Zhuyin


Zhuyin
Zhuyin Fuhao
Schrifttyp Kombiniertes Alphabet und Silbenschrift
Sprachen Chinesisch
Entstehung ab ca. 1920
Offiziell in Taiwan
Abstammung Chinesische Schrift
Zhuyin Fuhao
Verwandte Katakana
ISO 15924 Bopo
Die ersten vier Zeichen „bo, po, mo, fo“ mit Lautwert (schwarz) und Beispielen (blau)

Zhuyin oder voll Zhuyin Fuhao (chinesisch 注音符號 / 注音符号 Zhùyīn Fúhào, Zhuyin ㄓㄨˋ ㄧㄣ ㄈㄨˊ ㄏㄠˋ), auch Bopomofo (Bōpōmōfò, in eigener Umschrift ㄅㄆㄇㄈ), entsprechend den Lauten der ersten vier Zeichen des Alphabets (bo po mo fo), ist eine nichtlateinische, phonetische Transkription für die chinesischen Schriftzeichen. Von 1921 bis 1956 war sie in ganz China als Umschrift in Gebrauch, auf Taiwan (seit 1949) ist sie es bis heute. Auf dem Festland wurde sie durch das lateinschriftliche Pinyin abgelöst. Weiterentwicklungen (Bopomofo Extended) ermöglichen auch die Umschrift anderer auf Taiwan gesprochener Sprachen, beispielsweise von Hakka und Min Nan.

Kinderbücher enthalten Zhuyin als Lernhilfe zur Aussprache; nach Art des Ruby-Markup, wie es zum Beispiel auch für japanische Furigana verwendet wird, stehen die Zeichen dann zusätzlich rechts neben den chinesischen (bei waagerechter wie bei senkrechter Anordnung der Wortzeichen; dies unterscheidet sich zu den Furigana, die bei waagerechter Schreibung darüber stehen). Zu diesem Zweck, als Aussprachehilfe, wurde das Alphabet auch ursprünglich entwickelt; als Vorbilder dienten dabei dem Prinzip nach (jedoch nicht dem Aussehen der einzelnen Zeichen nach) die koreanische Hangeul-Schrift und die japanischen Silbenschriften Hiragana und Katakana. Eine Lateinschrift zu diesem Zweck wurde damals abgelehnt, um die asiatische Identität und die Unabhängigkeit Chinas vom Westen zu betonen.

Auch in Einblendungen von Filmtiteln kann man Zhuyin finden. Einsprachige Wörterbücher aus Taiwan bieten oftmals eine Tabelle, in der man nach Zhuyin geordnet Vokabeln suchen kann, oder die Einträge sind selbst danach sortiert (statt nach Pinyin). Auch in taiwanischen Museen und bei Erklärungen zu Bäumen, Pflanzen usw. werden auf den erklärenden Schildchen neben den Exponaten seltene oder sehr alte Zeichen auf diese Weise in Bezug auf die Aussprache erläutert. Neben dem chinesischen Zeichen stehen dann verkleinerte Zhuyin-Zeichen, gewöhnlich ein bis drei Zhuyin pro chinesischem Zeichen, getrennt nach (optionalem) Anlaut, Vokal + (optionalem) nasalem Auslaut und Tonverlauf.

Das System verwendet 37 Symbole, welche die Laute im Hochchinesischen repräsentieren. Dazu kommen noch vier Tonzeichen.

Inhaltsverzeichnis

Besonderheiten

Zhuyin ist im Allgemeinen, besonders bei den Vokalen, regelmäßiger als Pinyin, weist aber trotzdem einige Unregelmäßigkeiten und Besonderheiten auf. Im Großen und Ganzen lässt sich aber besser auf die tatsächliche Aussprache schließen als in Pinyin. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Lernende nicht seine deutschen Aussprachegewohnheiten auf die Schrift zu übertragen versucht und dadurch vieles unbeabsichtigt falsch ausspricht.

Anlaute

  • Die Anlaute ㄓ, ㄔ, ㄕ, ㄖ, ㄗ, ㄘ und ㄙ können alleine auftreten, zum Beispiel bei : ㄕ. Dabei wird der Anlaut silbisch ausgesprochen. In Pinyin würde das Beispiel als shi notiert werden. Dies ist aber irreführend, da kein [i] ausgesprochen wird.
  • Die Anlaute ㄐ, ㄑ und ㄒ können dagegen in der Kombination ㄐㄧ, ㄑㄧ bzw. ㄒㄧ auftreten, wenn ein [i] gesprochen werden soll. Eine silbische Aussprache ist bei diesen Anlauten nicht möglich.
  • Falls ㄨ ein anderer Vokal folgt (zum Beispiel ㄨㄛ, ㄨㄢ, ㄨㄤ, ㄨㄣ, ㄨㄥ) wird er nicht isoliert gesprochen, sondern zusammengezogen. Das kann auch in der Mitte einer Silbe auftauchen, beispielsweise bei ㄍㄨㄛ

Vokale

  • Das ü, welches bei Pinyin nur in den Kombinationen und geschrieben wird, obwohl es auch zum Beispiel bei xue und qu auftaucht, wird in Zhuyin grundsätzlich mit geschrieben: ㄒㄩㄝ (xüe), ㄑㄩ (qü)
  • die Pinyin-Kombination iong wird unregelmäßig ㄩㄥ (üng) geschrieben: ㄒㄩㄥ (xüng, Pinyin: xiōng)
  • Pinyin-o in der Kombination ong wird immer mit ㄨ (u) geschrieben: ㄓㄨㄥ (zhung, Pinyin: zhōng), was der tatsächlichen Aussprache näher kommt.
  • Pinyin unterscheidet nicht zwischen den beiden Aussprachen des e, Zhuyin dagegen schon: ㄜ und ㄝ. ㄝ tritt nur in Verbindung mit i, y oder ü auf.

Auslaute

Die Zeichen (en) und (eng) lassen vor dem (i) und (u) den Vokal fallen:

  • ㄓㄥ (zhēng), aber
  • ㄓㄨㄥ (zhung, in Pinyin zhōng geschrieben)
  • ㄇㄣ (mēn), aber
  • ㄇ一ㄣ (mīn)

Sonstiges

Im Gegensatz zu Pinyin wird der erste Ton nicht markiert. Dafür wird allerdings der neutrale (5.) Ton mit einem Punkt vor der Silbe versehen, zum Beispiel ˙ㄉㄜ ( de)

Aussprache

Anlaute

Zhuyin IPA Beschreibung
[] ~ [p] stimmloses b
[] wie im Deutschen
[m] wie im Deutschen
[f] wie im Deutschen
[] ~ [t] stimmloses d
[] wie im Deutschen
[n] wie im Deutschen
[l] wie im Deutschen
[ɡ̊] ~ [k] stimmloses g
[] wie im Deutschen
[h] ~ [χ] wie in lachen
[d̥ʑ̥] ähnlich wie in Mädchen, aber viel weicher
[tɕʰ] ähnlich wie in Mädchen, aber stark behaucht
[ɕ] wie ch in ich und ß in weiß gleichzeitig
[ɖ̥ʐ̥] ähnlich wie in Dschungel, aber stimmlos sowie retroflex (mit zurückgebogener Zungespitze)
[ʈʂʰ] wie zh, aber stimmlos
[ʂ] ähnlich wie deutsches sch, aber retroflex
[ʐ] ähnlich wie französisches j (bonjour), aber retroflex
[d̥z̥] wie in Landsmann
[tsʰ] wie z aber stimmlos
[s] wie in weiß

Auslaute

Die Formen mit w und y zeigen die entsprechende Schreibweise ohne Anlaut. Yo und weng gibt es nur in dieser Form.

Zhuyin IPA Beschreibung
Einfache Vokale
[ɑ] wie in war
[ɔ] alleinstehend wie in doch, nach b, p, m und f eher wie bei uo (siehe dort)
[ə] Wird als Schwa gesprochen.
[i] wie in nie
[u] wie in Buch
[y] wie in über
[əɻ] wie englisch hurt in amerikanischer Aussprache
Diphthonge und Triphthonge
[aɪ̯] wie in Mai
[ɑo̯] ähnlich wie in Haus, das u wird ganz schwach artikuliert und tendiert zu o
[ɔʊ̯] offenes o wie in doch, gefolgt von unsilbischem u
[ɛɪ̯] wie in englisch day
ㄧㄚ [i̯a] wie in Sambia
ㄧㄠ [i̯ɑo̯] wie in miauen, das u tendiert zu o
ㄧㄛ [i̯ɔ] wie in Joch
ㄧㄡ [i̯oʊ̯] wie in Yoga mit Andeutung eines u
ㄧㄝ [i̯ɛ] wie in englisch yes
ㄨㄚ [u̯ɑ] wie in Guarana
ㄨㄞ [u̯aɪ̯] wie in englisch wife
ㄨㄛ [u̯ɔ] wie in englisch water
ㄨㄟ [u̯eɪ̯] wie englisch way
ㄩㄝ [y̆ɛ] wie bei ㄧㄝ aber mit ü wie in über statt mit i beginnend
Auslaute auf -n
[an] wie in wann
ㄧㄢ [i̯ɛn] wie in Ambiente
ㄨㄢ [u̯an] wie in Assuan
ㄩㄢ [y̆ɛn] Aussprache wie bei ㄧㄢ aber mit ü wie in über statt mit i beginnend
[ən] wie in machen
ㄨㄣ [u̯ən] wie in Individuen
ㄧㄣ [in] wie in bin, aber mit geschlossenem i wie in nie
ㄩㄣ [yn] wie in französisch lune
Auslaute auf -ng
[ɑŋ] wie in Angst
ㄧㄤ [i̯ɑŋ] wie in italienisch bianca
ㄨㄤ [u̯ɑŋ] wie bei ㄤ, dem ein unsilbisches u vorausgeht
ㄨㄥ [ʊŋ] wie in Hunger
ㄩㄥ [i̯ʊŋ] wie jung
[ʌŋ] offenes o wie in doch, aber ohne Lippenrundung, gefolgt von ng
ㄨㄥ [u̯ʌŋ] wie bei ㄥ, dem ein unsilbisches u vorausgeht
ㄧㄥ [] wie in Ding, aber mit geschlossenem i wie in nie

Namen

  • Der offizielle Name ist Guóyǔ Zhùyīn Fúhào dì yī shì (國語注音符號第一式, engl. Mandarin Phonetic Symbols I, kurz 注音一式, engl. MPS I) in Abgrenzung zu MPS II
  • Der frühere Name war Zhùyīn Zìmǔ 注音字母)


Zhuyin als Eingabemethode

Tastaturschema für die Zhuyin-Eingabe

Zhuyin wird auch als Eingabemethode am Computer und bei Handys benutzt. Dabei muss allerdings, im Gegensatz zur Pinyin-Eingabe, auch der Ton immer eingegeben werden.

Handy mit Zhuyin-Eingabe
Vokale
Zhuyin
Vokal i u ü a o ê ai ei ao ou an en ang eng² er
Beispiel (耶)
Pinyin ā ō é āi ēi āo ōu ān ēn āng wēng ér

Anmerkungen:

  1. Ähnlich wie ein Schwa, nur gedehnt.
  2. Vokal liegt sehr weit hinten.
Ton
neutral erster zweiter dritter vierter
Zhuyin ˙ ´ ˇ `
Pinyin ¯ ´ ˇ `
Konsonanten, erweitert
Zhuyin
Konsonant bu zi ji gu
Endkonsonanten
Zhuyin
Konsonant p t k h
Vokale, erweitert
Zhuyin
Vokal ee enn oo onn ir ann inn unn im ngg ainn aunn am om ong innn

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zhuyin — Zhùyīn Fúhào (注音符號), o Símbolos para anotar sonidos , a veces abreviado como Zhuyin, o conocido como Bopomofo (ㄅㄆㄇㄈ), debido a las cuatro primeras letras de este alfabeto fonémico chino (bo po mo fo), es el sistema nacional fonético de la… …   Enciclopedia Universal

  • Zhuyin — Este artículo o sección necesita referencias que aparezcan en una publicación acreditada, como revistas especializadas, monografías, prensa diaria o páginas de Internet fidedignas. Puedes añadirlas así o avisar …   Wikipedia Español

  • Zhuyin — Bopomofo Equivalence Zhuyin Pinyin les traits sont tracés dans l ordre rouge, vert, bleu Le bopomofo (ㄅㄆㄇㄈ) ou zhuyin fuhao (caractères traditionnels : 注音符號 ; caractères simplifiés : 注音符号 ; pinyin : Zhùyīn fúhào ;… …   Wikipédia en Français

  • zhuyin — noun a) Zhuyin fuhao b) bopomofo …   Wiktionary

  • Zhuyin Zimu — Zhuyin Fuhao Schrifttyp Kombiniertes Alphabet und Silbenschrift Sprachen Chinesisch Entstehung ab ca. 1920 Offiziell in Taiwan Abstammung …   Deutsch Wikipedia

  • Zhuyin (mythology) — Zhuyin (zh cpwl|c=燭陰|p=zhúyīn|w=chu yin|l=illuminating darkness) or Zhulong (zh cpwl|c=燭龍|p=zhúlóng|w=chu lung|l=torch dragon) was a giant red draconic solar deity in Chinese mythology. It supposedly had a human s face and snake s body, created… …   Wikipedia

  • Zhuyin alphabet — noun a) The 37/40 letter alphabet consisting of the following letters: ㄅ ㄆ ㄇ ㄈ ㄉ ㄊ ㄋ ㄌ ㄍ ㄎ ㄏ ㄐ ㄑ ㄒ ㄓ ㄔ ㄕ ㄖ ㄗ ㄘ ㄙ ㄚ ㄛ ㄜ ㄝ ㄞ ㄟ ㄠ ㄡ ㄢ ㄣ ㄤ ㄥ ㄦ ㄧ ㄨ ㄩ 万 兀 广 ㄭ b) any relatively minor variation of the 37 letter Zhuyin alphabet Syn: Zhuyin script, Zhuyin …   Wiktionary

  • Zhuyin fuhao — noun A phonetic alphabet used to transcribe Mandarin for students of that language, used in Taiwan. Syn: Jhuyin fuhao, Zhuyin, zhuyin, Jhuyin, jhuyin, bopomofo …   Wiktionary

  • Zhuyin table — This bopomofo table is a complete listing of all Zhuyin/Bopomofo syllables used in Standard Mandarin. Each syllable in a cell is composed of an initial (columns) and a final (rows).Finals are grouped into subsets ㄚ, ㄧ, ㄨ and ㄩ. ㄧ, ㄨ and ㄩ… …   Wikipedia

  • zhuyin zimu — …   Useful english dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.