Black paper


Black paper
BLACK PAPER
Black Paper Logo
Beschreibung Lifestylezeitschrift
Sprache Deutsch
Erscheinungsweise monatlich, 10 Ausgaben
Verkaufte Auflage 8500 (nicht WEMF-beglaubigt) Exemplare
Chefredakteur Manuel Gehrig
Weblink www.blackpaper.ch
ISSN 1664-7513

Black Paper ist ein deutschsprachiges Schweizer Lifestylemagazin. Das Magazin wird von einem 25-köpfigen Team erstellt, und arbeitet international mit bekannten Fotografen zusammen. Black Paper stellt die seine Ausgaben nach dem Erscheinen kostenlos im Internet zur Verfügung.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die erste Ausgabe erschien unter dem Projektnamen „Seventy Magazine“ als digitales Magazin und wurde wenige Monate später unter dem heutigen Namen publiziert. In der Schweiz existieren noch vier weitere Modezeitschriften mit inländischen Redaktionen. Das Magazin wurde als erste Schweizer Printzeitschrift aus einer Community erarbeitet, die ohne feste Redaktion nur über das Internet kommunizierte. Heute bildet sie nebst der Zeitschrift „SI Style“, die zweitgrösste Schweizer Redaktion. Seit 2009 erscheint jährlich eine Sonderausgabe mit einem Styleguide. Produkte aus verschiedenen Kategorien werden präsentiert. Die kombinierten Looks sollen den Trend des folgenden Jahres angeben und zeigen einen Einblick auf die folgenden Jahre.

Inhalt und Konzept

Schwerpunkt des monatlich erscheinenden Magazins sind inszenierte Fotostrecken bekannter Fotografen mit der neuesten Mode. Darüber hinaus sind in jeder Ausgabe mindestens der Styleguide, eine Produktpräsentation der internationalen Markenmode- und Kosmetikhersteller und weitere redaktionelle Beiträge enthalten. Zielgruppe ist die obere Mittelschicht.

Weblinks

Einzelnachweise


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • black paper — noun An unofficial document similar in form to a government white paper, criticizing official policy • • • Main Entry: ↑black …   Useful english dictionary

  • Black Market Music (album) — Black Market Music Studio album by Placebo Released 9 October 2000 …   Wikipedia

  • Black money scam — The black money scam, sometimes also known as the wash wash scam , is a scam where con artists attempt to fraudulently obtain money from a victim by persuading him or her that piles of banknote sized paper in a trunk or a safe is really money… …   Wikipedia

  • Black Papers — The Black Papers were a series of pamphlets on education, their name being a contrast to government White Papers. According to the Critical Quarterly website the Black Papers were: ...an attack on the excesses of progressive education and the… …   Wikipedia

  • Black Market Music — Infobox Album Name = Black Market Music Type = studio Artist = Placebo Released = May 8 2000 Recorded = 1999/2000 Genre = Alternative rock, indie rock Length = 45:44 Label = Virgin Producer = Paul Corkett Reviews = *Allmusic Rating|4|5… …   Wikipedia

  • Paper Bag Party — Paper bag parties were 20th century African American social events at which only individuals with complexions at least as light as the color of a paper bag were admitted. The term also refers to larger issues of class and caste within the African …   Wikipedia

  • Paper Doll — ist ein US amerikanischer Popsong, der bereits im Jahre 1915 komponiert wurde, aber erst 1942 nach seiner Veröffentlichung durch die Mills Brothers sich zum Millionenseller entwickelte. Inhaltsverzeichnis 1 Entstehungsgeschichte 2 Millionenseller …   Deutsch Wikipedia

  • Black Box Voting — signifies voting on voting machines which do not disclose how they operate such as with closed source or proprietary operations. The term, as described by Dr. Arnold Urken of Stephens Institute of Technology, comes from the technical jargon use… …   Wikipedia

  • Paper Mario: The Thousand-Year Door — Paper Mario : la Porte millénaire Paper Mario La Porte millénaire Éditeur Nintendo Développeur Intelligent Systems Date de sortie JAP 22 juillet 2004 US …   Wikipédia en Français

  • Paper Mario: la Porte millénaire — Paper Mario : la Porte millénaire Paper Mario La Porte millénaire Éditeur Nintendo Développeur Intelligent Systems Date de sortie JAP 22 juillet 2004 US …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.