Versiegelung (Religion)


Versiegelung (Religion)

Der Begriff Versiegelung bezeichnet einen biblischen Begriff, mit dem an verschiedenen Stellen des Neuen Testaments die „Ausgießung“ bzw. das „Wirken“ des Heiligen Geistes beschrieben wird: „Durch ihn habt auch ihr das Wort der Wahrheit gehört, das Evangelium von eurer Rettung; durch ihn habt ihr das Siegel des verheißenen Heiligen Geistes empfangen, als ihr den Glauben annahmt.“ (Eph 1,13 EU). Ebenso: Apg 19,6 EU: „Und als Paulus die Hände auf sie legte, kam der Heilige Geist auf sie und sie redeten in Zungen und weissagten.“ Apg 28,8 EU: „Es geschah aber, dass der Vater des Publius am Fieber und an der Ruhr darnieder lag. Zu dem ging Paulus hinein und betete und legte die Hände auf ihn und machte ihn gesund.“

Inhaltsverzeichnis

Siegel und Versiegelung in der Bibel

Auch in der Offenbarung taucht der Begriff auf und bezeichnet die „Gottzugehörigen“.

Versiegelung als Sakrament

Des Weiteren wird die „Versiegelung“ in verschiedenen apostolischen Gemeinschaften als ein Sakrament angesehen. Darunter wird die Handauflegung und Geistvermittlung durch eine kirchliche Amtsperson (in der Regel durch einen Apostel) verstanden.

Schon in den katholisch-apostolischen Gemeinden wurde ab 1847 eine apostolische Handauflegung praktiziert. Sie sollte die Empfänger für das Wirken des Heiligen Geistes öffnen und die Geistesgaben in den Gemeinden stärken. Diese Handlung war den Aposteln vorbehalten.

Die Neuapostolische Kirche (NAK) übernahm nach ihrer Gründung 1878 diese Handlung und praktiziert sie als drittes Sakrament neben Taufe und Abendmahl. Das katholisch-apostolische Verständnis wurde jedoch abgewandelt. In der NAK gilt die Versiegelung als Taufe mit Heiligem Geist. Erst durch das Zusammenwirken der Wassertaufe mit der Versiegelung, die durch einen Apostel (der NAK) unter Gebet und Handauflegung geschieht, wird ein Gläubiger zu einem „Gotteskind“ und Mitglied der Kirche. Zum Christen wird man laut NAK-Lehre bereits durch die Wassertaufe. Außerdem wird sie als Siegelung derjenigen verstanden, die – Glaubenstreue vorausgesetzt – an der Wiederkunft Jesu teilnehmen werden. In der Versiegelung geschieht die Übermittlung Heiligen Geistes; sie wird auch an Kindern vollzogen. In der Heiligen Versiegelung empfängt der Gläubige die Kräfte des Heiligen Geistes zum Überwinden und Vollenden. Der Geist stärkt zum Zeugnisgeben (Apg 1,7 EU), zur Liebe und ist unmittelbarer Beistand. Ihr ist im Neuapostolischen Glaubensbekenntnis der achte Glaubensartikel gewidmet.

Auch andere apostolische Gemeinschaften kennen die Handlung einer Versiegelung. Bei der Vereinigung Apostolischer Gemeinden wird sie allerdings als „Feier des Heiligen Geistes“ verstanden. Sie wird frühestens mit 14 Jahren vollzogen und ist nicht mehr an das Apostelamt gebunden. Das Verständnis orientiert sich an der römisch-katholischen Firmung und der evangelischen Konfirmation.

Irrtümlich werden auch Tempelrituale der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage („Mormonen“) gelegentlich als „Versiegelung“ bezeichnet.

Literatur

  • Albrecht, Ludwig: Abhandlungen über die Kirche - besonders ihre Ämter und Gottesdienste, S. 112-134, Marburg/L. 1982 (5), ISBN 3875980425
  • Netzwerk Apostolische Geschichte: Die apostolischen Gemeinden im Umbruch - 1863 bis 1900. (mit Abhandlung über die Entwicklung der Hlg. Versiegelung in der NAK) Nürtingen 2008, ISBN 978-3-939291-03-9

Weblinks

  • APwiki, Freie Enzyklopädie über die apostolischen Glaubensgemeinschaften

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Versiegelung — steht in der Logistik allgemein für ein dichtes Verschließen von Öffnungen (Verschluss), im Post und Warenverkehr für das Anbringen eines Siegels oder einer Plombe, vor Allem bei Transporten über Landesgrenzen hinweg; speziell bei der… …   Deutsch Wikipedia

  • Entschlafenenwesen — Das Entschlafenenwesen der Neuapostolischen Kirche ist ein wichtiger Teil der Lehre der Neuapostolischen Kirche. In anderen christlichen Gemeinschaften, auch in anderen apostolischen Gemeinschaften, ist diese Lehre nur teilweise vorhanden, sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Entscheidungstaufe — Dieser Artikel erläutert den Themenbereich der christlichen Taufe; zu anderen Themenbereichen siehe Schiffstaufe, Glockentaufe und Äquatortaufe. Für die „Taufe“ von Tunneln, siehe Tunnelpatin. Die Taufe ist ein Ritus, der im Christentum seit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Taufbewerber — Dieser Artikel erläutert den Themenbereich der christlichen Taufe; zu anderen Themenbereichen siehe Schiffstaufe, Glockentaufe und Äquatortaufe. Für die „Taufe“ von Tunneln, siehe Tunnelpatin. Die Taufe ist ein Ritus, der im Christentum seit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Taufgnade — Dieser Artikel erläutert den Themenbereich der christlichen Taufe; zu anderen Themenbereichen siehe Schiffstaufe, Glockentaufe und Äquatortaufe. Für die „Taufe“ von Tunneln, siehe Tunnelpatin. Die Taufe ist ein Ritus, der im Christentum seit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Taufkleid — Dieser Artikel erläutert den Themenbereich der christlichen Taufe; zu anderen Themenbereichen siehe Schiffstaufe, Glockentaufe und Äquatortaufe. Für die „Taufe“ von Tunneln, siehe Tunnelpatin. Die Taufe ist ein Ritus, der im Christentum seit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Taufschein — Dieser Artikel erläutert den Themenbereich der christlichen Taufe; zu anderen Themenbereichen siehe Schiffstaufe, Glockentaufe und Äquatortaufe. Für die „Taufe“ von Tunneln, siehe Tunnelpatin. Die Taufe ist ein Ritus, der im Christentum seit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Tauftag — Dieser Artikel erläutert den Themenbereich der christlichen Taufe; zu anderen Themenbereichen siehe Schiffstaufe, Glockentaufe und Äquatortaufe. Für die „Taufe“ von Tunneln, siehe Tunnelpatin. Die Taufe ist ein Ritus, der im Christentum seit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Täufling — Dieser Artikel erläutert den Themenbereich der christlichen Taufe; zu anderen Themenbereichen siehe Schiffstaufe, Glockentaufe und Äquatortaufe. Für die „Taufe“ von Tunneln, siehe Tunnelpatin. Die Taufe ist ein Ritus, der im Christentum seit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Wassertaufe — Dieser Artikel erläutert den Themenbereich der christlichen Taufe; zu anderen Themenbereichen siehe Schiffstaufe, Glockentaufe und Äquatortaufe. Für die „Taufe“ von Tunneln, siehe Tunnelpatin. Die Taufe ist ein Ritus, der im Christentum seit der… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.