Camillo Laurenti


Camillo Laurenti

Camillo Kardinal Laurenti (* 20. November 1861 in Monte Porzio Catone, Provinz Rom, Italien; † 6. September 1938 in Rom) war ein Kurienkardinal der römisch-katholischen Kirche.

Leben

Wappen von Kardinal Laurenti

Camillo Laurenti studierte an der Päpstlichen Universität Gregoriana das Fach Katholische Theologie, er war Seminarist am Almo Collegio Capranica und empfing im Jahre 1884 das Sakrament der Priesterweihe. Bis 1908 wirkte er als Dozent am Päpstlichen Athenaeum „De Propaganda Fide“ und als Mitarbeiter der Kongregation für die Evangelisierung der Völker. Im Jahre 1908 wurde er Untersekretär, im Jahre 1911 dann Sekretär derselben Kongregation. Ab 1911 arbeitete Camillo Laurenti als Berater des Heiligen Offiziums, ab 1917 als Berater der Kongregation für die orientalischen Kirchen. 1921 nahm ihn Papst Benedikt XV. als Kardinaldiakon mit der Titeldiakonie Santa Maria della Scala in das Kardinalskollegium auf. Papst Pius XI. ernannte ihn 1928 zum Pro-Präfekten der Ritenkongregation. Im gleichen Jahr wurde er Kardinalprotodiakon, ein Amt, das er bis 1935 innehatte. Camillo Laurenti starb am 6. September 1938 in Rom und wurde auf dem Friedhof „Campo Verano“ bestattet.

Weblinks

  • Eintrag zu Camillo Laurenti auf catholic-hierarchy.org (englisch)


Vorgänger Amt Nachfolger
Gaetano Kardinal Bisleti Kardinalprotodiakon
1928–1935
Camillo Kardinal Caccia Dominioni

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Camillo Laurenti — Biographie Naissance 20 novembre 1861 à Monte Porzio Catone  Italie Ordination sacerdotale …   Wikipédia en Français

  • Camillo Laurenti — infobox cardinalstyles cardinal name=Camillo Cardinal Laurenti dipstyle=His Eminence offstyle=Your Eminence See=none|Camillo Cardinal Laurenti (November 20, 1861 mdash;September 6, 1938) was an Italian prelate of the Roman Catholic Church. He… …   Wikipedia

  • Laurenti — ist der Familienname folgender Personen: Bartolommeo Laurenti (um 1644 1726), italienischer Violinist und Komponist Girolamo Nicolò Laurenti (1678–1751), italienischer Violinist und Komponist Pietro Paolo Laurenti (1675 1719), italienischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Camillo Caccia Dominioni — Camillo Kardinal Caccia Dominioni (* 7. Februar 1877 in Mailand; † 12. November 1946 in Rom) war ein Kurienkardinal der römisch katholischen Kirche. Leben Camillo Caccia Dominioni studierte im Seminar von Mailand, bevor er die Päpstliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Lat–Laz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Kongregation für die Riten — Die Heilige Ritenkongregation (lat. Sacra Rituum Congregatio[1], auch kurz als Ritenkongregation bezeichnet) war bis 1969 eine Zentralbehörde des Vatikans. Papst Sixtus V. begründete 1588 mit der Apostolischen Konstitution Immensa Aeterni Dei[1]… …   Deutsch Wikipedia

  • Ritenkongregation — Die Heilige Ritenkongregation (lat. Sacra Rituum Congregatio[1], auch kurz als Ritenkongregation bezeichnet) war bis 1969 eine Zentralbehörde des Vatikans. Papst Sixtus V. begründete 1588 mit der Apostolischen Konstitution Immensa Aeterni Dei[1]… …   Deutsch Wikipedia

  • Campo Verano — Gräbergalerie Der Friedhof Campo (di) Verano (italienisch: Cimitero del Verano) ist einer der berühmten Friedhöfe in Rom. Inhaltsverzeichnis 1 Anlage 2 Lage 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Cimitero del Verano — Gräbergalerie Der Friedhof Campo (di) Verano (italienisch: Cimitero del Verano) ist einer der berühmten Friedhöfe in Rom. Inhaltsverzeichnis 1 Anlage 2 Lage 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Kongregation für die Institute des geweihten Lebens und für die Gemeinschaften des apostolischen Lebens — Die Kongregation für die Institute geweihten Lebens und für die Gesellschaften apostolischen Lebens (lat.: Congregatio pro Institutis vitae consecratae et Societatibus vitae Apostolicae), auch Kongregation für die Ordensleute genannt, ist eine… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.