Associated Vehicle Assemblers


Associated Vehicle Assemblers

Die Associated Vehicle Assemblers Limited, in der Kurzform mit AVA abgekürzt, ist ein seit August 1977 bestehender Automobil- und Nutzfahrzeughersteller mit Unternehmenssitz in Mombasa, Kenia. Das Werk arbeitet für verschiedene Händlernetzwerke unterschiedlicher Marken, welche die hergestellten Fahrzeuge dann in Afrika, dem Nahen Osten und teilweise auch in Europa, vertreiben. Diese Auftraggeber sind Mitsubishi Motors, Scania, Tata Motors wie auch die Toyota Motor Corporation. Das Unternehmen beschäftigt in etwa 360 Arbeitnehmer und montiert pro Produktionsjahr bis zu 9.000 Fahrzeuge, davon alleine 1.000 für Toyota.[1] Das Unternehmen ist zu 50 Prozent im Besitz der Marshalls East Africa Limited.[2]

Die Produktion des Werkes wurde im Gründungsjahr 1977 mit der Montage von angelieferten CKD-Bausätzen aus japanischer Produktion begonnen. Die Modellpalette umfasste den Toyota Hiace wie auch die beiden Geländewagen Toyota 4 und Toyota Land Cruiser 55. Im Jahr darauf folgte dann mit dem Toyota Hilux das erste Pkw-Modell. Der Land Cruiser wie auch der Hiace sind bis heute immer in den aktuellen Generationen aufgelegt worden. Eine Besonderheit des Werkes stellt allerdings der Toyota Land Cruiser 70 dar, welcher hier nach wie vor noch hergestellt wird. Einige Einheiten des Modells werden des Weiteren speziell für den Vertrieb an die Vereinten Nationen wie auch an internationale Nichtregierungsorganisationen entsprechend aufgebaut. Im neuen Jahrtausend gab es zudem eine Modellpflege. Den Hilux hatte man im Laufe des Jahres 1998 wegen mangelnder Nachfrage eingestellt.

Seit den späten Achtzigern ist auch Scania in Kenia aktiv und lässt hier unter anderem die aktuelle G-, P-, und Scania R-Serie bauen. Aber auch die bereits eingestellten Modelle der Baureihen Serie 100 wurden hier gebaut.

Mitsubishi hingegen ist erst seit der Mitte der Neunziger in Kenia aktiv. Im Auftrag werden seither der Nativa und die beiden Lastkraftwagen Fuso FH und Fuso FV für den lokalen Markt hergestellt. Bislang gab es aber noch keinen Generationenwechsel oder irgendwelche Facelifts dieser Modelle.

Die Toyota East Africa Limited hat ihren Vertrag auf das Jahr 2012 gekündigt, da die Firma nun eine unabhängige Produktion beginnen möchte. Das Werk soll sich bereits im Bau befinden und wird 2012 seine Arbeit aufnehmen. Als Ersatz konnte man Tata gewinnen, die dann zum Produktionsende Toyotas hier ihre Montage beginnen möchte. Die Marke Tata ist bereits seit 1995 in Kenia vertreten.

Inhaltsverzeichnis

Modellübersicht

Toyota Hilux
1988 bis 1991

  • Toyota Hiace
    1989 bis 1993

  • Toyota Hiace Commuter
    1989 bis 1993

  • Toyota Land Cruiser 80
    1990 bis 1997

  • Toyota Hilux
    1991 bis 1994

  • Toyota Hilux 4WD
    1992 bis 1998

  • Toyota Hiace
    1993 bis 2004

  • Toyota Hilux
    1994 bis 1998

  • Mitsubishi Nativa
    seit 1996

  • Mitsubishi Fuso FH
    seit 1996

  • Mitsubishi Fuso FV
    seit 1996

  • Toyota Hilux
    1998 bis 2006

  • Scania 100 Series
    1998 bis 2004

  • Toyota Hiace
    2004 bis 2012

  • Scania G-series
    seit 2004

  • Scania P-series
    seit 2004

  • Scania R-series
    seit 2004

  • Toyota Land Cruiser 70
    2005 bis 2012

  • Toyota Land Cruiser 200
    2007 bis 2012

  • Toyota Prado
    2009 bis 2012

  • Auftraggeber des Unternehmens

    Unternehmensbeteiligung

    Referenzen

    1. http://www.toyoland.com/toyota/plants.html
    2. http://www.marshalls-ea.com/content.php?sect=2

    Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

    • Kenya Vehicle Manufacturers — Die Kenya Vehicle Manufacturers Limited ist ein Automobil und Nutzfahrzeughersteller mit Unternehmenssitz in Thika, Kenia. Das Unternehmen wurde am 2. Juli 1974 mit einer Investition von 4. Millionen US Dollar unter dem Namen Leyland Kenya… …   Deutsch Wikipedia

    • Marshalls East Africa — Ltd. Rechtsform Limited ISIN KE0000000364 Gründung 1947 Sitz Kenia …   Deutsch Wikipedia

    • Toyota East Africa — Die Toyota East Africa Limited, in der Kurzform TEAL genannt, ist eine einhundertprozentige Tochtergesellschaft der Toyota Tsusho k.k. zum Vertrieb von Fahrzeugen der Marken Toyota und Yamaha. Der Unternehmenshauptsitz des 1999 gegründeten… …   Deutsch Wikipedia

    • National Car Corporation — Die National Car Corporation ist ein Automobilhersteller aus der Stadt Rosslyn in Südafrika. Das Unternehmen wurde im Laufe des Jahres 1957 als Rosslyn Motor Assemblers Ltd. gegründet und war zunächst als freies Montagewerk für die Versorgung des …   Deutsch Wikipedia

    • Volkswagen of South Africa — Die Volkswagen of South Africa (Pty.) Ltd. ist ein im Jahre 1946 gegründete Automobilhersteller mit Unternehmenssitz in Uitenhage, Südafrika. Die Tätigkeit wurde am 18. Februar 1948 als Importeur unter dem Unternehmensnamen South Africa Motor… …   Deutsch Wikipedia

    • Hyundai Automotive South Africa — (Pty.) Ltd. Rechtsform Propriety Limited Gründung 2001 Sitz R …   Deutsch Wikipedia

    • Bavarian Auto Group — ولاية بافاريا للسيارات المجموعة Rechtsform Sharikat al Mossahamah Gründung November 1999: ACVA …   Deutsch Wikipedia

    • El Nasr Automotive Manufacturing Company — Unternehmenslogo El Nasr Automotive Manufacturing Company (NASCO) (arabisch ‏شركة النصر لصناعة السيارات‎, DMG Šarikat an naṣr li ṣināʿat as sayyārāt) ist ein ägyptischer Automobilhersteller gewesen, welcher von 1960 bis 2009 in …   Deutsch Wikipedia

    • Hayden Dart — ist eine Automobilmarke. 1954 entstand das erste Modell in einer Garage durch die Zusammenarbeit dreier südafrikanischer Studenten, damit war Hayden Dart die erste afrikanische Automobilmarke. Geplant war der Hayden Dart als Konkurrenz zu den… …   Deutsch Wikipedia

    • Holland Car — ኔዘርላንድ መኪና Rechtsform Plc. (Public Limited Company) Gründung 2005 Sitz …   Deutsch Wikipedia


    Share the article and excerpts

    Direct link
    Do a right-click on the link above
    and select “Copy Link”

    We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.