British Geological Survey


British Geological Survey
Blick über das BGS-Hauptquartier in Keyworth
BGS-Quartier in Edinburgh (Murchison-Haus)

Der British Geological Survey (BGS) ist eine teilweise öffentlich finanzierte Körperschaft, die der Förderung der geowissenschaftlichen Kenntnis der britischen Landoberfläche und des vorgelagerten Kontinentalschelf dient, indem sie eine systematische Erfassung, Überwachung und Erforschung durchführt. Das Hauptquartier des BGS ist in Keyworth, Nottinghamshire, weitere Dienststellen befinden sich in Belfast, Cardiff, Edinburgh, Eskdalemuir, Gilmerton, Hartland, Lerwick, Loanhead, London und Wallingford. Das derzeitige Motto des BGS ist: Geoscience for decision making (Geowissenschaft als Grundlage für Entscheidungen). Der gegenwärtige Direktor des BGS ist John Ludden und damit der Vorgesetzte von 800 Angestellten dieser Behörde.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Geological Survey wurde 1835 von Henry Thomas de la Bèche als Ordnance Geological Survey gegründet, er ist somit der weltweit älteste geologische Dienst. 1965 wurde der Ordnance Geological Survey mit dem Geological Museum und den Overseas Geological Surveys unter dem Namen „Institute of Geological Sciences“ zusammengelegt. Am 1. Januar 1984 wurde dieses in „British Geological Survey“ umbenannt.

Seit dem Jahr 2009 befindet sich die Direktion im William Smith Building in Keyworth. Die offizielle Eröffnung dieses energieeffizienten (BREEAM) Bauwerks erfolgte am 25. Juni unter Beteiligung eines Mitglieds des britischen Königshauses. Das Gebäude wurde mit Elementen aus Zedernholz und Terrakotta verkleidet, die Wärmeisolation wird durch Schafwollelemente gewährleistet. Die teilweise gebogenen Fensterscheiben bestehen aus Ethylen-Tetrafluorethylen.[1]

Aufgaben

Der BGS berät die britische Regierung in allen geowissenschaftlichen Fragen und steht der Öffentlichkeit, der Wissenschaft wie auch der Industrie als unparteiischer Ratgeber bei solchen Fragestellungen zur Verfügung. Der BGS ist eine Unterorganisation des Natural Environment Research Council (NERC), welches die führende britische Organisation auf dem Gebiet der Umweltwissenschaften ist und für grundlegende wie auch strategische Überwachung und Erforschung der Umwelt zuständig ist.

Die Hauptarbeitsgebiete des BGS umfassen die Herausgabe von geologischen, geophysikalischen, geochemischen und hydrogeologischen Karten, die Veröffentlichen von regionalgeologischen Beschreibungen und die Vorhaltung von mit diesen Themengebieten in Verbindung stehenden digitalen Daten und Datenbanken. Eines der Hauptziele des BGS für das nächste Jahrzehnt ist der Übergang von zweidimensionaler Kartographie in dreidimensionale Datenerfassung und -modellierung mittels CAD- und GIS-Systemen.

Der BGS verfügt über ein Jahresbudget von 57 Millionen £. Eine Hälfte davon entstammt dem Wissenschaftsbudget der Regierung, die andere Hälfte erwirtschaftet der BGS durch Auftragsarbeiten für öffentliche und private Auftraggeber.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Gebäudebeschreibung auf der Webpräsenz des BGS (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • British Geological Survey — Infobox Company name = British Geological Survey type = Government agency foundation = 1835 founder = Henry De la Beche location = Keyworth, Nottinghamshire key people = Dr. John Ludden (Director) area served = UK industry = Geoscience num… …   Wikipedia

  • British Geological Survey — Le British Geological Survey (littéralement, « Institut d études géologiques britannique ») est un organisme britannique qui se consacre aux sciences de la Terre, fondé par Henry De la Beche. Le siège se trouve à Keyworth, au… …   Wikipédia en Français

  • Geological survey — The term geological survey can be used to describe both the conduct of a survey for geological purposes and an institution holding geological information. A geological survey is the systematic investigation of the subsurface of a given piece of… …   Wikipedia

  • Saudi Geological Survey — Under the terms of its establishment, the SGS will be able to provide, on a contract basis, a number of its services and consultation skills to the public and private sectors.SGS also has the flexibility to operate abroad and can form… …   Wikipedia

  • Survey — may refer to:Geography*Surveying, the technique and science of measuring positions and distances on Earth *Aerial survey, a method of collecting information using aerial photography *Cadastral survey, used to document land ownership, by the… …   Wikipedia

  • Geological Museum — Coordinates: 51°29′47″N 0°10′36″W / 51.49639°N 0.17667°W / 51.49639; 0.17667 …   Wikipedia

  • Survey of India — The Survey of India is India s central engineering agency in charge of mapping and surveying. Set up in 1767 to help consolidate the territories of the British East India Company, it is one of the oldest Engineering Departments of the Government… …   Wikipedia

  • British Australian and New Zealand Antarctic Research Expedition — The British Australian (and) New Zealand Antarctic Research Expedition (BANZARE) was a research expedition into Antarctica between 1929 and 1931, involving two voyages over consecutive Austral summers. It was a British Commonwealth initiative,… …   Wikipedia

  • List of geological faults of Wales — This is a list of the named geological faults affecting the rocks of Wales. See the main article on faults for a fuller treatment of fault types and nomenclature but in brief, the main types are normal faults, reverse faults, thrusts or thrust… …   Wikipedia

  • Ordnance Survey — Welsh: Arolwg Ordnans Non ministerial government department overview Formed 1791 ( …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.