Villers


Villers

Villers ist der Familienname folgender Personen:

  • Alexander von Villers (1812–1880), österreichischer Schriftsteller und Diplomat
  • Charles de Villers (1765–1815), französischer Offizier und Philosoph
  • Charles Joseph de Villers (1726–1797), französischer Insektenkundler
  • Ludwig Viktor von Villers (1810–1881), Oberbürgermeister von Düsseldorf und Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses
  • Marie-Denise Villers (* 1774 als Marie-Denise Lemoine; † 1821), französische Malerin
  • Michel de Villers (* 1926), französischer Jazz-Bariton- und Altsaxophonist des Swing, später des Bebop

Villers ist der Name folgender Orte:

in Belgien:

  • Villers-aux-Tours, in der Provinz Liège
  • Villers-deux-Églises, in der Provinz Namur
  • Villers-devant-Orval, in der Provinz Luxembourg
  • Villers-en-Fagne, in der Provinz Namur
  • Villers-la-Bonne-Eau, in der Provinz Luxembourg
  • Villers-la-Loue, in der Provinz Luxembourg
  • Villers-la-Tour, in der Provinz Hainaut
  • Villers-la-Ville, in der Provinz Brabant
  • Villers-le-Bouillet, in der Provinz Liège
  • Villers-le-Gambon, in der Provinz Namur
  • Villers-le-Peuplier, in der Provinz Liège
  • Villers-le-Temple, in der Provinz Liège
  • Villers-l'Évêque, in der Provinz Liège
  • Villers-lez-Heest, in der Provinz Namur
  • Villers-Notre-Dame, in der Provinz Hainaut
  • Villers-Perwin, in der Provinz Hainaut
  • Villers-Poterie, in der Provinz Hainaut
  • Villers-Saint-Amand, in der Provinz Hainaut
  • Villers-Sainte-Gertrude, in der Provinz Luxembourg
  • Villers-Saint-Ghislain, in der Provinz Hainaut
  • Villers-Saint-Siméon, in der Provinz Liège
  • Villers-sur-Lesse, in der Provinz Namur
  • Villers-sur-Semois, in der Provinz Luxembourg

in Frankreich:

  • Villers (Loire) im Département Loire
  • Villers (Vosges) im Département Vosges
  • Villers-Agron-Aiguizy, im Département Aisne
  • Villers-Allerand, im Département Marne
  • Villers-au-Bois, im Département Pas-de-Calais
  • Villers-au-Flos, im Département Pas-de-Calais
  • Villers-au-Tertre, im Département Nord
  • Villers-aux-Bois, im Département Marne
  • Villers-aux-Érables, im Département Somme
  • Villers-aux-Nœuds, im Département Marne
  • Villers-aux-Vents, im Département Meuse
  • Villers-Bocage (Calvados), im Département Calvados
  • Villers-Bocage (Somme), im Département Somme
  • Villers-Bouton, im Département Haute-Saône
  • Villers-Bretonneux, im Département Somme
  • Villers-Brûlin, im Département Pas-de-Calais
  • Villers-Buzon, im Département Doubs
  • Villers-Campsart, im Département Somme
  • Villers-Canivet, im Département Calvados
  • Villers-Carbonnel, im Département Somme
  • Villers-Cernay, im Département Ardennes
  • Villers-Châtel, im Département Pas-de-Calais
  • Villers-Chemin-et-Mont-lès-Étrelles, im Département Haute-Saône
  • Villers-Chief, im Département Doubs
  • Villers-Cotterêts, im Département Aisne
  • Villers-devant-Dun, im Département Meuse
  • Villers-devant-le-Thour, im Département Ardennes
  • Villers-devant-Mouzon, im Département Ardennes
  • Villers-Écalles, im Département Seine-Maritime
  • Villers-en-Argonne, im Département Marne
  • Villers-en-Arthies, im Département Val-d'Oise
  • Villers-en-Cauchies, im Département Nord
  • Villers-en-Haye, im Département Meurthe-et-Moselle
  • Villers-en-Ouche, im Département Orne
  • Villers-en-Prayères, im Département Aisne
  • Villers-en-Vexin, im Département Eure
  • Villers-Farlay, im Département Jura
  • Villers-Faucon, im Département Somme
  • Villers-Franqueux, im Département Marne
  • Villers-Grélot, im Département Doubs
  • Villers-Guislain, im Département Nord
  • Villers-Hélon, im Département Aisne
  • Villers-la-Chèvre, im Département Meurthe-et-Moselle
  • Villers-la-Combe, im Département Doubs
  • Villers-la-Faye, im Département Côte-d'Or
  • Villers-la-Montagne, im Département Meurthe-et-Moselle
  • Villers-la-Ville (Haute-Saône), im Département Haute-Saône
  • Villers-le-Château, im Département Marne
  • Villers-le-Lac, im Département Doubs
  • Villers-le-Rond, im Département Meurthe-et-Moselle
  • Villers-les-Bois, im Département Jura
  • Villers-lès-Cagnicourt, im Département Pas-de-Calais
  • Villers-le-Sec (Aisne), im Département Aisne
  • Villers-le-Sec (Marne), im Département Marne
  • Villers-le-Sec (Meuse), im Département Meuse
  • Villers-le-Sec (Haute-Saône), im Département Haute-Saône
  • Villers-lès-Guise, im Département Aisne
  • Villers-lès-Luxeuil, im Département Haute-Saône
  • Villers-lès-Mangiennes, im Département Meuse
  • Villers-lès-Moivrons, im Département Meurthe-et-Moselle
  • Villers-lès-Nancy, im Département Meurthe-et-Moselle
  • Villers-les-Ormes, im Département Indre
  • Villers-les-Pots, im Département Côte-d'Or
  • Villers-lès-Roye, im Département Somme
  • Villers-le-Tilleul, im Département Ardennes
  • Villers-le-Tourneur, im Département Ardennes
  • Villers-l'Hôpita, im Département Pas-de-Calais
  • Villers-Marmery, im Département Marne
  • Villers-Outréaux, im Département Nord
  • Villers-Pater, im Département Haute-Saône
  • Villers-Patras, im Département Côte-d'Or
  • Villers-Plouich, im Département Nord
  • Villers-Pol, im Département Nord
  • Villers-Robert, im Département Jura
  • Villers-Rotin, im Département Côte-d'Or
  • Villers-Saint-Barthélemy, im Département Oise
  • Villers-Saint-Christophe, im Département Aisne
  • Villers-Saint-Frambourg, im Département Oise
  • Villers-Saint-Genest, im Département Oise
  • Villers-Saint-Martin, im Département Doubs
  • Villers-Saint-Paul, im Département Oise
  • Villers-Saint-Sépulcre, im Département Oise
  • Villers-Semeuse, im Département Ardennes
  • Villers-Sire-Nicole, im Département Nord
  • Villers-Sir-Simon, im Département Pas-de-Calais
  • Villers-sous-Ailly, im Département Somme
  • Villers-sous-Chalamont, im Département Doubs
  • Villers-sous-Châtillon, im Département Marne
  • Villers-sous-Foucarmont, im Département Seine-Maritime
  • Villers-sous-Montrond, im Département Doubs
  • Villers-sous-Pareid, im Département Meuse
  • Villers-sous-Prény, im Département Meurthe-et-Moselle
  • Villers-sous-Saint-Leu, im Département Oise
  • Villers-Stoncourt, im Département Moselle
  • Villers-sur-Auchy, im Département Oise
  • Villers-sur-Authie, im Département Somme
  • Villers-sur-Bar, im Département Ardennes
  • Villers-sur-Bonnières, im Département Oise
  • Villers-sur-Coudun, im Département Oise
  • Villers-sur-Fère, im Département Aisne
  • Villers-sur-le-Mont, im Département Ardennes
  • Villers-sur-le-Roule, im Département Eure
  • Villers-sur-Mer, im Département Calvados
  • Villers-sur-Meuse, im Département Meuse
  • Villers-sur-Nied, im Département Moselle
  • Villers-sur-Port, im Département Haute-Saône
  • Villers-sur-Saulnot, im Département Haute-Saône
  • Villers-sur-Trie, im Département Oise
  • Villers-Tournelle, im Département Somme
  • Villers-Vaudey, im Département Haute-Saône
  • Villers-Vermont, im Département Oise
  • Villers-Vicomte, im Département Oise

Villers ist der Name folgender Kantone in Frankreich:

Villers ist der Name folgender Klöster:

Siehe auch:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Villers — is the name or part of the name of many places:FranceVillers is the name or part of the name of several communes in France:*Villers, in the Loire département *Villers, in the Vosges département *Villers Agron Aiguizy, in the Aisne département… …   Wikipedia

  • Villers — puede referirse a Villers, comuna francesa situada en Loira. Villers, comuna francesa situada en Vosgos. Nombres compuestos Villers Agron Aiguizy, comuna francesa situada en Aisne. Villers Allerand, comuna francesa situada en Marne. Villers au… …   Wikipedia Español

  • Villers [1] — Villers, ein weißer Champagnerwein dritter Qualität …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Villers [2] — Villers (spr. Willähr), 1) Weiler im Arrondissement Nivelles der belgischen Provinz Brabant, an der Eisenbahn von Brüssel nach Charleroi (über Ottignies), mit Ruinen der ehemaligen Cisterzienserabtei V.; 2) V. devant Orval, Dorf im Arrondissement …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Villers [3] — Villers, eine der Katholischen Confession folgende, aus Burgund stammende u. als jüngere Linie zu dem Geschlechte der Longeville gehörende Familie, deren jedesmaliger Chef seit der zweiten Hälfte des 17. Jahrh. den Titel Marquis von V. Graf von… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Villers [4] — Villers (spr. Willers), Charles Franç. Dominique de V., geb. 4. Nov. 1764 zu Blocken od. Boulay in Lothringen; wurde 1782 Lieutenant bei der Artillerie in Strasburg, wo er die Wissenschaften studirte, 1792 Capitän u. bald darauf Adjutant des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Villers — (spr. wilǟr, sprach selbst wilärs), Charles de, franz. Schriftsteller, geb. 4. Nov. 1765 zu Bolchen (Boulay) in Lothringen, gest. 26. Febr. 1815 in Göttingen, kam 1792 über den Rhein als Emigrant und wurde auf der Reise nach Rußland in Lübeck… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Villers — (Willers), Jean François Dominique de, geb. 1764 in Deutschlothringen, war zuerst franz. Offizier, emigrirte 1793 nach Teutschland, war 1811–14 Professor der Philosophie zu Göttingen, st. 1815 zu Leipzig, versuchte es in mehren Schriften seine… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Villers —   [vi lɛːr], Alexander Heinrich von, Diplomat und Schriftsteller, * Moskau 12. 4. 1812, ✝ Wien 16. 2. 1880; Sohn eines französischen Emigranten; Buchdruckerlehre in Leipzig, später Studium in Jena und Leipzig; ab 1843 Diplomat in sächsischen… …   Universal-Lexikon

  • Villers — Villers, Villiers Désigne celui qui est originaire de l une des nombreuses localités portant ce nom. Pour le sens, voir Vilar …   Noms de famille


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.