Warbonnet


Warbonnet
Warbonnet des Mandanhäuptlings Mató-Tópe

Mit Warbonnet wird die von den nordamerikanischen Indianern am Kopf getragene Federhaube bezeichnet. Es war eine Auszeichnung für besondere Leistungen und Tapferkeit im Krieg und vorwiegend bei den Indianern der Großen Ebenen üblich. Die wertvollsten Warbonnets wurden aus den Federn des Adlers gefertigt, der als der mächtigste aller Vögel verehrt wurde.

Die Federhaube eines erfolgreichen oder berühmten Kriegers konnte dem Betrachter den Lebenslauf des Trägers erzählen. Der Warbonnet wurde nur zu besonderen Gelegenheiten angelegt und war ein hoch geschätztes Symbol. Sein Wert lag weniger in der Schönheit als Schmuckgegenstand sondern in dem besonderen Schutz, den ein Warbonnet dem Träger gab. Die Zahl der Federn zeigte die Menge der siegreichen Kämpfe an. Ein Warbonnet war nicht leicht zu erreichen und viele Krieger bekamen nur zwei oder drei Federn in ihrem ganzen Leben verliehen. Dem Träger eines Warbonnets wurde großer Respekt entgegengebracht. Eine derartige Auszeichnung erhielt zum Beispiel ein Krieger, der einen Feind in der Schlacht als erster berührte, ein Beweis dafür, dass er an vorderster Front gekämpft hatte. Die Federn wurden eingekerbt und verziert, um über die Taten eines Kriegers zu berichten. Sie sagten darüber aus, ob er zu Fuß oder auf dem Pferd gekämpft hatte, einen Feind berührt, getötet, skalpiert oder gefangen hatte.

Wenn ein Krieger etwa zehn Auszeichnungen gesammelt hatte, sorgte er dafür, dass genügend Adlerfedern vorhanden waren, um eine Kriegshaube anzufertigen. In manchen Stämmen gab es dafür einen Spezialisten, der die Erlaubnis hatte, den Vogel zu jagen. Ein Adlerschwanz mit zwölf perfekten Federn hatte den Gegenwert eines guten Pferdes. Die Adlerjagd war allerdings eine gefährliche und zeitraubende Unternehmung. Der Jäger war allein unterwegs, musste wahrscheinlich das Stammesgebiet verlassen und ins Bergland ziehen, in dem die Adler zu finden waren. Wenn die Mission erfolgreich beendet war, gab es bestimmte Zeremonien, um die Geister des getöteten Vogels zu besänftigen.[1]

Heute unterliegt der Besitz an Adlerfedern und anderen Körperteilen von Weißkopfseeadler und Steinadler in den Vereinigten Staaten strengen Vorschriften nach dem Bald and Golden Eagle Protection Act. Indianer der nach Bundesrecht anerkannten Völker können über das National Eagle Repository in Denver, Colorado Federn und ganze Adlerkörper zu religiösen und kulturellen Zwecken beziehen.

Literatur

Weblinks

 Commons: War bonnets – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. War Bonnet

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Warbonnet — may refer to:* War bonnet, a military decoration developed by the Plains Indians * Warbonnet (paint scheme), a locomotive paint scheme * Warbonnet (sloop), a sailboat with which Richard Kerry crossed the Atlantic Ocean …   Wikipedia

  • warbonnet — noun Date: 1810 an American Indian ceremonial headdress often with a feathered extension down the back …   New Collegiate Dictionary

  • warbonnet — war bonnet n. A ceremonial headdress used by some Plains Indians consisting of a cap or band and a trailing extension decorated with erect feathers. * * * …   Universalium

  • warbonnet — ˈ ̷ ̷ˌ ̷ ̷ ̷ ̷ noun Etymology: war (I) : a ceremonial headdress of some of the Plains Indians that consists of a cap with an extension down the back and is decorated with feathers of the golden eagle …   Useful english dictionary

  • Battle of Warbonnet Creek — Infobox Military Conflict conflict=Battle of Warbonnet Creek caption= partof=the Black Hills War date=July 17, 1876 place=Nebraska result=U.S. victory combatant1= combatant2= commander1=Lone Wolf commander2=Wesley Merritt strength1=800… …   Wikipedia

  • Red Warbonnet — According to tribal history, Red Warbonnet was a Kiowa. Red Warbonnet (I) (Tanguadal) died in 1849, according to the Kiowa calendar of a cholera epidemic. Red Warbonnet II pronounced in Kiowa as Tan guadal was the hereditary owner of the arrow… …   Wikipedia

  • Atlantic warbonnet — samangalvė šunžuvė statusas T sritis zoologija | vardynas taksono rangas rūšis atitikmenys: lot. Chirolophis ascanii angl. Atlantic warbonnet; crested blenny; Yarrell’s blenny rus. европейская мохоголовая собачка ryšiai: platesnis terminas –… …   Žuvų pavadinimų žodynas

  • Kriegshaube — Warbonnet des Mandanhäuptlings Mató Tópe Mit Warbonnet wird die von den nordamerikanischen Indianern am Kopf getragene Federhaube bezeichnet. Es war eine Auszeichnung für besondere Leistungen und Tapferkeit im Krieg und vorwiegend bei den… …   Deutsch Wikipedia

  • Atchison, Topeka and Santa Fe Railway — ATSF redirects here. For the unrealized European aircraft, see Avion de Transport Supersonique Futur. Atchison, Topeka and Santa Fe Railway ATSF system (shown in blue) at the time of the BNSF merger …   Wikipedia

  • San Diegan — The San Diegan was one of the named passenger trains of the Atchison, Topeka and Santa Fe Railway, and a workhorse of the railroad. Its 126 mile (203 kilometer) route ran from Los Angeles, California south to San Diego. It was assigned train Nos …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.