Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz


Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz
Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz
(BBU)
Zweck: Dachverband der Bürgerinitiativen im Umweltschutzbereich
Vorsitz: Prof. Dr. Jürgen Rochlitz
Oliver Kalusch
Dr. Peter Schott
Gründungsdatum: 1972
Mitgliederzahl:
Sitz: Bonn

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) e.V. ist der Dachverband der Bürgerinitiativen im Umweltschutzbereich. Der Verein wurde 1972 von den ersten umweltpolitischen Initiativen gegründet und ist als gemeinnützig anerkannt.

Geschichte

In der Anfangszeit bestimmte die Anti-Atomkraft-Bewegung den Arbeitsschwerpunkt. Mitte der 70er Jahre, nach dem gewaltlosen Kampf um das AKW Wyhl, waren - neben Einzelpersonen - bis zu 600 westdeutsche Bürgerinitiativen (einschließlich der Badisch-Elsässischen) im BBU organisiert, von denen ein Großteil sich vorrangig im Kampf gegen die Nutzung der Atomenergie engagierte. Der BBU hat in seiner mehr als 30-jährigen Geschichte maßgeblich dazu beigetragen, die Bürgerinitiativbewegung in Deutschland zu verankern.

In den östlichen Bundesländern ist der BBU nach wie vor kaum vertreten. Eine dem BBU in etwa vergleichbare Organisation ist dort das ökologische Netzwerk Grüne Liga.

Der BBU ist seit Ende 2005 Mitglied im Europäischen Umweltbüro (EEB).

Organisation

Sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen und eingetragene Vereine können Mitglied bei BBU werden. Aufgrund des dezentralen Organisationsprinzips gibt keine Untergliederung in Landesverbände oder ähnliches. Jede Mitgliedsinitiative und auch die Arbeitskreise des Vereins arbeiten im Rahmen der Zielsetzung des BBU selbstständig. Zu den Aufgaben des BBU gehört seit seiner Gründung die Koordination und Vernetzung der einzelnen Bürgerinitiativen über die Geschäftsstelle in Bonn. Darüber hinaus fungiert er zunehmend als „Lobbyverband“ auf bundespolitischer Ebene im Interesse des gemeinsamen Ziels, der Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen. Die Finanzierung des BBU erfolgt durch Mitgliedsbeiträge und Spenden.

Zu den Arbeitsschwerpunkten gehören die Forderung nach einem sofortigen Atomausstieg, die Förderung regenerativer Energien und somit der Schutz des Klimas, der Gewässerschutz, eine nachhaltige Verkehrspolitik, Gesundheit (u.a. Vermeidung von Innenraumschadstoffen) und vieles mehr.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz e. V. — Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz e. V.,   Abkürzung BBU, Zusammenschluss der im Umweltschutz tätigen Bürgerinitiativen, gegründet 1972, Sitz: Bonn; umfasst (1995) etwa 250 Bürgerinitiativen mit über 200 000 Mitgliedern, die über… …   Universal-Lexikon

  • Umweltschutz — Naturschutz * * * Um|welt|schutz [ ʊmvɛltʃʊts̮], der; es: Gesamtheit der Maßnahmen zum Schutz der natürlichen Umwelt: wer anstatt mit dem Auto mit dem Fahrrad fährt, leistet einen Beitrag zum Umweltschutz. Syn.: ↑ Naturschutz. * * *… …   Universal-Lexikon

  • Bürgerinitiative Umweltschutz Hannover — Geschäftsstelle der BIU in Linden Mitte Die Bürgerinitiative Umweltschutz Hannover e.V. (kurz BIU) wurde 1971 gegründet und engagiert sich seit dem in der Kommunalpolitik, im Umweltschutz und Verkehrsbereich. Die BIU hat das erste Umweltzentrum… …   Deutsch Wikipedia

  • BBU — Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz EN Federal Association of Citizen Initiatives for Environmental Protection …   Abkürzungen und Akronyme in der deutschsprachigen Presse Gebrauchtwagen

  • Anti-Atomkraft-Bewegung in Deutschland — Die Lachende Sonne – Logo der Anti Atomkraft Bewegung Die Anti Atomkraft Bewegung in Deutschland ist eine in den 1970er Jahren entstandene soziale Bewegung, die sich gegen die zivile Nutzung der Kernenergie wendet. Im europäischen Vergleich… …   Deutsch Wikipedia

  • Eine-Welt-Bewegung — Als Neue Soziale Bewegungen werden gesellschaftliche Strömungen und Gruppierungen im letzten Viertel des 20. Jahrhunderts bezeichnet, die auf eine Reform der als starr empfundenen gesellschaftlichen Normen und Prozesse zielten und diese außerhalb …   Deutsch Wikipedia

  • Neue soziale Bewegung — Als Neue Soziale Bewegungen werden gesellschaftliche Strömungen und Gruppierungen im letzten Viertel des 20. Jahrhunderts bezeichnet, die auf eine Reform der als starr empfundenen gesellschaftlichen Normen und Prozesse zielten und diese außerhalb …   Deutsch Wikipedia

  • Neue soziale Bewegungen — Als Neue Soziale Bewegungen werden gesellschaftliche Strömungen und Gruppierungen im letzten Viertel des 20. Jahrhunderts bezeichnet, die auf eine Reform der als starr empfundenen gesellschaftlichen Normen und Prozesse zielten und diese außerhalb …   Deutsch Wikipedia

  • Gemeinlastprinzip — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Unter Umweltpolitik versteht man die Gesamtheit politischer Bestrebungen, welche die Erhaltung der natürlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Vorsorgerprinzip — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Unter Umweltpolitik versteht man die Gesamtheit politischer Bestrebungen, welche die Erhaltung der natürlichen… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.