CD Godoy Cruz


CD Godoy Cruz
Tomba
Logo
Voller Name Club Deportivo Godoy
Cruz Antonio Tomba
Gegründet 21. Juni 1921
Stadion Estadio Feliciano Gambarte
Plätze 21.000
Präsident Mario Rodolfo Contreras
Trainer Jorge da Silva
Liga Primera División
2010 Clausura 5. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Der Club Deportivo Godoy Cruz Antonio Tomba ist der einzige Erstligaklub Mendozas. In der Saison 2010/11 spielt der Verein in der Primera División. In Argentinien ist der Verein als „El Tomba“ oder „El Expreso“ bekannt. Godoy Cruz ist der größte Verein in der Region Cuyo.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1921 entstand in Mendoza in der Bar Victoria die Idee, einen Sportverein zu gründen. Am 21. Juni 1921 wurde zunächst der Clup Sportivo Godoy Cruz und der erste Präsident Romeo Garay gegründet. In den Folgejahren entwickelte sich der Verein zu einem der besten Fußballvereine der Region und Boxen, Schach und Radsport konnten in das Vereinsprogramm aufgenommen werden. 1923 wurde schließlich der Clup Sportivo Godoy Cruz mit dem Club Deportivo Bodega Antonio Tomba fusioniert, damit ein Verein mit besseren Möglichkeiten entstehen konnte. Zusätzlich wurde fortan Basketball im neuen Verein betrieben. Durch die verbesserten finanziellen Möglichkeiten im neuen Verein Club Deportivo Godoy Cruz Antonio Tomba konnte schon am 1. November 1923 der Bau eines neuen Sportgeländes realisiert werden. Es wurde ein 11.000 Zuschauer fassendes Stadion erbaut, außerdem auch Tennisplätze, eine Basketballhalle und ein Bochafeld. Diese neue Sportanlage war eine der modernsten im damaligen Argentinien. Auf Grund der professionalisierten Bedingungen entwickelte sich „El Tomba“ gemeinsam mit Independiente de Rivadavia zu, besten Verein Mendozas. Dies führte zu der bis heute anhaltenden Rivalität beider Vereine. Unter der Präsidentschaft des ehemaligen Boxtrainers Feliciano Gambarte erreichte der Verein neue finanzielle Dimension auf Grund vieler neuer Mitglieder. Am 3. Oktober 1959 konnte das heutige Stadion Feliciano Gambarte fertig gestellt werden. Allerdings gelang es dem Verein bis zum Aufstieg 2006 nicht, den Schritt in die höchste argentinische Spielklasse zu machen. So erreichte der Verein viele lokale Erfolge, aber nicht mehr. 2006 gelang schließlich der erlösende Schritt in die Primera Division, der ersten argentinischen Spielklasse. In zwei Entscheidungsspielen konnte Nueva Chicago nach einem 1:1 im Hinspiel mit 3:1 nach Verlängerung in Mendoza geschlagen werden. Tanque Gimenez, der bis heute in Mendoza hohe Wertschätzung genießt, war mir seinen beiden Treffern im letzten Spiel der entscheidende Mann. Nach dem Aufstieg strömten 40.000 Menschen ins Zentrum Mendozas, um den Aufstieg zu feiern. In der Primera Division konnte sich der Verein nicht etablieren und so stieg „El Tomba“ nach verlorener Relegation gegen Huracán wieder ab. Allerdings gelang der sofortige Wiederaufstieg, sodass Godoy Cruz 2008/2009 wieder in der Primera Division spielen wird.

Fans & Name

Der Verein wird gemeinhin „El Expreso“, „El Bodeguero“ oder auch „El Tomba“ genannt. Durch die Fusion im Jahr 1923 entwickelte sich der Verein zu einer Fussballmacht in Mendoza, weshalb die Bezeichnung „El Expreso“ entstand. Die Bezeichnung „El Bodeguero“ oder „El Tomba“ hat dagegen mit der Person Antonio Tomba zu tun. Antonio Tomba wurde 1849 in Italien geboren und ist bis heute eine bedeutende Persönlichkeit in Godoy Cruz, da er unter anderem dem Weinbau nach Mendoza brachte. Er brachte aus Italien das notwendige Know-How mit, um die guenstigen Bedingungen in Mendoza auszuschöpfen. In Godoy Cruz blieb er nicht nur deswegen in guter Erinnerung, sondern auch weil er den Bau eines Krankenhaus und die Gruendung des Sportvereins Club Deportivo Bodega Antonio Tomba“ herbeifuehrte.

Stadion

In der Nacional B, der zweiten argentinischen Liga, spielte Tomba nahezu immer im Estadio Feliciano Gambarte, das 21.000 Zuschauer fasst. Allerdings wechselte der Verein für wichtige Spiele fast immer in das Estadio Malvinas, das 1978 für die Weltmeisterschaft in Argentinien gebaut wurde, und 43.000 Zuschauer fasst. In der Primera Division spielte Tomba bislang auch nur im Estadio Malvinas, da das Interesse der Mendocinos wesentlich größer ist als zuvor.

Ehemalige Spieler

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Godoy Cruz Antonio Tomba — Godoy Cruz Full name Club Deportivo Godoy Cruz Antonio Tomba Nickname(s) Tomba El Expreso ( The Express ) Bodeguero ( Wine producer ) Founded Jun …   Wikipedia

  • Godoy Cruz Suites — (Буэнос Айрес,Аргентина) Категория отеля: Адрес: Godoy Cruz 2459, Палермо, 1425 Б …   Каталог отелей

  • Godoy Cruz (desambiguación) — Godoy Cruz puede referirse a: el departamento Godoy Cruz en la Provincia de Mendoza, Argentina; su cabecera, la ciudad de Godoy Cruz; el club Godoy Cruz de dicha localidad; la localidad de Villa Godoy Cruz, en el partido de San Martín, Provincia… …   Wikipedia Español

  • Godoy Cruz, Mendoza — Godoy Cruz is a city in the province of Mendoza, Argentina. It has 183,000 inhabitants as per the census ar|2001, and is part of the metropolitan area of the provincial capital (Mendoza).Godoy Cruz was initially known as Villa de San Vicente… …   Wikipedia

  • Godoy Cruz Street — is a street in the Palermo neighborhood of Buenos Aires, Argentina and goes from southwest to northeast, parallel Juan B. Justo Ave.. It starts on Castillo St. and ends on Del Libertador Ave …   Wikipedia

  • Godoy Cruz — Para otros usos de este término, véase Godoy Cruz (desambiguación). Godoy Cruz …   Wikipedia Español

  • Godoy Cruz Department — Infobox Mendoza Department name= Godoy Cruz Department official name= Departamento Godoy Cruz location= location of Godoy Cruz Department in Mendoza Province capital= Godoy Cruz foundation= May 11 1855 founder= ? pop= 182,977 (census ar|2001)… …   Wikipedia

  • Godoy Cruz — Pour les articles homonymes, voir Cruz. 32° 55′ 31″ S 68° 50′ 39″ W …   Wikipédia en Français

  • Godoy Cruz Antonio Tomba — Club Deportivo Godoy Cruz Antonio Tomba Godoy Cruz Antonio Tomba Club fondé en …   Wikipédia en Français

  • Godoy Cruz — Places= *Godoy Cruz Department *Godoy Cruz, Mendoza,Person*Tomás Godoy Cruz, Football Club*Godoy Cruz Antonio Tomba, Argentine football club …   Wikipedia

  • Godoy Cruz — ▪ Argentina       suburb immediately south of the city of Mendoza in northern Mendoza provincia (province), western Argentina. Originally an agricultural oasis supplying wine grapes, fruit, potatoes, and alfalfa, Godoy Cruz has become an… …   Universalium


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.