Weah


Weah

George Manneh Oppong Ousman Weah (* 1. Oktober 1966 in Monrovia) ist ein ehemaliger liberianischer Fußballspieler und Präsidentschaftskandidat in Liberia 2005.

Inhaltsverzeichnis

Jugend und Familie

Weah stammt aus Monrovias Slum Clara Town und gehört zu den Kru. Er wuchs größtenteils bei seiner Großmutter auf. Nach dem Schulbesuch arbeitete er als Techniker für die liberianische Telefongesellschaft. Seine Frau ist jamaikanischer Abstammung. Das Paar hat drei Kinder. Nach seiner Rückkehr nach Monrovia hatte er den Sender "Radio Clair" gegründet, der seiner Frau gewidmet ist.

Fußballer

Weah spielte zunächst für die Invincible Eleven in Liberia, dann für Tonnerre Yaoundé in Kamerun. In Europa spielte der Stürmer zu seiner aktiven Zeit für die AS Monaco (07/1988-06/1992), Paris Saint-Germain (07/1992-06/1995), AC Mailand (07/1995-01/2000), FC Chelsea (01/2000-06/2000), Manchester City (07/2000-10/2000) und Olympique Marseille (10/2000-06/2001). Nationale Meistertitel gewann er 1994 mit Paris in der Ligue 1 und 1996 sowie 1999 mit Mailand in der Serie A. Als Nationalspieler Liberias blieben ihm Erfolge versagt. Nach seiner Zeit in Europa spielte er noch für Al-Jazira Club (07/2001-06/2003) in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

In Frankreich bestritt er insgesamt 218 Erstligaspiele und erzielte dabei 84 Treffer. Außerdem brachte er es für Monaco und Paris auf zusammen 51 Europapokaleinsätze mit 28 Toren.

Im Jahr 1995 wurde er zum Weltfußballer (als erster Afrikaner überhaupt), zu Europas Fußballer des Jahres und zu Afrikas Fußballer des Jahres gewählt. 1998 erhielt Weah die Auszeichnung als bester afrikanischer Spieler des Jahrhunderts, womit er auf einer Stufe mit Pelé und Beckenbauer steht, die mit dieser Ehrung auf ihrem Kontinent ausgezeichnet wurden. Im März 2004 wurde er von Pelé auf die Liste der größten 125 lebenden Fußballer gesetzt.

Humanitäres Engagement

Seit Mitte der 1990er Jahre engagiert er sich für humanitäre Projekte in Liberia. 1994 gründete er den Fußballverein Junior Professionals, dessen Präsident er ist. Einige dort aktive Spieler haben den Sprung in die liberianische Nationalmannschaft geschafft. Voraussetzung für die Mitgliedschaft ist für die Jugendlichen, dass sie regelmäßig die Schule besuchen. Weah war UNICEF-Botschafter und erhielt 2004 den Arthur Ashe Courage Award für seinen humanitären Einsatz.

Politiker

Im November 2004 erklärte er seine Kandidatur für die Präsidentschaftswahlen am 11. Oktober 2005, bei denen ein Nachfolger für den Übergangspräsidenten Gyude Bryant bestimmt wurde. Trotz seiner Unerfahrenheit in der Politik wurden ihm gute Chancen zugebilligt, die Wahlen zu gewinnen, da er im Land sehr bekannt und populär ist. Als Präsident wollte sich Weah dafür einsetzen, dass die Friedenstruppe der Vereinten Nationen UNMIL zumindest während seiner ersten Amtszeit von sechs Jahren in Liberia stationiert bliebe, um ein Wiederaufflammen des Bürgerkrieges zu verhindern.

Im ersten Wahlgang erreichte er laut vorläufigem amtlichen Endergebnis 28,3% der Stimmen. Seine schärfste Konkurrentin, die ehemalige Mitarbeiterin der Weltbank und ehemalige Finanzministerin Ellen Johnson-Sirleaf erreichte 19,8%. Die Stichwahl fand am 8. November 2005 statt. Nach dem offiziellen Endergebnis lag er mit 40,6% der Stimmen deutlich hinter Johnson-Sirleaf, die 59,4% erreichte. Weah beklagte Unregelmäßigkeiten bei der Stimmauszählung. Die zur Wahlsiegerin erklärte Johnson-Sirleaf deutete an, Weah ein Ministeramt anzubieten. Weahs Partei sträubt sich, das Ergebnis anzuerkennen. Mitte Dezember erklärte sich Weah in öffentlichen Reden zum Präsidenten, was in Monrovia Unruhen auslöste. Unter Vermittlung des ehemaligen nigerianischen Präsidenten Abdulsalami Abubakar fand einige Tage später ein Treffen zwischen Weah und Johnson-Sirleaf statt, welches die Lage entspannte. Am 16. Januar 2006 wurde Ellen Johnson-Sirleaf als Präsidentin vereidigt.

Weblinks


Vorgänger Amt Nachfolger
Romario Weltfußballer des Jahres
1995
Ronaldo
Christo Stoitschkow Europas Fußballer des Jahres
1995
Matthias Sammer

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Weah — George Weah George Weah Pas d image ? Cliquez ici. Situation actuelle Club actuel Aucun …   Wikipédia en Français

  • Weah, George — ▪ Liberian athlete in full  George Oppong Weah  born Oct. 1, 1966, Monrovia, Liberia       Liberian football (soccer) player, who was named African, European, and World Player of the Year in 1995 an unprecedented achievement. He won his first… …   Universalium

  • Weah, George Oppong — ▪ 1997       The gulf between working as a telephone technician in poverty stricken Liberia and the luxurious lifestyle of an Italian association football (soccer) star is enormous, but striker George Weah of AC Milan appeared to have bridged it… …   Universalium

  • George Weah —  George Weah Spielerinformationen Voller Name George Tawlon Manneh Oppong Ousman Weah Geburtstag 1. Oktober 1966 Geburtsort Monrovia, Liberia Größe 184 cm …   Deutsch Wikipedia

  • George Weah — Pas d image ? Cliquez ici. Biographie Nom George Ma …   Wikipédia en Français

  • George Weah — Nombre George Tawlon Manneh Oppong Ousman Weah Apodo George Wooh El africano de oro …   Wikipedia Español

  • Edward Weah Dixon — Infobox Football biography playername = Edward Dixon fullname = Edward Weah Dixon dateofbirth = birth date and age|1976|05|08 cityofbirth = Monrovia countryofbirth = Liberia height = height|m=1.75 nickname = position = Midfielder currentclub =… …   Wikipedia

  • Stephen Weah — is a Liberian football (soccer) striker, currently plays for Preston Lions FC.He is the cousin of Liberian legend George Weah. [http://www.liberiansoccer.com/Weah s%20Cousin%20on%20football%20trial%20in%20Australia.htm] Christopher Wreh, and… …   Wikipedia

  • George Weah — 114||46||||||||||||||| 345||135||||||||||||||| References External links * [http://www.liberiansoccer.com/George%20Weah.htm Player profile and statistics] www.liberiansoccer.com * [http://www.theperspective.org/articles/1008200502.html Criticism… …   Wikipedia

  • George Weah — George Weah, ex futbolista liberiano, nació el 1 de octubre de 1966 en Monrovia, Liberia. Después de jugar en varios equipos de su país natal y de Camerún, en 1988 fichó por el AS Mónaco francés, del que en 1992 pasó al PSG, con el que ganó una… …   Enciclopedia Universal


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.