WD (Auto)


WD (Auto)

Wolfgang Denzel (* 11. Januar 1908 in Graz; † 15. April 1990 in Berg (Starnberger See)) war ein österreichischer Rennsportler, Konstrukteur und Unternehmer.

Ein Denzel 1300S bei der Ennstal-Cassic 2008

Leben

Bereits während seines Technikstudiums konstruierte er sein erstes Motorrad. Zwischen 1937 und 1977 war er Handelsvertreter bzw. Generalimporteur für die BMW AG in der Steiermark/Kärnten bzw. in ganz Österreich. Nach dem Krieg übernahm die gleiche Position für Lancia, Volvo, Mitsubishi Motors und andere.

Während seines Lebens erzielte Denzel als Rennsportler etwa 300 Siege, mit Motorrädern und Rennwagen im Motorsport, im Skisport sowie zuletzt im Hochsee-Segelsport. Bei einer Vielzahl kamen eigene Konstruktionen (Sportwagen „Denzel Sport“ 1954; Rennyachten) zum Einsatz.

Auch zahlreiche technische Entwicklungen im Motorenbau und Automobilbau stammen von Wolfgang Denzel. Neben seiner Sportwagenmanufaktur in Wien-Mariahilf (1948–1959), war er bei Konstruktion und Bau der Prototypen für den BMW 700 maßgeblich beteiligt.

Als Teil des heutigen steirischen Automobilclusters besteht seit den 1970er Jahren das Entwicklungszentrum der Wolfgang Denzel AG. Die Aktiengesellschaft ist heute Inhaber seiner technischen Patente und Lizenzgeber für bedeutende Automobilhersteller. In den 2000er Jahren wurde die Denzel AG auch zum Anbieter weiterer Mobilitätsdienstleistungen, wie z.B. Carsharing.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • auto- — ♦ Élément, du gr. autos « soi même, lui même » : autoanalyse, autodérision. ⊗ CONTR. Hétér(o) ; allo . ● auto Préfixe, du grec autos, soi même, lui même (autodidacte, autodéfense), ou du français automobile (autocar, auto école). auto élément, du …   Encyclopédie Universelle

  • Auto Bild — Beschreibung Automobil Fachzeitschrift …   Deutsch Wikipedia

  • Auto-entreprise — Auto entrepreneur Auto entrepreneur est un nouveau régime français destiné à faciliter l exercice d une activité entreprenariale. Issu des propositions faites dans le rapport de François Hurel, demandé par Hervé Novelli, il est intégré dans la… …   Wikipédia en Français

  • Auto entrepreneur — est un nouveau régime français destiné à faciliter l exercice d une activité entreprenariale. Issu des propositions faites dans le rapport de François Hurel, demandé par Hervé Novelli, il est intégré dans la loi de modernisation de l’économie en… …   Wikipédia en Français

  • Auto Union racing car — Auto Union Type C The Auto Union Grand Prix racing cars types A to D, were developed and built by a specialist racing department of Horch works in Zwickau between 1933 and 1939. Between 1935 and 1937 Auto Union cars won 25 races, driven by Ernst… …   Wikipedia

  • Auto-Union-Rennwagen — Auto Union Typ C Die Auto Union Rennwagen Typ A bis D (Grand Prix Wagen) wurden zwischen 1934 und 1939 in der Rennabteilung der Zwickauer Horch Werke gebaut. Sie basierten auf dem P Wagen, einem 750 kg Rennwagen, der im 1930 gegründeten Porsche… …   Deutsch Wikipedia

  • Auto Nombre — En arithmétique, un auto nombre ou nombre colombien est un entier naturel qui, dans une base donnée, ne peut pas s écrire sous la forme d un nombre ajouté à la somme des chiffres de ce nombre. Exemples 21 n est pas un auto nombre, puisqu il peut… …   Wikipédia en Français

  • Auto Union Typ D — Auto Union Type D Auto Union Type D Constructeur Auto Union Classe Sportive Moteur et transmission Architectur …   Wikipédia en Français

  • Auto Union Type D — Constructeur Auto Union Années de production 1938 1939 Classe …   Wikipédia en Français

  • Auto Bild — Pays  Allemagne Langue Allemand …   Wikipédia en Français

  • Auto Union Rennwagen — Auto Union Typ C Die Auto Union Rennwagen Typ A bis D (Grand Prix Wagen) wurden zwischen 1934 und 1939 gebaut. Sie basieren auf dem P Wagen Projekt, einem 750 kg Rennwagen, den Ferdinand Porsche entwickelte. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.