Westfälisches Museum für Archäologie


Westfälisches Museum für Archäologie
LWL-Museum für Archäologie - Westfälisches Landesmuseum
Die Ausstellungsräume befinden sich im Untergeschoss
Museumscafé

Das LWL-Museum für Archäologie Westfälisches Landesmuseum in Herne ist ein Landesmuseum des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL). Es stellt die 250.000-jährige Menschheitsgeschichte in Westfalen in den Mittelpunkt seiner Ausstellungen. Im Forscherlabor können die Besucher die Methoden nachvollziehen, mit denen Archäologen die Spuren der Vergangenheit untersuchen. Das Museum wurde am 28. März 2003 eröffnet.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Eine erste Sammlung archäologischer Funde aus Westfalen wurde 1836 in Münster eröffnet, betreut vom Verein für Geschichte und Altertumskunde Westfalens, Abt. Münster. 1908 wurde die Sammlung in das neu eröffnete Provinzialmuseum integriert. Die archäologische Abteilung erhielt 1930 eigene Räume und wurde 1934 als Landesmuseum für Vor- und Frühgeschichte selbständig.

Nach der Zerstörung des Museumsbaus bei Bombenangriffen 1943 und 1945 wurde von 1963 bis 1970 ein Neubau errichtet. 1980 wurde das Museum in „Westfälisches Museum für Archäologie“ umbenannt. Nach dem Beschluss der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe, das Museum zu verlegen, wurde 2001 die Sammlung in Münster geschlossen und 2003 der Neubau in Herne eröffnet. 2007 wurde das Museum umbenannt in „LWL-Museum für Archäologie. Westfälisches Landesmuseum“.

Gebäude

Der größte Teil des 6.800 Quadratmeter großen Museums liegt unter der Erde. Lediglich das kubusförmige Eingangsgebäude und die Lichthallen über den beiden größten Ausstellungsräumen ragen aus der Erde heraus. Der Bau erhielt vom Bund Deutscher Architekten in NRW die "Auszeichnung guter Bauten 2003" und ist behindertengerecht.

Ausstellung

Die Dauerausstellung führt in einem Rundweg durch 250.000 Jahre Geschichte in Westfalen. Orientiert ist die Präsentation an einer archäologischen Ausgrabungslandschaft: Von Fundstücken aus der letzten Eiszeit bis heute werden die Exponate in chronologischer Ordnung in ihrem Fundkontext gezeigt. Wie auf einem Steg in einem Grabungsgelände führt der Weg durchs Museum die Besucher zu verschiedenen Fundstätten, die man durch Nachbauten, Bilder, Filme und die entsprechende Geräuschkulisse präsentiert. Dabei werden typische Fundstätten wie Gräber, Brunnen, Gebäudereste gezeigt und nicht nur Gegenstände und ihre Geschichte, sondern auch die archäologische Arbeit vorgestellt.

In einem Forscherlabor können die Besucher die archäologische Arbeit an konkreten Beispielen nachvollziehen. Dabei werden einzelne Rekonstruktion nach dem Muster von Kriminalfällen nachgestellt. Am Beispiel der Großsteingräber von Warburg werden Methoden wie die Spurensuche im Boden, Gesichtsrekonstruktion, DNA-Analyse, Schichtausgrabung, Altersbestimmung, Materialanalyse usw. vorgestellt. Einzelne Verfahren können die Besucher selbst nachvollziehen.

Die archäologische Dauerausstellung wird ergänzt durch wechselnde Sonder- und Kunstausstellungen ergänzt. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf komplexen Rauminstallationen, die teilweise den Zusammenhang zwischen Archäologie, Kunst und Medien herstellen.

Archäologische Mitmachausstellung für Kinder
Labor zur Bestimmung von Metallen

Vom 1. November 2007 bis zum 10. August 2008 wird diese Präsentationsform speziell für Kinder in der Mitmachausstellung „Achtung Ausgrabung!“ weiterentwickelt. In einem Ausgrabungsgelände können Kinder archäologische Methoden selbst ausprobieren und nachvollziehen von der Such- und Grabungsarbeit bis zur Untersuchung von Fundstücken im Labor. Im Sand können die Kinder Fundstücken nachspüren, mit dem Metalldetektor, mit Spaten, Pinsel und Sieb und archäologische Methoden selbst erproben von der Materialanalyse bis zur Dokumentation.

Das Museum als Tagungsort

Das Museum bietet neben den Ausstellungen Tagungsräume im Eingangsgebäude und ein unterirdisches Kino an.

Lage

  • Anschrift: LWL-Museum für Archäologie - Westfälisches Landesmuseum, Europaplatz 1, 44623 Herne

Weblinks

51.5361111111117.22527777777787Koordinaten: 51° 32′ 10″ N, 7° 13′ 31″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • LWL-Museum für Archäologie — Westfälisches Landesmuseum Die Ausstellungsräume befinden sich im Untergeschos …   Deutsch Wikipedia

  • Westfälisches Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte — Altbau des Landesmuseums Das LWL Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte ist das zentrale Kunstmuseum Westfalens. Träger ist der Landschaftsverband Westfalen Lippe. Seit 1908 befindet es sich am Domplatz in Münster. Geschichte Das Museum… …   Deutsch Wikipedia

  • Westfälisches Landesmuseum — Altbau des Landesmuseums Das LWL Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte ist das zentrale Kunstmuseum Westfalens. Träger ist der Landschaftsverband Westfalen Lippe. Seit 1908 befindet es sich am Domplatz in Münster. Geschichte Das Museum… …   Deutsch Wikipedia

  • Westfälisches Römermuseum Haltern — Im LWL Römermuseum in Haltern am See sind die bedeutendsten Funde aus allen Römerlagern an der Lippe ausgestellt. Das Römerlager Haltern war einer der wichtigsten Stützpunkte des Römischen Reichs während der Feldzüge in Magna Germania, wo zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Kulturgeschichtliches Museum — Filmmuseum Potsdam Musikinstrumenten Museum Markneukirchen Diese Liste gibt einen Überblick über Museen in Deutschland. Sie ist nach thematischen Schwerpunkten sortiert und erhebt keinen Anspruc …   Deutsch Wikipedia

  • Ein Land macht Geschichte. Archäologie in Nordrhein-Westfalen — war eine an mehreren Orten 1995 und 1996 in Nordrhein Westfalen durchgeführte Landesausstellung. Die Landesausstellung Ein Land macht Geschichte wurde von einem Team unter Hansgerd Hellenkemper und Heinz Günter Horn konzipiert und vom 18. März… …   Deutsch Wikipedia

  • LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte — Altbau des Landesmuseums Daten Ort Münster Eröffnung 19. Jahrhundert …   Deutsch Wikipedia

  • Archäologisches Museum Münster — Fürstenberghaus am Domplatz Das Archäologische Museum der Westfälischen Wilhelms Universität im „Fürstenberghaus“ am Domplatz in Münster dient in erster Linie dem Institut für Klassische Archäologie und Frühchristliche Archäologie der Universität …   Deutsch Wikipedia

  • Buchdruckmuseum — Filmmuseum Potsdam Musikinstrumenten Museum Markneukirchen Diese Liste gibt einen Überblick über Museen in Deutschland. Sie ist nach thematischen Schwerpunkten sortiert und erhebt keinen Anspruc …   Deutsch Wikipedia

  • Feuerwehrmuseum — Filmmuseum Potsdam Musikinstrumenten Museum Markneukirchen Diese Liste gibt einen Überblick über Museen in Deutschland. Sie ist nach thematischen Schwerpunkten sortiert und erhebt keinen Anspruc …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.