William Frederick Halsey


William Frederick Halsey
Die Admirale Nimitz & Halsey (rechts) 1943

William Frederick „Bull“ Halsey, Jr. (* 30. Oktober 1882 in Elizabeth, New Jersey; † 20. August 1959 auf Fishers Island, New York) war ein US-amerikanischer Fleet Admiral und während des Zweiten Weltkriegs im Pazifik Kommandeur einer Flotte der US Navy.

Leben

Während des Ersten Weltkriegs kommandierte Halsey die US-amerikanische Zerstörerflotte im Atlantik, welche die Aufgabe hatte, Transportschiffe zu eskortieren. Bereits während dieser Zeit errang er hohe Auszeichnungen wie etwa das Navy Cross, die zweithöchste Auszeichnung der Marine.

Von 1922 bis 1925 arbeitete Halsey als Marineattaché in Berlin, anschließend führte er zwei Zerstörergeschwader. Zwischen 1930 und 1940 wurde er mehrmals befördert, 1940 zum Vizeadmiral. Ihm wurde der Flugzeugträger USS Enterprise unterstellt, der zum Zeitpunkt des Angriffs auf Pearl Harbor nicht im Hafen der Militärbasis vor Anker lag. Am 8. Dezember 1941 erreichte die USS Enterprise den fast vollständig zerstörten Stützpunkt, Halsey erklärte einige Jahre später, dass dies der schlimmste Moment in seiner Karriere gewesen sei. Nach dem japanischen Angriff war die USS Enterprise das nahezu einzige noch vollständig kampfbereite Kriegsschiff der USA im westlichen Pazifik.

Während der ersten sechs Kriegsmonate nahm eine Flugzeugträgerflotte unter Führung von Halsey an mehreren Luftangriffen auf von Japan besetzte Inseln teil, unter anderem am Doolittle Raid.

Im Oktober 1942, während der Schlacht um Guadalcanal wurde Halsey zum Befehlshaber der gesamten US-Flotte im Südpazifik ernannt. Er führte die Flotte in weiteren Schlachten, beispielsweise um die Philippinen und den Golf von Leyte, bis zum Ende des Pazifikkriegs.

Im März 1947 trat William Halsey im Rang eines Flottenadmirals zurück und setzte sich in New York zur Ruhe. Dort starb er am 20. August 1959 und wurde auf dem Arlingtoner Nationalfriedhof beigesetzt.

Die Navy benannte zwei Schiffe nach dem Admiral, die USS Halsey (CG-23), einen Kreuzer der Leahy-Klasse und die USS Halsey (DDG-97), einen Zerstörer der Arleigh-Burke-Klasse.

Literatur

  • Potter, E. B.: Bull Halsey: A Biography. – Annapolis: Naval Institute Press, 1985

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • William F. Halsey — William Frederick Halsey, Jr William F. Halsey Almirante Lealtad Armada de los Est …   Wikipedia Español

  • William F. Halsey, Sr. — William Frederick Halsey (b. April 11, 1853 ndash; d. June 11, 1920) was a United States naval officer. He rose to the rank of Captain and was the father of Fleet Admiral William F. Halsey, Jr.Halsey was born in New York, New York on April 11,… …   Wikipedia

  • William F. Halsey, Jr. — William F. Halsey William F. Halsey, Jr. à la fin de 1945, peu après sa promotion au grade d amiral de la Flotte William Frederick Bull Halsey, Jr. (30 octobre 1882 20 août 1959) est un amiral de la Marine des États Unis qui a commandé la… …   Wikipédia en Français

  • William F. Halsey — William F. Halsey, Jr. à la fin de 1945, peu après sa promotion au grade d amiral de la Flotte William Frederick Bull Halsey, Jr. (30 octobre 1882 20 août 1959) est un amiral de la Marine des États Unis qui a commandé la Troisième Flotte… …   Wikipédia en Français

  • William F. Halsey — Admiral Halsey (1945) William Frederick „Bull“ Halsey, Jr. (* 30. Oktober 1882 in Elizabeth, New Jersey; † 20. August 1959 auf Fishers Island, New York) war ein US amerikanischer Fleet Admiral und während des Zweiten Weltkriegs im Pazifik… …   Deutsch Wikipedia

  • Frederick Halsey — Infobox Politician honorific prefix = The Right Honourable name= Frederick Halsey imagesize= office = Member of Parliament for Hertfordshire primeminister = Benjamin Disraeli William Gladstone term start = 1874 term end = 1885 predecessor = Henry …   Wikipedia

  • Halsey,William Frederick — Hal·sey (hôlʹzē), William Frederick. Known as “Bull.” 1882 1959. American naval officer who during World War II led American naval forces to several important victories, including the Battle of Leyte Gulf (1944). On September 2, 1945, the… …   Universalium

  • William Halsey, Jr. — Infobox Military Person name= William Frederick Halsey, Jr. lived= birth date|1882|10|30 ndash; death date and age|1959|8|20|1882|10|30 placeofbirth= Elizabeth, New Jersey placeofdeath= caption= nickname= Bull and Bill allegiance= flag|United… …   Wikipedia

  • Halsey, William F., Jr. — ▪ United States naval commander in full  William Frederick Halsey, Jr.,  byname  Bull Halsey  born Oct. 30, 1882, Elizabeth, N.J., U.S. died Aug. 16, 1959, Fishers Island, N.Y.  U.S. naval commander who led vigorous campaigns in the Pacific… …   Universalium

  • William Halsey — William F. Halsey William F. Halsey, Jr. à la fin de 1945, peu après sa promotion au grade d amiral de la Flotte William Frederick Bull Halsey, Jr. (30 octobre 1882 20 août 1959) est un amiral de la Marine des États Unis qui a commandé la… …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.