Cullen Sawtelle


Cullen Sawtelle

Cullen Sawtelle (* 25. September 1805 in Norridgewock, Massachusetts; † 10. November 1887 in Englewood, New Jersey) war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1845 und 1847 und nochmals von 1849 bis 1851 vertrat er den Bundesstaat Maine im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

Cullen Sawtelle wurde 1805 in Norridgewock geboren, das damals noch zu Massachusetts gehörte. Er genoss zunächst eine private Erziehung und studierte danach bis 1825 am Bowdoin College in Brunswick. Nach einem anschließenden Jurastudium und seiner im Jahr 1828 erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt begann er in Norridgewock in seinem neuen Beruf zu praktizieren. Zwischen 1830 und 1838 war er Nachlassverwalter.

Politisch war Sawtelle Mitglied der Demokratischen Partei. Zwischen 1842 und 1844 gehörte er dem Senat von Maine an. 1844 wurde er im fünften Wahlbezirk von Maine in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 4. März 1845 die Nachfolge von Benjamin White antrat. Bis zum 3. März 1847 konnte er zunächst eine Legislaturperiode im Kongress absolvieren. Diese war von den Ereignissen des Mexikanisch-Amerikanischen Krieges bestimmt. In dieser Zeit war Sawtelle Vorsitzender des Committee on Revisal and Unfinished Business. Bei den nächsten Wahlen musste Sawtelle seinem Parteikollegen Ephraim K. Smart den Vortritt lassen, der dann dieses Mandat bis zum 3. März 1849 ausübte. Bei den Wahlen des Jahres 1848 gelang es Sawtelle, sein Mandat zurückzugewinnen. Damit konnte er zwischen dem 4. März 1849 und dem 3. März 1851 eine weitere volle Legislaturperiode im Kongress absolvieren. Dabei war er Vorsitzender des Ausschusses, der sich mit den Ansprüchen an die Bundesregierung aus der Revolutionszeit befasste.

Nach seinem Ausscheiden aus dem Repräsentantenhaus zog sich Sawtelle aus der Politik zurück. In den folgenden Jahrzehnten bis 1882 arbeitete er als Finanzmanager für verschiedene Handelsfirmen in New York. Er starb am 10. November 1887 in Englewood.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cullen Sawtelle — (September 25, 1805 – November 10, 1887) was a U.S. Representative from Maine. Born in Norridgewock, Maine, Sawtelle received his early education under private tutors and was graduated from Bowdoin College, Brunswick, Maine, in 1825. He studied… …   Wikipedia

  • Ephraim K. Smart — Ephraim Knight Smart (* 3. September 1813 in Prospect, Waldo County, Massachusetts; † 29. September 1872 in Camden, Maine) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1847 und 1849 sowie nochmals von 1851 bis 1853 vertrat er den Bundesstaat… …   Deutsch Wikipedia

  • Maine's 5th congressional district — ME 5 redirects here. For the state route, see Maine State Route 5. Maine s 5th congressional district is a former congressional district in Maine. It was created in 1821 after Maine achieved statehood in 1820. It was eliminated in 1883. Its last… …   Wikipedia

  • Brookside Cemetery, Englewood — Infobox cemetery name = Brookside Cemetery imagesize = 300px caption = established = 1876 country = USA location = Englewood, New Jersey coordinates = type = Non denominational owner = size = convert|6|acre|m2 graves= website =… …   Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des US-Repräsentantenhauses aus Maine — Chellie Pingree, derzeitige Vertreterin des ersten Kongresswahlbezirks von Maine Mi …   Deutsch Wikipedia

  • Sawtell — oder Sawtelle ist der Familienname folgender Personen: Cassandra Sawtell (* 1997), kanadische Schauspielerin Cullen Sawtelle (1805–1887), US amerikanischer Politiker Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Untersch …   Deutsch Wikipedia

  • Norridgewock (town), Maine — Norridgewock is a town in Somerset County, Maine, United States. The population was 3,294 at the 2000 census. Norridgewock is noted for its history, architecture and scenic beauty.HistorySituated on a bend in the Kennebec River, the area was once …   Wikipedia

  • List of Bowdoin College people — Here follows a list of notable people associated with Bowdoin College in Brunswick, Maine. This list includes alumni, faculty, and honorary degree recipients.Distinguished GraduatesArts Letters: Note: individuals who belong in multiple sections… …   Wikipedia

  • 31st United States Congress - State Delegations — The Thirty first United States Congress was a meeting of the legislative branch of the United States federal government, consisting of the United States Senate and the United States House of Representatives. It met in Washington, D.C. from March… …   Wikipedia

  • 31st United States Congress - political parties — The Thirty first United States Congress was a meeting of the legislative branch of the United States federal government, composed of the United States Senate and the United States House of Representatives. It met in Washington, DC from March 4… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.