Carl Gunnarsson


Carl Gunnarsson
SchwedenSchweden Carl Gunnarsson
Carl Gunnarsson
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 9. November 1986
Geburtsort Örebro, Schweden
Größe 188 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2007, 7. Runde, 194. Position
Toronto Maple Leafs
Spielerkarriere
bis 2004 Örebro HK
2004–2009 Linköpings HC
seit 2009 Toronto Maple Leafs

Carl Gunnarsson (* 9. November 1986 in Örebro) ist ein schwedischer Eishockeyspieler, der seit 2009 bei den Toronto Maple Leafs in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Carl Gunnarsson begann seine Karriere in seiner Heimatstadt in der Jugend des Örebro HK, für dessen Profimannschaft er in der Saison 2003/04 sein Debüt in der HockeyAllsvenskan gab, wobei er in seinem Rookiejahr in 43 Spielen auf vier Assists kam. Anschließend wechselte der Verteidiger zum Linköpings HC, für den er in der folgenden Spielzeit nur im Nachwuchsbereich eingesetzt wurde. In der Saison 2005/06 spielte Gunnarsson erstmals in der Elitserien, wobei er in 14 Spielen punkt- und straflos blieb. Zudem lief er in dieser Spielzeit in 12 Partien für den Zweitligisten IFK Arboga auf.

In den Jahren 2007 und 2008 wurde Gunnarsson jeweils Vizemeister mit Linköpings, wobei er in der Saison 2006/07 auch 15 Mal für VIK Västerås HK in der HockeyAllsvenskan auflief. In der Saison 2008/09 stand der Linksschütze in allen vier Gruppenspielen für seine Mannschaft in der neugegründeten Champions Hockey League auf dem Eis.

Am 3. Juni 2009 wurde der Schwede von den Toronto Maple Leafs aus der National Hockey League unter Vertrag genommen[1], die ihn zuvor im NHL Entry Draft 2007 in der siebten Runde als insgesamt 194. Spieler ausgewählt hatten.

International

Für Schweden nahm Gunnarsson an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2004, sowie den Weltmeisterschaften 2009 und 2010 teil.

Erfolge und Auszeichnungen

NHL-Statistik

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 2 111 7 28 35 24
Playoffs

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. mapleleafs.nhl.com, Maple Leafs Ink Three Players

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Carl Gunnarsson — Gunnarsson avec les Maple Leafs de Toronto. Données clés Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Carl Gunnarsson — Infobox Ice Hockey Player image size = position = Defence shoots = Left height ft = 6 height in = 2 weight lb = 189 team = Linköpings HC league = SEL nationality = Sweden birth date = Birth date and age|1986|11|09|mf=y birth place = Örebro,… …   Wikipedia

  • Gunnarsson — is a surname of Icelandic or Swedish origin, meaning son of Gunnar . In Icelandic names, the name is not strictly a surname, but a patronymic. The name refers to: *Ágúst Ævar Gunnarsson (contemporary), Icelandic post rock musician *Aron… …   Wikipedia

  • Gunnarsson — ist ein patronymisch gebildeter schwedischer Familien [1] bzw. isländischer Personenname mit der Bedeutung „Sohn des Gunnar“. Namensträger Arnór þór Gunnarsson (* 1987), isländischer Handballspieler Carl Gunnarsson (* 1986), schwedischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Carl-Uwe Steeb — Nationalität: Deutschland  Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Carl-Axel Hageskog — Carl Axel Ivar Hageskog (* 24. Mai 1954 in Nässjö) ist ein ehemaliger schwedischer Tennisspieler, Tennistrainer, Davis Cup Coach, Davis Cup Kapitän und aktuell Professor am Pädagogischen Institut an der Universität Växjö. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Championnat du monde de hockey sur glace 2010 — Infobox compétition sportive Allemagne 2010 Sport Hockey sur glace Organisateur(s) Fédération internationale de hockey sur glace Éditions 74e édition Lieu …   Wikipédia en Français

  • Örebro — The title of this article contains the character Ö. Where it is unavailable or not desired, the name may be represented as Oerebro. Örebro Örebro Castle …   Wikipedia

  • Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren 2009 — Die 73. A Eishockey Weltmeisterschaft der Herren im Jahr 2009 wurde von der Internationalen Eishockey Föderation IIHF an das Gründungsmitglied Schweiz vergeben und wurde vom 24. April bis zum 10. Mai 2009 in Bern und Kloten ausgetragen. Die IIHF… …   Deutsch Wikipedia

  • Championnat du monde de hockey sur glace 2009 — Infobox compétition sportive Suisse 2009 Généralités Sport Hockey sur glace …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.