Bundesverfassung der Vereinigten Staaten von Mexiko von 1857


Bundesverfassung der Vereinigten Staaten von Mexiko von 1857
Titel der Bundesverfassung der Vereinigten Staaten von Mexiko von 1857, verfasst von 1856 bis 1857, Original: Museo Nacional de las Intervenciones. Sie ersetzte die vom Congreso Constituyente de México 1821 1824 erlassene Verfassung.

Die Bundesverfassung der Vereinigten Staaten von Mexiko von 1857 war eine liberale Verfassung für Mexiko.

Inhaltsverzeichnis

Entstehung

Die Verfassung wurde durch einen Verfassungskonvent 1857 während der Präsidentschaft von Ignacio Comonfort verfasst. Der Konvent wurde am 5. Februar 1857 vereidigt.

Inhalt

Die Verfassung begründet die individuellen Rechte der mexikanischen Staatsbürger, Meinungsfreiheit, Versammlungsfreiheit, Freiheit Waffen zu tragen. Sie bekräftigte erneut die Abschaffung der Sklaverei, der Schuldhaft, grausamer Strafen, Folter, weitgehend der Todesstrafe und der Binnenzölle. Sie verbot Adelstitel, Monopole und erbliche Ämter und richtete sich damit auch gegen eine übliche Praxis eines Teils der Oligarchie, erbliche Rechte aus dem Feudalsystem der Kolonialzeit durchzusetzen wie auch gegen das System des Ejido, das den Handel mit Immobilien hemmte.

Manche Bestimmungen richteten sich gegen die Interessen der römisch-katholischen Kirche, wie das Prinzip des Laizismus. Das kirchliche Bildungsmonopol wurde ebenso abgeschafft wie die Rechtsprechung nach dem Kirchenrecht im Handelsrecht.

Der Senat wurde abgeschafft und ein Einkammernparlament eingeführt.[1]

Gegner

Die Opposition gegen die liberale Verfassung formierte sich in der konservativen Partei.

Der Konflikt um die Verfassung polarisierte die mexikanische Gesellschaft und wurde im Guerra de Reforma[wp 1] und der zweiten französischen Intervention zwischen Liberalen und Konservativen gewalttätig ausgetragen.[2]

Einzelnachweise

  1. Dante Haro Reyes: Die Rolle zweiter Kammern in Bundesstaaten: Eine rechtsvergleichende Untersuchung am Beispiel Deutschlands, der Vereinigten Staaten von Amerika und der Vereinigten mexikanischen Staaten, 2003, ISBN 3-86504-018-7, Seite 69, Online
  2. http://www.cervantesvirtual.com/servlet/SirveObras/35716152323148053754491/index.htm

Verweise

  1. es:Guerra de Reforma

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vereinigte Staaten von Nordamerika — (United States of America, Nordamerikanische Union), die große Bundesrepublik in Nordamerika, wird begrenzt von Kanada im N., dem Atlantischen Ozean im O., dem Golf von Mexiko und der Republik Mexiko im S. und dem Stillen Ozean im W., liegt… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Liste der mexikanischen Gesandten beim Heiligen Stuhl — In Neuspanien waren kirchliche Einrichtungen von der Steuerpflicht befreit und die ihnen unterstellten Einrichtungen unterstanden der eigenen Gerichtsbarkeit. Durch das Engagement für die Unabhängigkeit Mexikos, geriet Miguel Hidalgo, anders als… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte Mexikos — Dieser Artikel behandelt die Geschichte Mexikos. Inhaltsverzeichnis 1 Präkolumbische Geschichte (bis 1519) 2 Die spanischen Eroberer (1519–1535) 3 Vizekönigreich Neuspanien (1535–1822) …   Deutsch Wikipedia

  • Leonardo Márquez — Araujo Leonardo Márquez Araujo (* 8. Januar 1820 Mexiko Stadt ; † 5. Juli 1913 in Havanna) war ein mexikanischer General und Botschafter. Leben Seine Elter …   Deutsch Wikipedia

  • Francisco Serapio Mora — (* 1801; † 4. Juli 1880 in Paris) war ein mexikanischer Botschafter. Leben Francisco Serapio Mora war für Tamaulipas Mitglied der Asamblea de Notables, jenes Senates, den die Bundesverfassung der Vereinigten Staaten von Mexiko von 1857 abschaffte …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Jänner — Der 1. Januar (in Österreich und Südtirol: 1. Jänner) ist der 1. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 364 Tage (in Schaltjahren 365 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar …   Deutsch Wikipedia

  • 20. Feber — Der 20. Februar ist der 51. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 314 Tage (in Schaltjahren 315 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • 20. Februar — Der 20. Februar ist der 51. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 314 Tage (in Schaltjahren 315 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesebene (Österreich) — Republik Österreich …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesrepublik Österreich — Republik Österreich …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.