Communauté d’agglomération Hérault Méditerranée


Communauté d’agglomération Hérault Méditerranée
Communauté d’agglomération Hérault Méditerranée
Hérault (Languedoc-RoussillonFrankreich)
Gründungsdatum 1. Januar 2003
Sitz Saint-Thibéry
Präsident Gilles d’Ettore
Gemeinden 19
Fläche 370,58 km²
Einwohner 66.993 (2008)
Bevölkerungsdichte 181 Ew./km²
Website Offizielle Webseite

Die Communauté d’agglomération Hérault Méditerranée ist ein Gemeindeverband (Communauté d’agglomération) im französischen Département Hérault in der Region Languedoc-Roussillon. Er ist nach seiner Lage an der Mündung des Flusses Hérault in das Mittelmeer (französisch Mer Méditerranée) benannt.

Mitgliedsgemeinden

  • Adissan
  • Agde
  • Aumes
  • Bessan
  • Castelnau-de-Guers
  • Caux
  • Cazouls-d’Hérault
  • Florensac
  • Lézignan-la-Cèbe
  • Montagnac
  • Nézignan-l’Evêque
  • Nizas
  • Pézenas

Somit umfasst der Gemeindeverband alle vier Gemeinden des Kantons Florensac, drei der vier Gemeinden des Kantons Agde, vier der fünf Gemeinden des Kantons Pézenas, sieben der zwölf Gemeinden des Kantons Montagnac und eine Gemeinde des Kantons Béziers-2.

Aufgaben

Zu den Aufgaben des Gemeindeverbandes zählt neben der Wirtschaftsförderung und dem Umweltschutz auch der Bau von Parkplätzen, Straßen sowie Wanderwegen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.