Chris Newton (Radrennfahrer)


Chris Newton (Radrennfahrer)

Christopher Newton (* 29. September 1973) ist ein britischer Radrennfahrer.

Auf der Straße fuhr Chris Newton 1999 für das Linda McCartney Racing Team und gewann den britischen Meistertitel im Zeitfahren. Zwei Jahre später gewann er eine Etappe beim Circuit des Mines und konnte so auch die Gesamtwertung für sich entscheiden. 2002 gewann er drei Etappen beim FBD Milk Ras, das er im darauf folgenden Jahr gewinnen konnte. Seit 2005 fährt Newton für das britische Continental Team Recycling.co.uk.

Auf der Bahn ist Chris Newton noch erfolgreicher als auf der Straße. Seine erste Silbermedaille gewann er bei der Bahn-Radweltmeisterschaft 2000 in der Mannschaftsverfolgung. Später bei den Olympischen Spielen in Sydney sicherte sich die britische National-Équipe die Bronzemedaille. Bis zu den nächsten Spielen wurde er mit der Nationalmannschaft in der Mannschaftsverfolgung noch zweimal Zweiter und einmal Dritter bei den Weltmeisterschaften. Außerdem gewann er 2002 den Weltmeistertitel im Punktefahren vor Franz Stocher. In Athen gehörte er aber nicht zum Kader. Im ersten Jahr nach Olympia schaffte er es dann zum ersten Mal den Weltmeistertitel zu erringen. Bei den Commonwealth Games in Melbourne gewann er die Goldmedaille in der Mannschaftsverfolgung. Diese Erfolge fuhr Newton unter anderem mit Bradley Wiggins, Paul Manning, Steve Cummings, Rob Hayles und Bryan Steel ein.

Inhaltsverzeichnis

Erfolge - Straße

1999
  • Flag of the United Kingdom.svg Britischer Meister - Einzelzeitfahren
2000
  • Flag of the United Kingdom.svg Britischer Meister - Einzelzeitfahren
2001
  • eine Etappe und Gesamtwertung Circuit des Mines
2002
  • drei Etappen FBD Milk Ras
2003
  • Gesamtwertung FBD Milk Ras
2005
2008

Erfolge - Bahn

2002
2004

2005

2006

2008
  • Weltcup-Gesamtsieger - Punktefahren
  • Weltcup Manchester - Punktefahren
2009
Britischer Meister
  • Mannschaftsverfolgung (1995, 1999, 2000, 2004 und 2006)
  • Punktefahren (2002, 2004, 2007, 2008 und 2009)
  • Scratch (1993, 1995, 2003, 2004, 2006, 2008 und 2009)

Teams

  • 1998 Team Brite
  • 1999 Linda McCartney Racing Team

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chris Newton — ist der Name folgender Personen: Chris Newton (Tennisspielerin) (* 1956), neuseeländische Tennisspielerin Chris Newton (Radrennfahrer) (* 1973), britischer Radrennfahrer Christopher Newton (Regisseur) (* 1936), britisch kanadischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Newton (Familienname) — Newton ist der Familienname folgender Personen: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Deutsch Wikipedia

  • Christopher Newton — (* 29. September 1973) ist ein britischer Radrennfahrer. Auf der Straße fuhr Chris Newton 1999 für das Linda McCartney Racing Team und gewann den britischen Meistertitel im Zeitfahren. Zwei Jahre später gewann er eine Etappe beim Circuit des… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahn-Radsportweltmeisterschaft — Die UCI Bahn Weltmeisterschaften finden seit 1893 jährlich statt und werden heutzutage vom Radsport Weltverband UCI in verschiedenen Disziplinen des Bahnradsports ausgetragen. Die erste Bahn WM in Chicago 1893 wurde für Amateure in zwei… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahn-Radweltmeisterschaft — Die UCI Bahn Weltmeisterschaften finden seit 1893 jährlich statt und werden heutzutage vom Radsport Weltverband UCI in verschiedenen Disziplinen des Bahnradsports ausgetragen. Die erste Bahn WM in Chicago 1893 wurde für Amateure in zwei… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahn-Radweltmeisterschaften — Die UCI Bahn Weltmeisterschaften finden seit 1893 jährlich statt und werden heutzutage vom Radsport Weltverband UCI in verschiedenen Disziplinen des Bahnradsports ausgetragen. Die erste Bahn WM in Chicago 1893 wurde für Amateure in zwei… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnrad-WM — Die UCI Bahn Weltmeisterschaften finden seit 1893 jährlich statt und werden heutzutage vom Radsport Weltverband UCI in verschiedenen Disziplinen des Bahnradsports ausgetragen. Die erste Bahn WM in Chicago 1893 wurde für Amateure in zwei… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnrad-Weltmeisterschaft — Die UCI Bahn Weltmeisterschaften finden seit 1893 jährlich statt und werden heutzutage vom Radsport Weltverband UCI in verschiedenen Disziplinen des Bahnradsports ausgetragen. Die erste Bahn WM in Chicago 1893 wurde für Amateure in zwei… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnrad-Weltmeisterschaften — Die UCI Bahn Weltmeisterschaften finden seit 1893 jährlich statt und werden heutzutage vom Radsport Weltverband UCI in verschiedenen Disziplinen des Bahnradsports ausgetragen. Die erste Bahn WM in Chicago 1893 wurde für Amateure in zwei… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnradsport-Weltmeisterschaften — Die UCI Bahn Weltmeisterschaften finden seit 1893 jährlich statt und werden heutzutage vom Radsport Weltverband UCI in verschiedenen Disziplinen des Bahnradsports ausgetragen. Die erste Bahn WM in Chicago 1893 wurde für Amateure in zwei… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.