20. Panzer-Division (Wehrmacht)


20. Panzer-Division (Wehrmacht)
20. Panzer-Division
Divisionskennzeichen 1943/45
Divisionskennzeichen 1943-1945
Aktiv
Land Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Deutsches Reich
Streitkräfte Wehrmacht
Teilstreitkraft Heer
Truppengattung Panzer
Typ Panzerdivision
Grobgliederung Gliederung
Zweiter Weltkrieg Krieg gegen die Sowjetunion 1941–1945
Kommandeure
Liste Kommandeure
Insignien
Truppenkennzeichen 1940–1943 Truppenkennzeichen 1940-1941

Die 20. Panzer-Division war ein Großverband der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg. Sie wurde während des gesamten Krieges an der Ostfront eingesetzt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die 20. Panzer-Division wurde ab Ende 1940 hauptsächlich aus Teilen der 19. Infanterie-Division und verschiedener Ersatz-Einheiten aufgestellt, was am 1. Mai 1941 abgeschlossen war. Während des Deutsch-Sowjetischen Krieges gehörte die Division überwiegend zur Heeresgruppe Mitte. Den Krieg beendete die Division im Mai 1945 in Schlesien.

Kommandeure

Kommandeure bzw. mit der Führung beauftragt (Rang zu diesem Zeitpunkt) waren ab:

  • 13. November 1940: Generalleutnant Horst Stumpff
  • 10. September 1941: Oberst Georg von Bismarck
  • 14. Oktober 1941: Generalmajor Wilhelm von Thoma
  • 1. Juli 1942: Generalmajor Walther Düvert
  • 1. oder 10. Oktober 1942: Oberst Heinrich von Lüttwitz
  • 5. oder 12. Mai 1943: Generalmajor Mortimer von Kessel
  • 1. Januar 1944: Oberst Werner Marcks
  • 2. oder 7. Februar 1944: Generalleutnant Mortimer von Kessel
  • 6. November 1944: Oberst Hermann von Oppeln-Bronikowski

Gliederung

1941 1943
  • Panzer-Regiment 21
  • Schützen-Brigade 20
    • Schützen-Regiment 59
    • Schützen-Regiment 112
  • Panzer-Aufklärungs-Abteilung 20
  • Panzerjäger-Abteilung 92
  • Heeres-Flak-Artillerie-Abteilung 295
  • Panzer-Pionier-Bataillon 92
  • Panzer-Nachrichten-Abteilung 92
  • Versorgungstruppen 92
  • Panzer-Versorgungstruppen 92

Literatur

  • „20. Panzer-Division“ in Veit Scherzer (Hrsg.): Deutsche Truppen im Zweiten Weltkrieg, Band 5, Scherzers Militaer-Verl., Ranis/Jena 2009, ISBN 978-3-938845-22-6; S. 468-500
  • Georg Tessin: Verbände und Truppen der Deutschen Wehrmacht und Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg 1939–1945. Band 4. Die Landstreitkräfte 15–30. 2. Auflage. Biblio-Verlag, Osnabrück 1976, ISBN 3-7648-1083-1. 

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 232. Panzer-Division (Wehrmacht) — Panzerfeldausbildungsdivision Tatra / 232. Panzerdivision Aktiv August 1944[1]–Februar 1945 (Umbenennung), als 232. Panzerdivision März 1945 (Kapitulation) [2] Land …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Panzer-Division (Wehrmacht) — Truppenkennzeichen 1935–1940 und 1943–1945 Aktiv 15. Oktober 1935–8. Mai 1945 …   Deutsch Wikipedia

  • 7. Panzer-Division (Wehrmacht) — 7. Panzerdivision Truppenkennzeichen 1940 Aktiv 18. Oktober 1939–8. Mai 1945 (Kapitulation) …   Deutsch Wikipedia

  • 26. Panzer-Division (Wehrmacht) — 26. Panzer Division Divisionsabzeichen der 26. Panzer Division Aktiv …   Deutsch Wikipedia

  • 178. Panzer-Division (Wehrmacht) — Division Nr. 178 Division Nr. 178 (mot.) Panzer Division Nr. 178 Aktiv 15. Dezember 1940–Dezember 1944 Land Deutsches Reich NS …   Deutsch Wikipedia

  • 179. Panzer-Division (Wehrmacht) — Division Nr. 179 Division Nr. 179 (mot.) Panzer Division Nr. 179 179. Reserve Panzer Division Aktiv Januar 1940–Mai 1944 Land Deutsches Reich NS …   Deutsch Wikipedia

  • 14. Panzer-Division (Wehrmacht) — 14. Panzer Division Truppenkennzeichen Aktiv Oktober 1934–Januar 1943 und März 1943 – Apri …   Deutsch Wikipedia

  • 17. Panzer-Division (Wehrmacht) — 17.Panzerdivision Divisionsemblem der 17. Panzerdivision Aktiv 27. Januar 1942–10. Mai 1945 …   Deutsch Wikipedia

  • 4. Panzer-Division (Wehrmacht) — 4. Panzer Division Truppenkennzeichen 1939 Aktiv 10. November 1938 …   Deutsch Wikipedia

  • 12. Panzer-Division (Wehrmacht) — 2. Infanterie Division 2. Infanterie Division (mot.) 12. Panzer Division Truppenkennzeichen …   Deutsch Wikipedia

  • 16. Panzer-Division (Wehrmacht) — 16. Panzer Division Truppenkennzeichen Aktiv Land …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.