Wohneigentum


Wohneigentum

Mit Wohneigentum (zu unterscheiden vom Begriff Wohnungseigentum, der eine rechtliche Konstruktion beschreibt) wird der Umstand bezeichnet, dass die Immobilie, in der jemand wohnt, dessen Eigentum ist. Die Immobilie kann beispielsweise eine Eigentumswohnung oder ein Haus sein. Entscheidend ist die Selbstnutzung des eigenen Wohnraums.

Der Anteil der Bewohner mit Wohneigentum (die Wohneigentumsquote) ist in den europäischen Ländern sehr unterschiedlich[1][2]:

In Singapur ist das Wohnen zur Miete fast gänzlich unbekannt.

Die Wohneigentumsquote in Deutschland hat sich von 1993 bis 2003 von 39 % auf 43 % erhöht.

Einer der Gründe für die geringe Wohneigentumsrate in Deutschland sind die hohen Startkosten für die Anschaffung einer ersten Wohnung. Hierbei sind die hohen Nebenkosten des Kaufs (Makler, Grunderwerbsteuer, Notar, Transaktionskosten ...) ebenso wie die von den Kreditgebern geforderte vergleichsweise hohe Eigenkapitalrate von etwa 20 % störend. In den USA und Kanada reichen ca. 20 000 $ bis 30 000 $ für ein erstes Objekt. Dabei ist in diesen beiden Ländern nur eine Eigenkapitalrate von etwa 6 % notwendig.

Diese statistischen Angaben basieren auf Daten vom Jahre 2003.

Quellenangaben

  1. Behring, K./ I. Helbrecht 2002 unter Mitarbeit von G. Goldrian/ J. Schmauß/ T. Frey: Wohneigentum in Europa. Ursachen und Rahmenbedingungen unter-schiedlicher Eigentumsquoten im Vergleich. Hrsg. von der Wüstenrot Stiftung. Ludwigsburg
  2. Verband deutscher Pfandbriefbanken Immobilienspecial November 2006

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wohneigentum — Wohn|ei|gen|tum 〈m.; s; unz.〉 Eigentum in Form von Wohnungen od. Wohnhäusern * * * Wohn|ei|gen|tum, das: Eigentum in Form einer Wohnung, eines Wohnhauses. * * * Wohn|ei|gen|tum, das: Eigentum in Form einer Wohnung, eines Wohnhauses …   Universal-Lexikon

  • Wohneigentum — Wohn|ei|gen|tum …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Verband Wohneigentum — Logo des Verbandes Wohneigentum Der Verband Wohneigentum e. V. (bis 2005: Deutscher Siedlerbund e. V. Gesamtverband für Haus und Wohneigentum) ist ein Interessenverband zur Förderung des Baues und Erwerbs von selbstgenutztem… …   Deutsch Wikipedia

  • Verband Wohneigentum e.V. — Der Verband Wohneigentum e. V. (bis 2005: Deutscher Siedlerbund e. V. Gesamtverband für Haus und Wohneigentum) ist ein Interessenverband zur Förderung des Baues und Erwerbs von selbstgenutztem Wohneigentum. Das Ziel ist dabei eine Unterstützung… …   Deutsch Wikipedia

  • Verband Wohneigentum e. V. — Der Verband Wohneigentum e. V. (bis 2005: Deutscher Siedlerbund e. V. Gesamtverband für Haus und Wohneigentum) ist ein Interessenverband zur Förderung des Baues und Erwerbs von selbstgenutztem Wohneigentum. Das Ziel ist dabei eine Unterstützung… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Siedlerbund — Der Verband Wohneigentum e. V. (bis 2005: Deutscher Siedlerbund e. V. Gesamtverband für Haus und Wohneigentum) ist ein Interessenverband zur Förderung des Baues und Erwerbs von selbstgenutztem Wohneigentum. Das Ziel ist dabei eine Unterstützung… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Siedlerbund — Der Verband Wohneigentum e. V. (bis 2005: Deutscher Siedlerbund e. V. Gesamtverband für Haus und Wohneigentum) ist ein Interessenverband zur Förderung des Baues und Erwerbs von selbstgenutztem Wohneigentum. Das Ziel ist dabei eine Unterstützung… …   Deutsch Wikipedia

  • Siedlerbund — Der Verband Wohneigentum e. V. (bis 2005: Deutscher Siedlerbund e. V. Gesamtverband für Haus und Wohneigentum) ist ein Interessenverband zur Förderung des Baues und Erwerbs von selbstgenutztem Wohneigentum. Das Ziel ist dabei eine Unterstützung… …   Deutsch Wikipedia

  • Riester-Rente — ist eine vom Staat durch Zulagen und Sonderausgabenabzugsmöglichkeiten (siehe unten) geförderte, privat finanzierte Rente in Deutschland.[1] Daher gehört sie zur sogenannten 3. Säule bzw. 2. Schicht der Altersvorsorge. Die Förderung ist durch das …   Deutsch Wikipedia

  • Sozialer Wohnbau — George Washington Hof in Wien Karl Marx Hof in Wien Sozialer Wohnungsbau bezeichnet den staatlich geförderten Bau von Wohnungen, für soziale Gruppen, di …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.