Zacharias (Papst)


Zacharias (Papst)

Zacharias (* um 679 in Santa Severina; † 15. März 752) war Papst der katholischen Kirche von 741 bis 752.

Zacharias stammte aus einer griechischen Familie aus Kalabrien. Am 10. Dezember 741 folgte er Gregor III. nach, zu dem er in enger Beziehung stand. Er war der letzte Grieche auf dem Stuhl Petri.

Seinem diplomatischen Geschick gegenüber den langobardischen Königen verdankte die Region eine relativ friedliche Zeit. Im Jahr 751 legitimierte er die Absetzung des letzten Merowingerkönigs Childerich III. durch den Karolinger Pippin III.

Unter seinem Pontifikat legte im Jahre 745 ein Konzil fest, dass lediglich die biblisch bezeugten Erzengel Raphael, Michael und Gabriel als Erzengel verehrt werden dürften, nicht aber der nur apokryph bezeugte Uriel. Im Jahre 751 ließ Papst Zacharias den Verzehr von Hasenfleisch verbieten. In der damaligen Zeit wurde der Feldhase wegen seines äußerst regen Paarungstriebes und seiner vielfachen Nachkommenschaft als Symbol der Fruchtbarkeit gesehen und daher galt den Kirchenführern der Verzehr von Hasen als sitten- und moralgefährdend.[1][2][3]

Sein katholischer Gedenktag ist am 15. März, seinem Todestag.

Literatur

  • Giorgio S. Marcou: Zaccaria (679-752): l'ultimo papa greco nella storia di Roma altomedievale, In: Studi in onore di Pietro Agostino d'Avack, Bd. 2, Rom 1976, S. 1017-45
  • Ottorino Bertolini: I rapporti di Zaccaria con Costantino V e con Artavasdo, In: Archivio della Società Romana di Storia Patria (ASRSP) 78, 1955, S. 1-21

Weblinks

 Commons: Zacharias – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Kerstin Viering: Legendäre Fruchtbarkeit, Wissenschaft, Berliner Zeitung, 9. April 2009
  2. Herbert Jankuhn, Heinrich Beck, Heiko Steuer: Artikel in: Reallexikon der Germanischen Altertumskunde, Bd. 14, 2. Auflage, Walter de Gruyter, 1999, ISBN 3-11-016423-X, S. 31
  3. Birgit Gehrisch: "Lepusculus Domini, Erotic Hare, Meister Lampe" - Zur Rolle des Hasen in der Kulturgeschichte, Dissertation 2005, S. 105 (PDF)



Vorgänger Amt Nachfolger
Gregor III. Papst
741–752
Stephan (II.)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zacharias — ist ein männlicher Vorname, der auch als Familienname vorkommt. Namenstag ist der 23. September. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Varianten 3 Bekannte Vornamensträger …   Deutsch Wikipedia

  • Zacharias [2] — Zacharias, Papst, 741–752, gest. 22. (23.?) März 752, ein Grieche aus Siberena (Sta. Severina) in Kalabrien, erwirkte vom König der Langobarden, Liutprand, die Herausgabe der dem Herzogtum Rom und dem Exarchat entrissenen Städte und stimmte der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Zacharias [2] — Zacharīas, Papst 741 752, erlangte das Exarchat von den Langobarden zurück, verpflichtete sich Pippin den Kleinen durch Bestätigung seiner Königswahl; heilig gesprochen, Gedächtnistag 15. März …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Papst Stephan III. — Stephan II. (III.) († 26. April 757) war Papst von 752 bis 757. Sein Name bedeutet: die Krone (griech.) Er stammte aus der Familie der Orsini. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 1.1 Frühes Leben 1.2 Pontifikat 2 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Zacharias — I Zacharias,   in der Vulgata Bezeichnung für das alttestamentliche Buch Sacharja.   II Zacharias,   Gestalt des Neuen Testaments, nach Lukas 1, 5 ff. jüdisch …   Universal-Lexikon

  • Papst [1] — Papst (v. gr. Πάππας, lat. Papa, der Vater), Bischof von Rom, wiefern er zugleich Primas der ganzen Katholischen Kirche ist. Nach dem Glauben der Römisch katholischen Kirche hatte schon Jesus den Petrus (s.d.) vor den übrigen Aposteln… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zacharias Cenita Jimenez — (* 5. November 1947 in Inabanga) ist emeritierter Weihbischof in Butuan. Leben Zacharias Cenita Jimenez empfing am 17. April 1973 die Priesterweihe und wurde in den Klerus des Bistums Tagbilaran inkardiniert. Johannes Paul II. ernannte ihn am 2.… …   Deutsch Wikipedia

  • Zacharias — (Sacharja, Zekarja), männlicher Name, bedeutet Jehova gedenkt. I. Biblische Personen: 1) Sohn Jerobeams II., wurde 772 König in Israel, regierte nur sechs Monate, worauf er von Sallum ermordet wurde, s. Hebräer S. 138. 2) Sohn Jojadas, Priester… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zacharias, St. — Zacharias, St., Papst 741–752; er fand fast den ganzen Ducatus von Rom im Besitze der Longobarden, brachte aber den König Luitprand durch kluge Unterhandlungen dahin, einen 20jähr. Frieden zu schließen u. Städte herauszugeben. Den Kaiser… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Papst — (vom griech. Papas, lat. papa d.h. Vater, wie in den ersten Zeiten des Christenthums jeder angesehene Bischof hieß), nennt man das sichtbare von Jesus Christus zu Seinem Stellvertreter eingesetzte Oberhaupt der Kirche. Obwohl Christus auch nach… …   Herders Conversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.