WDL Aviation


WDL Aviation
WDL Aviation
Das Logo der WDL Aviation
Eine BAe 146 der WDL Aviation
IATA-Code: W1
ICAO-Code: WDL
Rufzeichen: WDL
Gründung: 1974
Sitz: Köln, DeutschlandDeutschland Deutschland
Heimatflughafen: Flughafen Köln/Bonn
Unternehmensform: GmbH & Co. KG
Flottenstärke: 6
Ziele: National und international

WDL Aviation ist eine deutsche Fluggesellschaft mit Sitz in Köln und Basis auf dem Flughafen Köln/Bonn.

Inhaltsverzeichnis

Unternehmen

Die im Jahr 1974 gegründete WDL Aviation GmbH & Co. KG ist ein Tochterunternehmen der Westdeutsche Luftwerbung Theodor Wüllenkemper KG.

Neben Sonderchartern übernimmt sie mit ihren derzeit sechs Passagiermaschinen vom Typ BAe 146 im Rahmen von Wet-Lease-Verträgen vor allem Flüge für andere Fluggesellschaften wie beispielsweise Air Berlin, Germanwings, SAS, KLM cityhopper, Flybe, Sky Work Airlines sowie BritAir und Airlinair. Des Weiteren verbanden die BAe 146 über mehrere Jahre für Airbus im Passagier-Werksverkehr den Sitz in Toulouse mit den Standorten Hamburg-Finkenwerder und Bristol-Filton.

Bis 2011 führte WDL zudem mit drei zwischenzeitlich ausgemusterten Fokker F-27 Frachtflüge im Charter für Unternehmen wie beispielsweise TNT, UPS und Farnair Europe durch.

Darüber hinaus führte die WDL Aviation mit zwei Learjets medizinische Flüge, wie zum Beispiel in der Vergangenheit für Royal Jet, durch.

Flotte

Mit Stand Oktober 2011 besteht die Flotte der WDL Aviation aus sechs Flugzeugen[1] mit einem Durchschnittsalter von 24,4 Jahren[2]:

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. ch-aviation.ch - Flotte der WDL Aviation (englisch) abgerufen am 16. Oktober 2011
  2. airfleets.net - Flottenalter der WDL Aviation (englisch) abgerufen am 16. Oktober 2011

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • WDL Aviation — Infobox Airline airline = WDL Aviation logo size = fleet size = 18 destinations = IATA = W1 ICAO = WDL callsign = WDL parent = company slogan = founded = headquarters = key people = hubs = Cologne Bonn Airport secondary hubs = focus cities =… …   Wikipedia

  • WDL-Luftschiffgesellschaft — Ein WDL Luftschiff Schutzhalle der WDL …   Deutsch Wikipedia

  • WDL Luftschiffgesellschaft — Ein WDL Luftschiff Schutzhalle der WDL …   Deutsch Wikipedia

  • WDL — Die Abkürzung WDL steht für: Wertdienstleister (laut Bundesbank die Definition für Geldtransportunternehmen) World Definition Language (Skriptsprache der früheren Version des 3D Computerspiel Entwicklungssystems Gamestudio) World Digital Library… …   Deutsch Wikipedia

  • EDLE — Flughafen Essen/Mülheim …   Deutsch Wikipedia

  • Flughafen Essen — Flughafen Essen/Mülheim …   Deutsch Wikipedia

  • Flughafen Essen-Mülheim — Flughafen Essen/Mülheim …   Deutsch Wikipedia

  • Flugplatz Essen/Mülheim — Flughafen Essen/Mülheim …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Fluggesellschaften — Eine Fluggesellschaft (auch: Luftverkehrsgesellschaft, Fluglinie oder Airline) ist ein Unternehmen, das Personen oder Frachtgut gegen Bezahlung transportiert. Sie besitzt oder mietet Flugzeuge, mit denen der Transport ermöglicht wird. Besondere… …   Deutsch Wikipedia

  • Список авиакомпаний Германии — Ниже приведён список коммерческих авиаперевозчиков Германии Boeing 737 800 Air Berlin …   Википедия


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.