Canal de la Marne a la Saone


Canal de la Marne a la Saone
S

Der Canal de la Marne à la Saône (deutsch: Marne-Saône-Kanal) ist ein französischer Schifffahrtskanal, der in den Regionen Champagne-Ardenne und Burgund verläuft. Neuerdings wird der Kanal auch als Canal entre Champagne et Bourgogne bezeichnet. Der offizielle Name bleibt jedoch unverändert.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Der Kanal verbindet die Täler der Flüsse Marne und Saône und ist Teil eines Binnenwasserweges, der das Mittelmeer mit Nordwestfrankreich und Belgien verbindet. Diese Strecke setzt sich aus folgenden Wasserwegen zusammen:

Verlauf und technische Infrastruktur

Der Canal de la Marne à la Saône beginnt bei Vitry-le-François, wo er Anschluss an den Canal de la Marne au Rhin (deutsch: Rhein-Marne-Kanal) und den Canal latéral à la Marne (deutsch: Marne-Seitenkanal) hat. Er ist 224 Kilometer lang.

Seine 10 Kilometer lange Scheitelhaltung überwindet mit dem Plateau von Langres auch die europäische Hauptwasserscheide. In der Scheitelhaltung liegt der 4.820 m lange Tunnel von Balesmes-sur-Marne, der im Einbahnverkehr durchfahren wird. Im Gegensatz zu anderen französischen Kanaltunneln ist er beleuchtet. Ein weiterer, 300 m langer Tunnel liegt bei Condes, etwas nördlich von Chaumont. Dieser Tunnel ist der einzige im französischen Wasserstraßennetz, der aufgrund seiner Breite von 18 m in beiden Richtungen befahren werden kann.

Der Höhenunterschied zum Marne-Tal beträgt 240 m und wird von 71 Schleusen überwunden, jener zum Saône-Tal beträgt 150 m und benötigt 43 Schleusen. Bei Heuilley-sur-Saône mündet er in die kanalisierte Saône. Der Kanal hat Freycinet-Abmessungen (Schleusenabmessungen: 38,5 m Länge und 5,20 m Breite; Der maximale Tiefgang beträgt 1,80 m).

Der Kanal wird von vier Speicherseen gespeist: Lac de Charmes, Lac de la Liez (östlich bzw. nordöstlich von Langres), Lac de Perrancey (auch Reservoir de la Mouche, westlich von Langres) und Lac de Villegusien (auch Lac de la Vingeanne, bei Longeau, südlich von Langres).

Koordinaten

Geschichte

Der nördliche Abschnitt wurde unter dem Namen Canal de la Haute-Marne bereits 1862 in Betrieb genommen. Der Kanal in seiner heutigen Form wurde erst 1907 fertiggestellt.

Wirtschaftliche Bedeutung

Die Frachtschifffahrt hat nach und nach ihre Bedeutung verloren. Der Wassertourismus mit Sport- und Hausbooten ist im Aufbau begriffen.

Orte am Kanal

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Canal De La Marne À La Saône — Le pont levis sur le canal, à Cheuge (Côte d Or) Caractéristiques Longueur 224,191 km Ga …   Wikipédia en Français

  • Canal de la Marne a la Saone — Canal de la Marne à la Saône Canal de la Marne à la Saône Le pont levis sur le canal, à Cheuge (Côte d Or) Caractéristiques Longueur 224,191 km Ga …   Wikipédia en Français

  • Canal de la Marne à la Saône — Le pont levis sur le canal, à Cheuge (Côte d Or) Caractéristiques Longueur 224,191 km Ga …   Wikipédia en Français

  • Canal de la marne à la saône — Le pont levis sur le canal, à Cheuge (Côte d Or) Caractéristiques Longueur 224,191 km Ga …   Wikipédia en Français

  • Canal de la Marne à la Saône — Kanalsystem in der Region Champagne Ardenne. Rechts unten beginnt der Canal de la Marne à la Saône …   Deutsch Wikipedia

  • Canal de la Marne à la Saône — Sp Márnos Sònos kanãlas Ap Canal de la Marne à la Saône L ŠR Prancūzijoje …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Canal de la Marne au Rhin — zwischen Saverne und Lutzelbourg Das gr …   Deutsch Wikipedia

  • Canal entre Champagne et Bourgogne — Le pont levis sur le canal, à Cheuge (Côte d Or) Caractéristiques Longueur 224,191 km …   Wikipédia en Français

  • Canal entre Champagne et Bourgogne — Lift bridge over the Canal de la Marne à la Saône near Luzy sur Marne; Haute Marne, France. Specifications Can …   Wikipedia

  • Marne-Rhein-Kanal — Canal de la Marne au Rhin zwischen Saverne und Lutzelbourg Canal de la Marne au Rhin von der Burg Haut Barr aus gesehen …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.