ist wichtig zur Erforschung des Zoroastrismus, weil es auch einige später verloren gegangene zoroastrische Schriften erwähnt.

Einzelnachweise

  1. Die mittelpersische Sprache wurde ohne kurze Vokale und mit oft mehrdeutigen Konsonanten geschrieben

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Denkard — Part of a series on Zoroastrianism Portal Primary topics Zoroas …   Wikipedia

  • Denkard — Le Denkard (ou Dēnkart), signifiant Actes de Religion, est un recueil de textes du Zoroastrisme du Xe siècle. Plutôt qu un ensemble d écrits religieux, les 9 livres du texte constituent des commentaires encycloplédiques sur la religion. Sommaire… …   Wikipédia en Français

  • Zervanismus — Der Zurvanismus (auch Zervanismus) ist eine ausgestorbene Richtung des Zoroastrismus. Zentrales Prinzip der Weltentwicklung in ihm ist „Zurvan“ (die Zeit), die, untrennbar verknüpft, auch die räumliche Dimension des Kosmos ausdrückt. Grundidee… …   Deutsch Wikipedia

  • Zurvaniten — Der Zurvanismus (auch Zervanismus) ist eine ausgestorbene Richtung des Zoroastrismus. Zentrales Prinzip der Weltentwicklung in ihm ist „Zurvan“ (die Zeit), die, untrennbar verknüpft, auch die räumliche Dimension des Kosmos ausdrückt. Grundidee… …   Deutsch Wikipedia

  • Zurvanismus — Der Zurvanismus (auch Zervanismus) ist eine ausgestorbene Richtung des Zoroastrismus. Als Prinzip der Weltentwicklung wird „Zurvan“ (die Zeit) angenommen ein Begriff, der auch die räumliche Dimension des Kosmos bezeichnet. Grundidee der Religion… …   Deutsch Wikipedia

  • Zurvanism — is a now extinct branch of Zoroastrianism that had the divinity Zurvan as its First Principle (primordial creator deity). Zurvanism is also known as Zurvanite Zoroastrianism.In Zurvanism, Zurvan is the hypostasis of Time (and Space). The name, as …   Wikipedia

  • Akem Manah — ( Akәm Manah ) is the Avestan language name of Zoroastrianism s demon of the evil mind or evil purpose or evil thinking or evil intention . Manah denotes a state of mind, and akem manah may thus be more accurately described as the state of mind… …   Wikipedia

  • Zoroastrianism — Part of a series on Zoroastrianism Portal Primary topics …   Wikipedia

  • Avesta — The Avesta is the primary collection of sacred texts of Zoroastrianism, composed in the Avestan language. EtymologyThe etymology of the term Avesta itself is uncertain, but a derivation from Middle Persian pa. abestāg meaning praise , is a… …   Wikipedia

  • Zoroastrian calendar — The Zoroastrian calendar is a religious calendar used by members of the Zoroastrian faith, and it is an approximation of the (tropical) solar calendar. To this day, Zoroastrians, irrespective of geographic location, adhere to (variations of) this …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.