Vuelta a España 2008/21. Etappe


Vuelta a España 2008/21. Etappe
Ergebnis der 21. Etappe
Erster DENDEN Matti Breschel CSC 2:44:39
Zweiter BLRBLR Aljaksandr Ussau ALM gl. Zeit
Dritter ITAITA Davide Viganò QST gl. Zeit
Vierter ESPESP Koldo Fernández EUS gl. Zeit
Fünfter BELBEL Greg van Avermaet SIL gl. Zeit
Sechster ITAITA Mauro Santambrogio LAM gl. Zeit
Siebter GERGER Sebastian Lang GST gl. Zeit
Achter FRAFRA Sébastien Hinault C.A gl. Zeit
Neunter FRAFRA Lloyd Mondory ALM gl. Zeit
Zehnter ESPESP Xavier Florencio BTL gl. Zeit
Endstände nach der 21. Etappe
Goldenes Trikot Gesamtwertung ESPESP Alberto Contador AST 80:40:08 h
Zweiter USAUSA Levi Leipheimer AST + 0:46 min
Dritter ESPESP Carlos Sastre CSC + 4:12 min
Blaues Trikot Punktwertung BELBEL Greg van Avermaet SIL 158 P.
Zweiter ESPESP Alberto Contador AST 137 P.
Dritter ESPESP Alejandro Valverde GCE 129 P.
Bergtrikot Bergwertung FRAFRA David Moncoutie COF 149 P.
Zweiter FRAFRA Christophe Kern C.A 106 P.
Dritter ESPESP Alberto Contador AST 99 P.
Weißes Trikot Kombinationswertung ESPESP Alberto Contador AST 6 P.
Zweiter USAUSA Levi Leipheimer AST 11 P.
Dritter ESPESP Alejandro Valverde GCE 16 P.
Teamwertung ESPESP Caisse d'Epargne GCE 241:20:38 h
Zweiter DENDEN Team CSC-Saxo Bank CSC + 38:27 min
Dritter ESPESP Euskaltel-Euskadi EUS + 39:22 min


Die 21. und letzte Etappe der Vuelta a España 2008 am 21. September führte über 102,2 Kilometer von San Sebastian de los Reyes nach Madrid. Dabei standen zwei Sprintwertungen auf dem Programm. Zunächst führte die Strecke 60 Kilometer nach Madrid. Zum Schluss musste dort dann ein sechs Kilometer langer Rundkurs sieben mal bewältigt werden.

Nach gemächlichem Beginn wurde die erste Sprintwertung zu eine Angelegenheit für das Silence-Lotto Team, dass die Wertung geschlossen gewann, allen voran der Träger des Punktetrikots: Greg van Avermaet. So richtig begann das Rennen mit Erreichen des Rundkurses. Sofortige Attacken führten nicht sofort zum Erfolg, erst Ende der ersten Runde konnten sich Valerio Agnoli, Emanuele Bindi und Jesus Rosendo etwas deutlicher absetzen. Cofidis und Crédit Agricole führten das Feld wieder heran. CSC übernahm danach die Kontrolle und unterband weitere Angriffe. Diese Arbeit wurde durch den Tagessieg von Matti Breschel belohnt.

Sprintwertungen

  • 1. Zwischensprint in Torrejón de Ardoz (Kilometer 23) (622m ü. NN)
Erster BELBEL Greg van Avermaet SIL 4 P.
Zweiter BELBEL Olivier Kaisen SIL 2 P.
Dritter BELBEL Dominique Cornu SIL 1 P.
  • 2. Zwischensprint in Madrid (Kilometer 72,2) (690m ü. NN)
Erster ITAITA Emanuele Bindi LAM 4 P.
Zweiter ITAITA Valerio Agnoli LIQ 2 P.
Dritter ESPESP Jesus Rosendo ACA 1 P.
  • Zielankunft in Madrid (690m ü. NN)
Erster DENDEN Matti Breschel CSC 25 P.
Zweiter BLRBLR Aljaksandr Ussau ALM 20 P.
Dritter ITAITA Davide Viganò QST 16 P.
Vierter ESPESP Koldo Fernández EUS 14 P.
Fünfter BELBEL Greg van Avermaet SIL 12 P.
Sechster ITAITA Mauro Santambrogio LAM 10 P.
Siebter GERGER Sebastian Lang GST 9 P.
Achter FRAFRA Sébastien Hinault C.A 8 P.
Neunter FRAFRA Lloyd Mondory ALM 7 P.
Zehnter ESPESP Xavier Florencio BTL 6 P.
11. ITAITA Claudio Corioni LIQ 5 P.
12. NEDNED Theo Eltink RAB 4 P.
13. ESPESP Pedro Horrillo RAB 3 P.
14. COLCOL Leonardo Duque COF 2 P.
15. GERGER Erik Zabel MRM 1 P.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.