Río de la Paz


Río de la Paz
Río de la Paz
Amazonasbecken mit dem Río de la Paz (violett)

Amazonasbecken mit dem Río de la Paz (violett)

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Bolivien
Flusssystem AmazonasVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM_falsch
Abfluss über Río Beni → Madeira → Amazonas → Atlantik
Quelle Laguna Pampalarama
16° 19′ 50″ S, 68° 4′ 45″ W-16.330555555556-68.0791666666674486
Quellhöhe 4.486 mVorlage:Infobox Fluss/HÖHENBEZUG-QUELLE_fehltVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung in den Río Beni
-15.675555555556-67.136666666667444

15° 40′ 32″ S, 67° 8′ 12″ W-15.675555555556-67.136666666667444
Mündungshöhe 444 mVorlage:Infobox Fluss/HÖHENBEZUG-MÜNDUNG fehltVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 4.042 m
Länge 289 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/EINZUGSGEBIET_fehlt

Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS_fehlt

Rechte Nebenflüsse Río Miguillas
Linke Nebenflüsse Río Tamampaya
Großstädte La Paz
Choqueyapu, Oberlauf des Río de la Paz bei km 8,4

Choqueyapu, Oberlauf des Río de la Paz bei km 8,4

Mündung des Río Abajo in den Río de la Paz bei km 45,4
Detailkarte des Río de la Paz

Der Río de la Paz ist ein Fluss in Bolivien, ein linker Nebenfluss des bolivianischen Río Beni, und gehört zum Flusssystem des Amazonas. Der Fluss trägt im Oberlauf meist den Namen „Río Choqueyapu“, im Mittellauf den Namen „Río de la Paz“ und im Unterlauf meist den Namen „Río Boopi“.

Inhaltsverzeichnis

Río Choqueyapu

Hauptartikel: Río Chokeyapu

Der Río Choqueyapu hat seine Ursprünge etwa 35 km nördlich der Metropole La Paz an den Hängen der Anden-Gipfel Charquini und Wilamanquilisani. Quellort des Gewässers ist die Laguna Pampalarama, ein Bergsee von etwa 250 m Länge und 150 m Breite, der auf einer Höhe von 4.486 m liegt und von mehreren periodisch fließenden Bergbächen gespeist wird. Der Choqueyapu fließt durch das Chakanta-Tal in südlicher Richtung und erreicht nach zwanzig Kilometern auf einer Höhe von 4.000 m die nördlichen Randbezirke von La Paz.

Auf dem Weg durch die Stadt ist das meist nur wenig Wasser führende Flüsschen in ein betoniertes Bachbett gezwängt und wird im Bereich der Innenstadt über etwa vier Kilometer unterirdisch geführt. Auf einer Höhe von 3.365 m trifft der Río Choqueyapu bei Kilometer 31 auf den von links zufließenden Río Orko Jahuira und weitere vier Kilometer später auf den ebenfalls von links zufließenden Río Irpavi, die beide ebenfalls nur eine geringe Wasserführung haben. Nach insgesamt 36 km verlässt der Choqueyapu den Talkessel von La Paz in südlicher Richtung.

Río de la Paz

Der Río de la Paz (auch: Rio La Paz und Rio grande de La Paz), der aus dem Río Choqueyapu hervorgeht, hat eine Länge von knapp 150 km und weist in diesem Verlauf ein Gefälle von fast 2500 m auf. Auf den ersten dreißig Kilometern fließt der Río de la Paz weiter in südlicher Richtung und weist eine etwa einen Kilometer breite Talaue auf, so dass sein Tal noch recht dicht besiedelt und ackerbaulich genutzt ist. Unterhalb von Tirata (Gesamtkilometer 83 ab Quelle) wird das Tal dann so eng, dass eine Besiedlung nicht mehr möglich ist. Im gesamten Streckenabschnitt überqueren nur zwei Straßenbrücken den Fluss, jeweils bei Kilometer 102 und 143.

Nach den ersten dreißig Kilometer wendet sich der Río de La Paz in östlicher Richtung, um weitere 30 Kilometer später bis zu seiner Mündung in nordöstlicher Richtung weiterzufließen. Wichtige Nebenflüsse in diesem Abschnitt sind der Río Miguillas auf der rechten Seite des Río de La Paz (Km 166 / 897 m) und der Río Tamampaya auf der linken Seite (Km 181 / 832 m).

Río Boopi

Unterhalb der Mündung des Tamampaya auf den restlichen einhundert Kilometern wird der Fluss in der Regel als Río Boopi bezeichnet. Der Fluss fließt jetzt durch dichte Yungas-Bergwälder, einzige größere Ansiedlung in diesem Flussabschnitt ist La Asunta bei Kilometer 219. Nach einer Gesamtlänge von 289 Kilometern trifft der Fluss zwischen den Ortschaften Palos Blancos und San Miguel de Huachi auf den Oberlauf des Río Beni. Der Flusslauf hat auf seinem Weg eine Höhendifferenz von etwa 4000 m überwunden.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Río de La Paz — Sp Pãso ùpė Ap Río de La Paz L V Bolivijoje …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Río de la Paz (Canadá) — Saltar a navegación, búsqueda Río de la Paz (Peace River Rivière de la Paix) País que atraviesa …   Wikipedia Español

  • Río Finlay — Saltar a navegación, búsqueda Río Finlay (Finlay River) Cañon dell río de La Paz antes de quedar anegado en 1968 bajo las aguas del embalse del lago Williston. La confluencia del río Finlay y el río Parsnip, que daba lugar al nacimiento del río… …   Wikipedia Español

  • Río Xingú — Atardecer en el Xingú País que atraviesa   …   Wikipedia Español

  • Río Cotacajes — DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ fehlt L …   Deutsch Wikipedia

  • Río Mackenzie — (Mackenzie River Fleuve Mackenzie) El Mackenzie cuando comienza a helarse País que atraviesa …   Wikipedia Español

  • Río Chokeyapu — Choqueyapu Amazonasbecken mit dem Río de la Paz (violett) DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ fe …   Deutsch Wikipedia

  • Paz de Río — 5° 59′ 17″ N 72° 45′ 08″ W / 5.98805556, 72.75222222 …   Wikipédia en Français

  • Río Reconquista — Saltar a navegación, búsqueda Río Reconquista Vista del Río Reconquista poco antes de ingresar al conurbano bonaerense. País que atraviesa …   Wikipedia Español

  • Río Matanza-Riachuelo — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase Matanza (desambiguación). Río Matanza Riachuelo …   Wikipedia Español


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.