Omega Pharma-Lotto


Omega Pharma-Lotto
Omega Pharma-Lotto
Logo Omega Pharma-Lotto
Teamdaten
UCI-Code OLO
Herkunftsland BelgienBelgien Belgien
Lizenz UCI ProTeam
Betreiber Belgian Cycling Company sa
Gründung 1985
Disziplin Straße
Radhersteller Canyon Bicycles
Personal
General Manager BelgienBelgien Geert Coeman
Team Manager BelgienBelgien Marc Sergeant
Sportl. Leiter BelgienBelgien Marc Wauters
ItalienItalien Roberto Damiani
BelgienBelgien Dirk de Wolf
BelgienBelgien Jean-Pierre Heynderickx
BelgienBelgien Herman Frison
NiederlandeNiederlande Michiel Elijzen
Namensgeschichte
Jahre Name
1985
1986
1987
1988
1988–1989
1990
1991
1992
1993–1994
1995
1996
1997
1998–1999
2000–2002
2003–2004
2005–2006
2007
2008–2009
2010-2011
2012-
Lotto
Lotto-Emerxil-Merckx
Lotto-Merckx
Lotto
Lotto-Vlaanderen-Jong-Mbk-Merckx
Lotto-Superclub
Lotto
Lotto-Mavic-MBK
Lotto
Lotto-Isoglass
Lotto
Lotto-Mobistar-Isoglass
Lotto-Mobistar
Lotto-Adecco
Lotto-Domo
Davitamon-Lotto
Predictor-Lotto
Silence-Lotto
Omega Pharma-Lotto
Omega Pharma-Quick Step
Trikot
Trikot Omega Pharma-Lotto
Website
www.omegapharma-lotto.be

Omega Pharma-Lotto ist ein belgisches Radsportteam, das von Omega Pharma und Lotto (Belgische Lotterie) gesponsert wird.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Zuerst gründete die belgische Lotterie ihr Radsportteam mit dem Namen Lotto im Jahre 1985. Sie fusionierten später mit Domo-Farm Frites und nannten sich Lotto-Domo. Sportlicher Leiter ist derzeit Coeman Geert.

Davitamon war im Jahr 2004 noch Sponsor der Mannschaft Quick Step-Davitamon. Doch man trennte sich von Quick Step und arbeitete dann mit dem ehemaligen Lotto-Domo Team zusammen. Das Team trug 2005 und 2006 den Namen "Davitamon-Lotto".

Ende 2006 entschied der Pharmakonzern Omega Pharma, dass die Marke "Davitamon" durch die Werbung im Radsport bekannter geworden ist und man nun für die Marke "Predictor", unter deren Namen Schwangerschaftstest verkauft werden, auf den Trikots der Fahrer werben möchte. In den Saisons 2008 und 2009 wirbt der Konzern für die Marke "Silence". Ab 2010 wurde der Konzernname selbst beworben und das Team hieß Omega Pharma-Lotto.

Seit der Saison 2009 wird das Team vom deutschen Fahrradhersteller Canyon anstelle von Ridley gesponsert.

Mit Ablauf der Saison 2011 wird das Team mit dem Quick Step Cycling Team fusioniert, wobei die Betreiberfirma des Teams Omega Pharma - Lotto, Belgian Cycling Company sa, das gemeinsame Team betreiben wird der bisherige Teammanager von Quick Step dieselbe Funktion für das gemeinsame Team übernehmen wird.[1][2] Hintergrund hiervon ist die Uneinigkeit der bisherigen Namenssponsoren Omega Pharma und Lotto über die weitere Entwicklung des Teams.[3] Co-Sponsor Lotto wird ein Team mit den Namen Lotto-Belisol gründen.[4]

Saison 2011

Erfolge in der UCI World Tour

Datum Rennen Sieger
13. März ItalienItalien 5. Etappe Tirreno–Adriatico BelgienBelgien Philippe Gilbert
17. April NiederlandeNiederlande Amstel Gold Race BelgienBelgien Philippe Gilbert
20. April BelgienBelgien La Flèche Wallonne BelgienBelgien Philippe Gilbert
24. April BelgienBelgien Liège-Bastogne-Liège BelgienBelgien Philippe Gilbert
13. Mai ItalienItalien 7. Etappe Giro d’Italia BelgienBelgien Bart De Clercq
6. Juni FrankreichFrankreich 1. Etappe Critérium du Dauphiné BelgienBelgien Jurgen Van Den Broeck
2. Juli FrankreichFrankreich 1. Etappe Tour de France BelgienBelgien Philippe Gilbert
12. Juli FrankreichFrankreich 10. Etappe Tour de France DeutschlandDeutschland André Greipel
16. Juli FrankreichFrankreich 14. Etappe Tour de France BelgienBelgien Jelle Vanendert
30. Juli SpanienSpanien Clásica San Sebastián BelgienBelgien Philippe Gilbert
9. August NiederlandeNiederlande BelgienBelgien 1. Etappe Eneco Tour DeutschlandDeutschland André Greipel
10. August NiederlandeNiederlande BelgienBelgien 2. Etappe Eneco Tour DeutschlandDeutschland André Greipel
11. August NiederlandeNiederlande BelgienBelgien 3. Etappe Eneco Tour BelgienBelgien Philippe Gilbert
9. September KanadaKanada Grand Prix Cycliste de Québec BelgienBelgien Philippe Gilbert

Erfolge in der UCI Europe Tour

Datum Rennen Kat. Sieger
16. Februar PortugalPortugal 1. Etappe Volta ao Algarve 2.1 BelgienBelgien Philippe Gilbert
19. Februar PortugalPortugal 4. Etappe Volta ao Algarve 2.1 DeutschlandDeutschland André Greipel
5. März ItalienItalien Strade Bianchi 1.1 BelgienBelgien Philippe Gilbert
29. März BelgienBelgien 1. Etappe Drei Tage von De Panne 2.HC DeutschlandDeutschland André Greipel
13. April BelgienBelgien Brabantse Pijl 1.1 BelgienBelgien Philippe Gilbert
29. April TurkeiTürkei 6. Etappe Presidential Cycling Tour of Turkey 2.HC DeutschlandDeutschland André Greipel
26. Mai BelgienBelgien 2. Etappe Belgien-Rundfahrt 2.HC DeutschlandDeutschland André Greipel
28. Mai BelgienBelgien 4. Etappe Belgien-Rundfahrt 2.HC BelgienBelgien Philippe Gilbert
29. Mai BelgienBelgien 5. Etappe Belgien-Rundfahrt 2.HC DeutschlandDeutschland André Greipel
25.–29. Mai BelgienBelgien Gesamtwertung Belgien-Rundfahrt 2.HC BelgienBelgien Philippe Gilbert
18. Juni NiederlandeNiederlande 4. Etappe Ster ZLM Toer  2.1 BelgienBelgien Philippe Gilbert
15.–19. Juni NiederlandeNiederlande Gesamtwertung Ster ZLM Toer  2.1 BelgienBelgien Philippe Gilbert
26. Juni BelgienBelgien Belgische Meisterschaft - Straßenrennen CN BelgienBelgien Philippe Gilbert
15. August BelgienBelgien Belgische Meisterschaft - Einzelzeitfahren CN BelgienBelgien Philippe Gilbert
14. September BelgienBelgien Grand Prix de Wallonie 1.1 BelgienBelgien Philippe Gilbert

Zugänge – Abgänge

Zugänge Team 2010 Abgänge Team 2011
FinnlandFinnland Jussi Veikkanen FDJ FrankreichFrankreich Jean-Christophe Péraud Ag2r La Mondiale
BelgienBelgien Frederik Willems Liquigas-Doimo BelgienBelgien Greg Van Avermaet BMC Racing Team
BelgienBelgien Jurgen Van De Walle Quick Step BelgienBelgien Leif Hoste Katjuscha Team
BelgienBelgien Gert Dockx Team HTC-Columbia SpanienSpanien Daniel Moreno Katjuscha Team
DeutschlandDeutschland André Greipel Team HTC-Columbia FrankreichFrankreich Mickaël Delage FDJ
AustralienAustralien Adam Hansen Team HTC-Columbia Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Charles Wegelius UnitedHealthcare Pro Cycling
SpanienSpanien Vicente Reynés Team HTC-Columbia BelgienBelgien Staf Scheirlinckx Veranda’s Willems-Accent
DeutschlandDeutschland Marcel Sieberg Team HTC-Columbia BelgienBelgien Jurgen Van Goolen Veranda’s Willems-Accent
SpanienSpanien Óscar Pujol Cervélo TestTeam BelgienBelgien Wilfried Cretskens Donckers Koffie-Jelly Belly
FrankreichFrankreich David Boucher Landbouwkrediet BelgienBelgien Tom Stubbe Donckers Koffie-Jelly Belly
BelgienBelgien Klaas Lodewyck Topsport Vlaanderen-Mercator SchwedenSchweden Jonas Ljungblad Team Differdange-Magic-SportFood.de
BelgienBelgien Maarten Neyens Topsport Vlaanderen-Mercator BelgienBelgien Christophe Brandt Karriereende
BelgienBelgien Sven Vandousselaere Jong Vlaanderen-Bauknecht BelgienBelgien Glenn D'Hollander Karriereende
BelgienBelgien Bart De Clercq Neoprofi NiederlandeNiederlande Michiel Elijzen Karriereende
BelgienBelgien Jens Debusschere Neoprofi NiederlandeNiederlande Gerben Löwik Karriereende
AustralienAustralien Matthew Lloyd (bis 14.04.) Unbekannt

Mannschaft

Name Geburtstag Nationalität
Mario Aerts 31. Dezember 1974 BelgienBelgien Belgien
Jan Bakelants 14. Februar 1986 BelgienBelgien Belgien
Adam Blythe 1. Oktober 1989 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
David Boucher 17. März 1980 FrankreichFrankreich Frankreich
Bart De Clercq 26. August 1986 BelgienBelgien Belgien
Francis De Greef 2. Februar 1985 BelgienBelgien Belgien
Kenny De Haes 10. November 1984 BelgienBelgien Belgien
Jens Debusschere 28. August 1989 BelgienBelgien Belgien
Gert Dockx 4. Juli 1988 BelgienBelgien Belgien
Philippe Gilbert 5. Juli 1982 BelgienBelgien Belgien
André Greipel 16. Juli 1982 DeutschlandDeutschland Deutschland
Adam Hansen 5. November 1981 AustralienAustralien Australien
Olivier Kaisen 30. April 1983 BelgienBelgien Belgien
Sebastian Lang 15. September 1979 DeutschlandDeutschland Deutschland
Klaas Lodewyck 24. März 1988 BelgienBelgien Belgien
Maarten Neyens 1. März 1985 BelgienBelgien Belgien
Óscar Pujol 16. Oktober 1983 SpanienSpanien Spanien
Vicente Reynés 30. Juli 1981 SpanienSpanien Spanien
Jurgen Roelandts 2. Juli 1985 BelgienBelgien Belgien
Marcel Sieberg 30. April 1982 DeutschlandDeutschland Deutschland
Jurgen Van De Walle 9. Februar 1977 BelgienBelgien Belgien
Jurgen Van Den Broeck 1. Februar 1983 BelgienBelgien Belgien
Sven Vandousselaere 29. August 1988 BelgienBelgien Belgien
Jelle Vanendert 19. Februar 1985 BelgienBelgien Belgien
Jussi Veikkanen 29. März 1981 FinnlandFinnland Finnland
Frederik Willems 8. September 1979 BelgienBelgien Belgien
Stagiaires Nationalität
Tosh Van Der Sande BelgienBelgien Belgien

Saison 2012

Zugänge – Abgänge

Zugänge Team 2011 Abgänge Team 2012
IrlandIrland Matthew Brammeier HTC-Highroad Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Adam Blythe BMC Racing Team
DeutschlandDeutschland Bert Grabsch HTC-Highroad BelgienBelgien Philippe Gilbert BMC Racing Team
DeutschlandDeutschland Tony Martin HTC-Highroad BelgienBelgien Klaas Lodewyck BMC Racing Team
TschechienTschechien František Raboň HTC-Highroad BelgienBelgien Jan Bakelants Lotto-Belisol
SlowakeiSlowakei Martin Velits HTC-Highroad BelgienBelgien Bart De Clercq Lotto-Belisol
SlowakeiSlowakei Peter Velits HTC-Highroad BelgienBelgien Francis De Greef Lotto-Belisol
BelgienBelgien Stijn Vandenbergh Katjuscha BelgienBelgien Kenny De Haes Lotto-Belisol
BelgienBelgien Tom Boonen Quick Step BelgienBelgien Jens Debusschere Lotto-Belisol
ItalienItalien Dario Cataldo Quick Step BelgienBelgien Gert Dockx Lotto-Belisol
FrankreichFrankreich Sylvain Chavanel Quick Step DeutschlandDeutschland André Greipel Lotto-Belisol
ItalienItalien Francesco Chicchi Quick Step AustralienAustralien Adam Hansen Lotto-Belisol
BelgienBelgien Dries Devenyns Quick Step BelgienBelgien Olivier Kaisen Lotto-Belisol
BelgienBelgien Kevin De Weert Quick Step BelgienBelgien Maarten Neyens Lotto-Belisol
FrankreichFrankreich Jérôme Pineau Quick Step SpanienSpanien Vicente Reynés Lotto-Belisol
TschechienTschechien Zdeněk Štybar Quick Step BelgienBelgien Jurgen Roelandts Lotto-Belisol
ItalienItalien Matteo Trentin Quick Step DeutschlandDeutschland Marcel Sieberg Lotto-Belisol
BelgienBelgien Kristof Vandewalle Quick Step BelgienBelgien Jurgen Van De Walle Lotto-Belisol
BelgienBelgien Guillaume Van Keirsbulck Quick Step BelgienBelgien Jurgen Van Den Broeck Lotto-Belisol
BelgienBelgien Serge Pauwels Sky ProCycling BelgienBelgien Sven Vandousselaere Lotto-Belisol
PolenPolen Michał Kwiatkowski Team RadioShack BelgienBelgien Jelle Vanendert Lotto-Belisol
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Levi Leipheimer Team RadioShack BelgienBelgien Frederik Willems Lotto-Belisol
PolenPolen Michał Gołaś Vacansoleil-DCM BelgienBelgien Mario Aerts Karriereende
(Sportlicher Leiter Lotto-Belisol)
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andrew Fenn An Post-Sean Kelly DeutschlandDeutschland Sebastian Lang Karriereende
FrankreichFrankreich David Boucher Unbekannt
SpanienSpanien Óscar Pujol Unbekannt
FinnlandFinnland Jussi Veikkanen Unbekannt

Platzierungen in UCI-Ranglisten

UCI ProTour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2005 4. AustralienAustralien Cadel Evans (17.)
2006 16. AustralienAustralien Cadel Evans (4.)
2007 9. AustralienAustralien Cadel Evans (1.)
2008 11. AustralienAustralien Cadel Evans (6.)

UCI World Calendar

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2009 6. AustralienAustralien Cadel Evans (5.)
2010 8. BelgienBelgien Philippe Gilbert (3.)

Siehe auch

  • Silence-Lotto/Saison 2008
  • Silence-Lotto/Saison 2009
  • Omega Pharma-Lotto/Saison 2010

Einzelnachweise

  1. Lefevere holding out for Gilbert and Van Den Broeck. auf: cyclingnews.com, 8. August 2011. (englisch)
  2. Omega Pharma joins Quick-Step Cycling Team auf: Website Quick Step cycling Team, 1. August 2011 (englisch)
  3. velonation.com vom 6. August 2011: Lotto looks to build a similar set up to Rabobank (englisch)
  4. velochrono.fr vom 2. August 2011: Accueil - Brèves Un mariage Lotto-Ridley quasi certain pour 2012 (französisch)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Omega Pharma-Lotto — Información del equipo Código UCI LOT (1992 2004) DVL (2005 2006) PRL (2007 …   Wikipedia Español

  • Omega Pharma-Lotto — Team information UCI code OLO Based …   Wikipedia

  • Omega Pharma-Lotto — Информация о команде UCI код OLO Размещение …   Википедия

  • Omega Pharma-Lotto (велокоманда) — Omega Pharma Lotto Информация о команде UCI код OLO Размещение …   Википедия

  • Équipe cycliste Omega Pharma-Lotto — Omega Pharma Lotto Logo de l équipe cyc …   Wikipédia en Français

  • Saison 2010 de l'équipe cycliste Omega Pharma-Lotto — Omega Pharma Lotto 2010 Manager Marc Sergeant Meilleur coureur UCI Philippe Gilbert ( …   Wikipédia en Français

  • Omega Pharma — Rechtsform Aktiengesellschaft (NV) ISIN BE0003785020 Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Omega Pharma — est une entreprise belge de production de produits pharmaceutiques. Elle est cotée sur Euronext Belgique, indice BEL20. Elle sponsorise l équipe cycliste professionnelle Omega Pharma Lotto. Lien externe Site officiel v …   Wikipédia en Français

  • Omega Pharma-Quick Step — Quick Step Cycling Team Информация о команде UCI код QST Размещение …   Википедия

  • Lotto-Belisol — Teamdaten Herkunftsland Belgien  Belgien Betreiber Lotto Cycling Project …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.