Roberto Bianchi Montero


Roberto Bianchi Montero

Roberto Bianchi Montero (* 7. Dezember 1907 in Rom; † 1986) war ein italienischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Schauspieler.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Bianchi Montero begann sich bereits als Jugendlicher für das Theater zu interessieren und war Mitglied einer Laienspielgruppe, die auf zahlreichen Dorffesten Stücke aufführte. 1930 wurde er Mitglied der Truppe um Ettore Petrolini, in der er als jugendlicher Liebhaber besetzt wurde. Nach 4 Jahren Zusammenarbeit gründete er eine eigene Schauspielgemeinschaft und hatte 1936 eine erste Filmrolle. Ab 1939 interpretierte er für drei Jahre etliche Rollen in heute vergessenen italienischen Filmen, wobei er für manche auch die Position des Regieassistenten übernahm.

Nach dem 2. Weltkrieg fand er seinen Platz hinter der Kamera und inszenierte von da an zahlreiche Genrefilme meist durchschnittlicher Güte und günstiger Produktionskosten, bei denen er oftmals auch am Drehbuch beteiligt war. Besonders häufig unter seinen 62 Filmen finden sich Melodramen, Actionstoffe wie Italowestern und Erotikkomödien.[1]

Bianchi Montero ist der Vater des Regisseurs Mario Bianchi und wurde manchmal auch als Roberto Montero geführt. Ein Pseudonym war Robert B. White.

Filmografie (Auswahl)

Regisseur

  • 1946: L'amante del male
  • 1959: Tina räumt auf (La sceriffa)
  • 1962: Mondo infame (Mondo infame)
  • 1962: Schöne Frauen – heiße Nächte (Notti calde d'oriente)
  • 1962: Tharus, Sohn des Attila (Tharus figlio di Attila)
  • 1963: Sexy variant (Sexy nudo)
  • 1964: Oklahoma John – Der Sheriff von Rio Rojo (Il ranch degli spietati)
  • 1965: Die Chance ist gleich null (Agente Z55 missione disperata)
  • 1967: Stinkende Dollar (Le due facce del dollaro)
  • 1968: Todeskommando Tobruk (Quella dannata pattuglia)
  • 1969: 36 Stunden in der Hölle (36 ore all'inferno)
  • 1969: Die Ranger (Rangers: attacco ora X)
  • 1970: Arriva Durango… paga o muori
  • 1970: Robin Hood, der Befreier (Il magnifico Robin Hood)
  • 1971: Das Auge der Spinne (L'occhio del ragno)
  • 1971: Rache in El Paso (I senza Dio)
  • 1972: Schön, nackt und liebestoll (Rivelazioni di un maniaco sessuale al capo della squadra mobile)
  • 1974: Das Rattennest (Una donna per sette bastardi)
  • 1977: Die heißen Nächte des Caligula (Le caldi notti di Caligola)
  • 1979: Dschungel Inferno (Savana violenza carnale)

Drehbuch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Roberto Poppi: Dizionario del cinema italiano, I Registi, Gremese 2002, S. 57

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bianchi (Familienname) — Bianchi ist ein italienischer Familienname, der Plural des italienischen Wortes bianco für weiß. Namensträger Adelchi Bianchi (1918–1968), italienischer Kameramann und Regisseur Alessandro Bianchi (* 1945), italienischer Hochschullehrer und… …   Deutsch Wikipedia

  • Montero — bezeichnet: Montero (Santa Cruz), eine Stadt im bolivischen Departamento Santa Cruz in einigen spanischsprachigen Ländern den Markenname des Mitsubishi Pajero Montero ist der Familienname folgender Personen: Amaia Montero (* 1976), spanische… …   Deutsch Wikipedia

  • Mario Bianchi — (* 7. Januar 1939 in Rom) ist ein italienischer Filmregisseur und Drehbuchautor. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie 2.1 Regie …   Deutsch Wikipedia

  • Liste europäischer Western — In der Liste europäischer Western werden im Kino gezeigte abendfüllende Western aufgeführt, deren Produktion hauptsächlich als europäisch anzusehen ist. Filme, die nach dem 19. Jahrhundert spielen, werden nur in gesonderten Fällen geführt.… …   Deutsch Wikipedia

  • List of film directors from Italy — The following is a complete list of film directors from Italy. For a complete list of actors and actress, see: List of Italian actors and List of Italian actresses.*Alberto Abruzzese *Alessandro Pacciani *Franco Abussi *Giuseppe Accattino *Fulvio …   Wikipedia

  • Felleghy — Tom Felleghy (* in Budapest, eigentlich Tamás Fellegi, auch Felleghi) ist ein italienischer Schauspieler ungarischer Abstammung. Leben und Werk Felleghy studierte in Budapest Schauspiel und Regie und arbeitete vor allem am Theater, zwar auch als… …   Deutsch Wikipedia

  • Das Auge der Spinne — Filmdaten Deutscher Titel Das Auge der Spinne Originaltitel L occhio del ragno …   Deutsch Wikipedia

  • Arriva Durango… paga o muori — Filmdaten Originaltitel Arriva Durango… paga o muori Produktionsland Italien …   Deutsch Wikipedia

  • Films tournés à Almería — Liste de films tournés à Almería La province d Almería a été fréquemment utilisée pour le tournage de films, en particulier dans les parcs naturels du désert de Tabernas et de Cabo de Gata. Sommaire 1 Années 1940 2 Années 1950 3 Années 1960 …   Wikipédia en Français

  • Películas rodadas en Almería — Anexo:Películas rodadas en Almería Saltar a navegación, búsqueda Almería ha sido un lugar usado frecuentemente para el rodaje de producciones cinematográficas. Los lugares preferidos de la provincia han sido los parques naturales del Desierto de… …   Wikipedia Español


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.