Vig (Film)


Vig (Film)
Filmdaten
Deutscher Titel Vig
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1998
Länge 96 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Graham Theakston
Drehbuch Paul Hapenny
Produktion F. Miguel Valenti
Musik Colin Towns
Kamera Sarah Cawley
Schnitt Alan Jones
Besetzung

Vig (alternativ: Money Kings) ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 1998. Regie führte Graham Theakston, das Drehbuch schrieb Paul Hapenny.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Vinnie führt ein Wettbüro, an dem die Mafia beteiligt ist. Er respektiert seine Kunden. Die Chefs halten ihn für zu gutmütig und bemängeln die nachlassende Geschäftsentwicklung. Der mit einem Mafiachef verwandte Tony übernimmt deswegen Teile der Geschäftsführung.

Vinnie nimmt von dem verschuldeten und zuletzt arbeitslosen Kunden Frankie Wetten um höchstens fünf Dollar an, damit Frankie nicht sein gesamtes Geld verspielt. Tony nimmt von dem Mann eine Wette um mehrere Tausende Dollar an. Frankies Ehefrau Marybeth wendet sich an Vinnie, nachdem sie feststellt, dass ihr Urlaubsgeld verschwunden ist. Vinnie kommt dahinter, dass Tony das Geld annahm, aber die Wette nicht anmeldete – in der Hoffnung, das Geld einstreichen zu können. Dies verstimmt Tonys Onkel wie auch den obersten Chef der Mafiaorganisation.

Tony belästigt Marybeth, von der er das Begleichen der Spielschulden ihres Ehemannes fordert. Dies missfällt Vinnie, der dagegen vorgeht.

Kritiken

Brian Webster schrieb im Apollo Movie Guide, der Film zeige, dass Peter Falk ein talentierter Schauspieler sei und mehr tun könne, als Columbo zu spielen. Die Leistung von Lauren Holly sei „überraschend überzeugend“. Die Handlung sei vorhersehbar; einige der Darstellungen seien „weniger als spektakulär“. Timothy Hutton spiele die Rolle Frankies auf eine „oberflächlich stereotype“ („shallow stereotype“) Weise. Eine der Schwächen seien die Filmsets – die meiste Handlung spielt in einer Bar und in diversen Innenräumen. Insgesamt sei der Film „geringfügig besser“ als die vergleichbaren Filme und der Zuschauer habe nicht das Gefühl, er habe die Zeit verschwendet.[1]

Das Lexikon des internationalen Films schrieb, der Film sei ein „Kriminalfilm mit mangelhafter Entwicklung der Handlung, der auch im leichenreichen Finale kein Heil“ finde. „Unterhaltsam“ mache ihn lediglich die Leistung des „gut aufgelegten Hauptdarstellers Peter Falk“.[2]

Die Zeitschrift TV direkt 26/2007 lobte die Darstellungen von Peter Falk und Lauren Holly.[3]

Hintergründe

Der Film wurde in Brooklyn (New York City) und in New Jersey gedreht.[4]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Filmkritik von Brian Webster, abgerufen am 18. Dezember 2007
  2. Lexikon des internationalen Films, abgerufen am 18. Dezember 2007
  3. TV direkt 26/2007, Seite 34
  4. Filming locations für Vig, abgerufen am 18. Dezember 2007

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • VIG — steht für: Verbraucherinformationsgesetz Vienna Insurance Group Wiener Städtische Versicherung AG, ein Versicherungskonzern, der an der Wiener Börse unter diesem Kürzel notiert ist Vig steht für: Vig (Dänemark), ein Ort in der Odsherred Kommune,… …   Deutsch Wikipedia

  • Mihály Víg — The native form of this personal name is Víg Mihály. This article uses the Western name order. Mihály Víg (born 1957, Budapest) is a Hungarian composer, poet, songwriter, guitarist and singer; co founder of bands Trabant (1980–1986) and Balaton… …   Wikipedia

  • Butch Vig — Infobox musical artist Name = Butch Vig Img capt = Background = non vocal instrumentalist Birth name = Bryan David Vigorson Alias = Butch Vig Born = Birth date and age|1955|08|2 Died = Origin = Viroqua, Wisconsin, USA Instrument = Drums Genre =… …   Wikipedia

  • Tommy Vig — (* 14. Juli 1938) ist ein ungarischer Musiker des Modern Jazz (Vibraphon, Schlagzeug, Komposition), der fünfzig Jahre in den Vereinigten Staaten wirkte. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Preise und Auszeichnungen 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Musique de film — Pour les articles homonymes, voir BO. La musique de film est la musique utilisée pour un film, voulue par le réalisateur et/ou le producteur. Il peut s agir de musique pré existante (compilations, reprises)[1], de musique composée spécifiquement… …   Wikipédia en Français

  • Confidence (film) — Infobox Film name = Confidence caption = Confidence film poster director = James Foley producer = Scott Bernstein Michael Burns Marc Butan writer = Doug Jung starring = Edward Burns Rachel Weisz Andy Garcia Paul Giamatti Brian Van Holt Franky G… …   Wikipedia

  • Confidence (2003 film) — Confidence Confidence film poster Directed by James Foley Produced by Sco …   Wikipedia

  • Three Kings (film) — ] Many of the Iraqi roles were played by real Iraqi refugees in the United States. (Similar technique was used in The Killing Fields .)Russell and Wahlberg reunited for the 2004 existential comedy film, I Heart Huckabees.Film techniquesMuch to… …   Wikipedia

  • L'Homme de Londres (film, 2007) — Pour les articles homonymes, voir L Homme de Londres. Dixième long métrage de Béla Tarr, L Homme de Londres (A londoni férfi) est aussi la troisième adaptation d un roman de Georges Simenon. Le projet de ce film tourné à Bastia aura duré quatre… …   Wikipédia en Français

  • Confidence (film, 2003) — Confidence est un film américain réalisé par James Foley, sorti en 2003. Fiche technique Cette section est vide, insuffisamment détaillée ou incomplète. Votre aide est la bienvenue ! Distribution Edward Burns (Jake Vig) Rachel Weisz (Lily)… …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.