Vuelta a España 2008/18. Etappe


Vuelta a España 2008/18. Etappe
Ergebnis der 18. Etappe
Erster ESPESP Imanol Erviti GCE 3:53:17 h
Zweiter IRLIRL Nicolas Roche C.A gl. Zeit
Dritter ESPESP David Herrero XAG + 0:01 min
Vierter BLRBLR Wassil Kiryjenka TCS + 0:05 min
Fünfter NEDNED Karsten Kroon CSC + 0:10 min
Sechster BELBEL Greg van Avermaet SIL + 0:13 min
Siebter ITAITA Enrico Franzoi LIQ gl. Zeit
Achter ITAITA Paolo Bettini QST gl. Zeit
Neunter UKRUKR Andrij Hrywko MRM gl. Zeit
Zehnter ESPESP José Ruiz ACA + 0:20 min
Zwischenstände nach der 18. Etappe
Goldenes Trikot Gesamtwertung ESPESP Alberto Contador AST 73:54:38 h
Zweiter USAUSA Levi Leipheimer AST + 1:17 min
Dritter ESPESP Carlos Sastre CSC + 3:41 min
Blaues Trikot Punktwertung BELBEL Greg van Avermaet SIL 130 P.
Zweiter ESPESP Alberto Contador AST 110 P.
Dritter ESPESP Alejandro Valverde GCE 99 P.
Bergtrikot Bergwertung FRAFRA David Moncoutie COF 143 P.
Zweiter FRAFRA Christophe Kern C.A 90 P.
Dritter ESPESP Juan Manuel Gárate QST 89 P.
Weißes Trikot Kombinationswertung ESPESP Alberto Contador AST 7 P.
Zweiter USAUSA Levi Leipheimer AST 13 P.
Dritter ESPESP Ezequiel Mosquera XAG 19 P.
Teamwertung ESPESP Caisse d'Epargne GCE 221:00:51 h
Zweiter DENDEN Team CSC-Saxo Bank CSC + 34:44 min
Dritter ESPESP Euskaltel-Euskadi EUS + 36:43 min

Die 18. Etappe der Vuelta a España 2008 am 18. September führte über 167,4 Kilometer von Valladolid nach Las Rozas. Dabei standen zwei Sprintwertungen und eine Bergwertung der 3. Kategorie auf dem Programm.

Nach einem hohen Anfangstempo mit 50 Kilometern in der ersten Rennstunde konnte sich am Ende selbiger eine achtzehnköpfige Spitzengruppe lösen: Nicolas Roche, Cyril Lemoine, Iñigo Cuesta, Karsten Kroon, José Vicente Garcia Acosta, Imanol Erviti, Alan Pérez, Iñigo Landaluze, Paolo Bettini, Andrij Hrywko, Juan Antonio Flecha, Wassil Kiryjenka, David Herrero, José Ruiz, Enrico Franzoi, Renaud Dion, Jelle Vanendert und Greg van Avermaet. Van Avermaet sicherte sich jeweils die Zwischensprints und Cuesta die Bergwertung. Da keiner der vorderen Fahrern in der Bergwertung eine Rolle spielte, war nach dieser Etappe David Moncoutie das Bergtrikot theoretisch nicht mehr zu nehmen. Auch Van Avermaet baute seinen Vorsprung in der Punktewertung auf 20 Punkte aus. Der Weg zum Ziel war von vielen Attacken geprägt und letztlich setzte sich ein Quartett etwas ab: Erviti, Roche, Herrero und Kiryjenka. Die Etappe gewann Erviti vor Herrero.

Aufgaben

Sprintwertungen

  • 1. Zwischensprint in Sanchidriám (Kilometer 80) (920m ü. NN)
Erster BELBEL Greg van Avermaet SIL 4 P.
Zweiter IRLIRL Nicolas Roche C.A 2 P.
Dritter GERGER Andreas Klöden AST 1 P.
  • 2. Zwischensprint in Villacastín (Kilometer 100) (1.100m ü. NN)
Erster BELBEL Greg van Avermaet SIL 4 P.
Zweiter IRLIRL Nicolas Roche C.A 2 P.
Dritter ESPESP Juan Antonio Flecha RAB 1 P.
  • Zielankunft in Las Rozas (710m ü. NN)
Erster ESPESP Imanol Erviti GCE 25 P.
Zweiter IRLIRL Nicolas Roche C.A 20 P.
Dritter ESPESP David Herrero XAG 16 P.
Vierter BLRBLR Wassil Kiryjenka TCS 14 P.
Fünfter NEDNED Karsten Kroon CSC 12 P.
Sechster BELBEL Greg van Avermaet SIL 10 P.
Siebter ITAITA Enrico Franzoi LIQ 9 P.
Achter ITAITA Paolo Bettini QST 8 P.
Neunter UKRUKR Andrij Hrywko MRM 7 P.
Zehnter ESPESP José Ruiz ACA 6 P.
11. BELBEL Jelle Vanendert FDJ 5 P.
12. ESPESP Juan Antonio Flecha RAB 4 P.
13. ESPESP Iñigo Cuesta CSC 3 P.
14. ESPESP José García Acosta GCE 2 P.
15. ESPESP Alan Pérez EUS 1 P.

Bergwertungen

  • Alto de los Leones, 3. Kategorie (Kilometer 128,5) (1.510m ü. NN)
Erster ESPESP Iñigo Cuesta CSC 6 P.
Zweiter ITAITA Paolo Bettini QST 4 P.
Dritter NEDNED Jelle Vanendert FDJ 2 P.
Vierter ESPESP Alan Pérez EUS 1 P.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.