Walter Kubiczeck


Walter Kubiczeck

Walter Kubiczeck (* 7. Oktober 1931 in Berlin; † 21. Januar 2009 ebenda) war ein deutscher Komponist, Arrangeur und Bandleader.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Mit acht Jahren erhielt er ersten Klavierunterricht bei GMD Otto Fielitz. Als 17-jähriger spielte er bereits in mehreren Big Bands und Combos. Nach dem Abitur studierte Walter Kubiczeck an der Humboldt-Universität zu Berlin Germanistik und legte 1954 sein Staatsexamen ab. Von 1954 bis 1959 war er in Berlin als Lehrer und zugleich beim Aufbau des Nachwuchsstudios bei AMIGA tätig, das er 1956 bis 1958 leitete. 1958 wurde er Chef der Redaktion Tanzmusik von Radio DDR und war unter anderem für die Schlagerrevue verantwortlich, die sich bald zu einer der wichtigsten Hitparaden des DDR-Rundfunks entwickelte.

Ab 1963 arbeitete Kubiczeck freischaffend als Komponist, Arrangeur und Orchesterleiter. Er produzierte eine Vielzahl von Titeln von sich selbst und anderen Autoren für den Rundfunk, die AMIGA und das Fernsehen der DDR. Seit 1971 schrieb Walter Kubiczeck auch Filmmusiken. Bekannte Lieder waren u. a. die Pole-Poppenspäler-Ballade (Ein Wagen fuhr durchs Land) und Was halten Sie vom Tango? sowie die Filmmusik für die Fernsehserie Das unsichtbare Visier. Ferner komponierte er für DDR-Filme wie Der Lude von 1984 und Heiße Ware in Berlin. 1965 gründete er das Studio-Orchester Walter Kubiczeck.

1964 wurde er Mitglied des Verbandes der Komponisten und Musikwissenschaftler der DDR. 1974 berief ihn der Minister für Kultur der DDR zum stellvertretenden Generaldirektor des „Komitees für Unterhaltungskunst“. Von 1983 bis 1989 war er gewählter, ehrenamtlicher Vizepräsident des Komitees.

Kubiczeck lebte zuletzt in Berlin-Mitte. Er starb im Alter von 77 Jahren in einem Berliner Krankenhaus.

Instrumentalmusik

  • Spielt den Blues, 1956
  • Kofferradio-Boogie, 1960
  • Berliner Fantasie, 1962
  • Große Stadt, 1968
  • Parade 1970, 1970

Filmmusik

Vokalmusik

  • Ein Wagen fuhr durchs Land (Pole-Poppenspäler-Ballade), 1955
  • Flößerlied, 1959
  • Mitternachtstango
  • Das Lied vom Tag
  • Was halten Sie vom Tango?
  • Dämmerung
  • Heut ist was los an der Spree
  • Neuenhagener Feuerwehrmann

Vorspanntitel für Rundfunk- und Fernsehsendungen

  • Schlager-Revue
  • DT 64
  • Schlager einer großen Stadt
  • Mit dem Herzen dabei

Veröffentlichungen

  • Der Tanzpianist von heute: Eine Anleitung zu gefälligem und schwungvollem Spiel moderner Tanzmusik (mit Heinz Bernstein). 3 Hefte. Lied der Zeit, Berlin 1957–58.

Auszeichnungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Walter Kubiczek — Walter Kubiczeck (* 7. Oktober 1931 in Berlin; † 21. Januar 2009 ebenda) war ein deutscher Komponist, Arrangeur und Bandleader. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Instrumentalmusik 3 Filmmusik …   Deutsch Wikipedia

  • Kubiczeck — Kubicek (tschech. Kubíček) ist der Familienname folgender Personen: Herbert Kubicek (* 1946), deutscher Informatikprofessor Kubicze(c)k ist der Familienname folgender Personen: André Kubiczek (* 1969), deutscher Schriftsteller Walter Kubiczeck… …   Deutsch Wikipedia

  • Das unsichtbare Visier — Seriendaten Originaltitel Das unsichtbare Visier Produktionsland DDR …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kub — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Kunstpreis der Deutschen Demokratischen Republik — Der Kunstpreis der Deutschen Demokratischen Republik wurde am 22. Januar 1959 von der Regierung der DDR gestiftet und jährlich im Oktober vom Minister für Kultur vergeben. Er war eine hohe staatliche Auszeichnung für künstlerische… …   Deutsch Wikipedia

  • 21. Jänner — Der 21. Januar (in Österreich und Südtirol: 21. Jänner) ist der 21. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 344 Tage (in Schaltjahren 345 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Kubiczek — Kubicek (tschech. Kubíček) ist der Familienname folgender Personen: Herbert Kubicek (* 1946), deutscher Informatikprofessor Kubicze(c)k ist der Familienname folgender Personen: André Kubiczek (* 1969), deutscher Schriftsteller Walter Kubiczeck… …   Deutsch Wikipedia

  • Kubitschek — Kubicek (tschech. Kubíček) ist der Familienname folgender Personen: Herbert Kubicek (* 1946), deutscher Informatikprofessor Kubicze(c)k ist der Familienname folgender Personen: André Kubiczek (* 1969), deutscher Schriftsteller Walter Kubiczeck… …   Deutsch Wikipedia

  • Kubizek — Kubicek (tschech. Kubíček) ist der Familienname folgender Personen: Herbert Kubicek (* 1946), deutscher Informatikprofessor Kubicze(c)k ist der Familienname folgender Personen: André Kubiczek (* 1969), deutscher Schriftsteller Walter Kubiczeck… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlagerrevue — Die Schlagerrevue war eine Wertungssendung des Rundfunks der DDR, in der Neuproduktionen des Rundfunks und der Plattenfirma Amiga vorgestellt wurden. Sie gilt als dienstälteste Hitparade der Welt. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Auswahl… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.