Brauerei Lohmen


Brauerei Lohmen

Die Brauerei Lohmen war eine Bierbrauerei in Lohmen in der Sächsischen Schweiz.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

H. Büttner gründete 1872 die Brauerei Brauerei & Mälzerei H. Büttner. Braumeister Otto Hoyer übernahm diese 1888 und benannte sie um in Brauerei Lohmen. 1935 wurde sie von Hans Hoyer übernommen.

1939 produzierte die Brauerei Obergärige Biere und Limonaden, sie verfügte über ein Sudhaus und eine eigene Mälzerei. Drei Arbeiter und Angestellte produzierten 1400 Hektoliter jährlich.

Hoyer musste 1939 den Braubetrieb kriegsbedingt einstellen. 1947 wurde der Brauereibetrieb wieder aufgenommen. 1960 wurde die Brauerei in die PGH der Getränkehersteller integriert als Basteiquell Lohmen. 1972 wurde sie verstaatlicht und die Vollbierproduktion eingestellt.

Bis 1974 produzierte man unter der Bezeichnung VEB (K) Basteiquell Lohmen, danach als VEB Basteiquell Lohmen. Sie produzierte für VEB Basteiquell Lohmen im VEB Margon im VEB Dresdner Brauereien und ab 1978 als VEB Basteiquell Lohmen im VEB Getränkeversorgung Pirna im VE Getränkekombinat Dresden.

1985 erfolgte dann Lohnproduktion als VEB Feldschlösschen Brauerei Dresden im VE Getränkekombinat Dresden, BT Basteiquell Lohmen. Die Produktion bestand nun nur noch aus dem Lohmener Doppel-Caramel Malzbier. 1987 wurde die Brauerei geschlossen.

Biersorten

Brauerei Otto Hoyer
PGH Basteiquell Lohmen
VEB Basteiquell Lohmen
  • Doppel-Caramel Malzbier

Literatur

  • Sächsische Brauereien Robin Hermann, Druckhaus AJSp, ISBN 978-3-940860-04-0
  • Die Brauereien und Mälzereien im Deutschen Reich 1939/40.Herausgeber und Verlag: Nachrichtendienst "Das Spezial-Archiv der Deutschen Wirtschaft" Hoppenstedt und Co. Berlin.

Weblinks

50.98795614.009317

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lohmen (Sachsen) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Pirna-Liebethal — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Pirna — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Kamenz–Pirna — Kamenz–Arnsdorf–Pirna Ausschnitt der Streckenkarte Sachsen von 1902 Kursbuchstrecke (DB): 227, 248 Streckennummer: 6200; sä. KP Streckenlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Neustadt (Sachsen) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Neustadt i.Sa. — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Neustadt i. Sa. — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Neustadt in Sachsen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.