Virginia Joan Bennett


Virginia Joan Bennett

Joan Bennett Kennedy (* 2. September 1936 in Riverdale, New York; geb. Virginia Joan Bennett) war von 1958 bis 1982 die Ehefrau von Senator Edward Kennedy.

Auf der High School lernte sie ihre zukünftigen Schwägerinnen Jean Ann Kennedy-Smith und Ethel Skakel-Kennedy kennen und freundete sich mit ihnen an.

Am 30. November 1958 heiratete sie Edward Kennedy, den jüngsten Sohn der Kennedy-Familie. Seine ständige Untreue trieb sie jedoch zum Alkoholismus. Als er 1980 zur Präsidentschaftswahl antrat, zeigte sich das Paar in Einigkeit, später zog Kennedy seine Kandidatur jedoch wieder zurück. 1982 ließen sich Edward und Joan scheiden.

Danach betätigte Joan sich als Musikerin und kümmerte sich um ihre vier Enkelkinder. Sie engagierte sich auch für Behinderte und Krebskranke (ihr Sohn Edward verlor durch Krebs ein Bein, ihre Tochter erkrankte 2003 an Lungenkrebs). Ihren Alkoholismus hat sie jedoch nicht überwinden können, insgesamt sechsmal wurde sie deswegen in polizeilichen Gewahrsam genommen, 2005 wurde sie unter die Vormundschaft ihrer Kinder gestellt. Am 30. März 2005 wurde sie mit gebrochener Schulter und Gehirnerschütterung in Boston aufgefunden, die Umstände dieses Unfalls blieben im Dunkeln. Im Laufe desselben Jahres wurde bei ihr Brustkrebs diagnostiziert, und sie unterzog sich einer Operation.

Kinder

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Joan Bennett Kennedy — (* 2. September 1936 in Riverdale, New York; geb. Virginia Joan Bennett) war von 1958 bis 1982 die Ehefrau von Senator Edward Kennedy. Auf der High School lernte sie ihre zukünftigen Schwägerinnen Jean Ann Kennedy Smith und Ethel Skakel Kennedy… …   Deutsch Wikipedia

  • Joan Bennett Kennedy — Infobox Person name = Joan Bennett Kennedy image size = caption = birth name = Virginia Joan Bennett birth date = birth date and age|mf=yes|1936|9|2 birth place = Riverdale, Bronx, New York death date = death place = occupation = spouse = Edward… …   Wikipedia

  • Joan Bennett filmography — The actress Joan Bennett appeared in a large number of motion pictures, as well as network television productions, series work and made for TV movies, which are listed here in their entirety.FilmographyTelevision programs# Nash Airflyte Theatre… …   Wikipedia

  • Virginia Bennett — Joan Bennett Kennedy (* 2. September 1936 in Riverdale, New York; geb. Virginia Joan Bennett) war von 1958 bis 1982 die Ehefrau von Senator Edward Kennedy. Auf der High School lernte sie ihre zukünftigen Schwägerinnen Jean Ann Kennedy Smith und… …   Deutsch Wikipedia

  • Bennett (Familienname) — Bennett ist ein englischer Familienname. Herkunft und Bedeutung Der patronymische Name geht auf eine alte englische Variante des Vornamens Benedikt zurück. Varianten Benet, Benett, Bennet Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C …   Deutsch Wikipedia

  • Bennett (nombre) — Saltar a navegación, búsqueda Bennett es un apellido inglés que proviene del nombre medieval Benedict (Benedicto, en latín, Benedictus, bendito ). El registro público más antiguo de este apellido data del año 1208, en County Durham.[1] Entre las… …   Wikipedia Español

  • Bennett (name) — Family name |name = Bennett |image size = |caption = pronunciation = |meaning = blessed region =England |language = English related names = footnotes = Bennett is an English language surname derived from the medieval given name Benedict (Latin,… …   Wikipedia

  • Virginia Tanner — (April 25, 1915 May 20, 1979) was an American dance instructor and founder of the University of Utah Children s Dance Theatre. Born in Salt Lake City, Utah, she began her formal dance training at the University of Utah. She studied with Doris… …   Wikipedia

  • Joan Grant — (April 12, 1907 ndash; February 3, 1989) was an author of historical novels and reincarnationist. Her first and most famous novel was Winged Pharaoh (1937). Grant shot to unexpected fame upon publication. The New York Times hailed it as A book of …   Wikipedia

  • Bennett — This interesting surname derives from the medieval given name Benedict , from the Latin Benedictus meaning blessed. This personal name owed its popularity in the Middle Ages chiefly to St. Benedict (circa 480 550), who founded the Benedictine… …   Surnames reference


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.