Bütschwil


Bütschwil
Bütschwil
Wappen von Bütschwil
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: St. Gallen
Wahlkreis: Wahlkreis Toggenburgw
Gemeindenummer: 3391i1f3f4
Postleitzahl: 9606
Koordinaten: (723007 / 245625)47.3499949.066671610Koordinaten: 47° 21′ 0″ N, 9° 4′ 0″ O; CH1903: (723007 / 245625)
Höhe: 610 m ü. M.
Fläche: 13.79 km²
Einwohner: 3380 (31. Dezember 2009)[1]
Website: www.buetschwil.ch
Bütschwil

Bütschwil

Karte
Karte von Bütschwil
w

Bütschwil ist eine politische Gemeinde in der Region Toggenburg im Kanton St. Gallen. Sie befindet sich im Wahlkreis Toggenburg am Fluss Thur. Zu Bütschwil gehören die Ortsteile Dietfurt, Langensteig, Kengelbach und Grämigen. Bütschwil wird 779 erstmals als Bucinesvilare schriftlich erwähnt.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die Nachbargemeinden sind Ganterschwil, Lütisburg, Mosnang, Krinau, Wattwil, Lichtensteig und Oberhelfenschwil.

Die touristische Verkehrsachse Wil-Wattwil-Wildhaus verläuft durch Bütschwil. Bütschwil liegt an der Eisenbahnlinie Wil-Wattwil-Nesslau mit den Stationen Bütschwil und Dietfurt.

In Bütschwil befindet sich ein Ausbildungszentrum des Zivilschutzes.

Geschichte

Bütschwil wurde erstmals 779 als Bucinesvilare erwähnt. Es war damals ein Hof, vermutlich wurde er von Alemannen aufgebaut. Von den Römern war das Gebiet um Bütschwil nicht besiedelt worden. Der Hofbesitzer schenkte sein Gebiet 855 durch eine Schenkungsurkunde dem Kloster St. Gallen, das den Kelnhof 1280 an die Grafen von Werdenberg verpfändete. 1340 gelangte die Grundherrschaft an die Grafen von Toggenburg. 1475 kaufte sie die Fürstabtei St. Gallen zurück, die 1468 die Landesherrschaft über das gesamte Toggenburg erworben hatte. Am 27. November 2011 findet in Bütschwil und Ganterschwil eine Abstimmung über die geplante Gemeindefusion ab 1. Januar 2013 statt. Schon am 26. September 2010 hatten die Stimmberechtigten der Politischen Gemeinden Bütschwil und Ganterschwil in einer Grundsatzabstimmung der Einleitung des Vereinigungsverfahrens zugestimmt. Bei Annahme der Abstimmung wird der neue Gemeindenamen Bütschwil-Ganterschwil lauten.

Wappen

Das Wappen zeigt zwei weisse, verschlungene Schwanenhälse auf rotem Grund. Es stammt von den Edlen von Holzhausen, die die Ministerialen der Grafen von Toggenburg waren. Sie waren während über einem Jahrhundert Verwalter des Kellhofes in Bütschwil. Im Zuge der Gemeindefusion mit Ganterschwil wurde allerdings ein neues Wappen gewählt. Es zeigt eine rote Brücke auf weissem Grund, gebaut auf grünem Grund. Das ursprüngliche Wappen wird aber beibehalten.

Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1827 1750
1850 1961
1900 2869
1950 3379
1980 3423
2000 3550

Sehenswürdigkeit

Weisses Haus. Es wurde Mitte 17. Jahrhundert erbaut. An der Nordseite befinden sich Treppentürmchen. Die Ausstattung stammt aus dem 18. Jahrhundert.

Bilder

Verkehr

Durch das Gemeindegebiet verläuft der 60 Kilometer lange Thurweg, ein Wanderweg, der entlang der Thur von Wil nach Wildhaus führt.

Literatur

  • Johann Holenstein, Aus der Geschichte von Bütschwil, Kalberer, 1979.

Weblinks

 Commons: Bütschwil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistik Schweiz – Bilanz der ständigen Wohnbevölkerung nach Kantonen, Bezirken und Gemeinden

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bütschwil — Saltar a navegación, búsqueda Bütschwil Escudo …   Wikipedia Español

  • Butschwil — Bütschwil Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Bütschwil, commune suisse du canton de Saint Gall Bütschwil, localité suisse de la commune de Schüpfen, dans le canton de Berne Ce document… …   Wikipédia en Français

  • Bütschwil SG — SG dient als Kürzel für den Schweizer Kanton St. Gallen und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Bütschwil zu vermeiden. Bütschwil …   Deutsch Wikipedia

  • Bütschwil — Infobox Swiss town subject name = Bütschwil municipality name = Bütschwil municipality type = municipality imagepath coa = |pixel coa= languages = German canton = St. Gallen iso code region = CH SG district = Toggenburg lat d=47|lat m=21|lat… …   Wikipedia

  • Bütschwil — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Bütschwil, commune suisse du canton de Saint Gall Bütschwil, localité suisse de la commune de Schüpfen, dans le canton de Berne Catégories :… …   Wikipédia en Français

  • Butschwil — Original name in latin Btschwil Name in other language State code CH Continent/City Europe/Zurich longitude 47.36022 latitude 9.07213 altitude 619 Population 3393 Date 2013 04 02 …   Cities with a population over 1000 database

  • Butschwil (Saint-Gall) — Bütschwil (Saint Gall) Pour les articles homonymes, voir Bütschwil. Bütschwil Une vue d ensemble de la commune serait la bienvenue Administration Pays …   Wikipédia en Français

  • Bütschwil (Saint-Gall) — Pour les articles homonymes, voir Bütschwil. Bütschwil Une vue d ensemble de la commune serait la bienvenue Administration Pays Suisse …   Wikipédia en Français

  • Bütschwil (Begriffsklärung) — Der Ortsname Bütschwil bezeichnet verschiedene Orte in der Schweiz: eine Gemeinde im Wahlkreis Toggenburg, Kanton St. Gallen, siehe Bütschwil einen Ortsteil der Gemeinde Schüpfen, Kanton Bern, siehe Bütschwil BE Diese Seite ist eine Begrif …   Deutsch Wikipedia

  • Dietfurt SG — SG dient als Kürzel für den Schweizer Kanton St. Gallen und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Bütschwil zu vermeiden. Bütschwil …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.