Vera Miles


Vera Miles

Vera Miles (* 23. August 1929 in Boise City (Oklahoma); eigentlich Vera June Ralston ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Geboren in Oklahoma wuchs Vera Miles in Kansas auf. Sie schaffte den Sprung nach Hollywood über die Miss Kansas-Wahl 1948.[1] In den ersten Jahren spielte sie nur kleinere Rollen in unbedeutenden Filmen, bis John Ford sie 1956 für den Western Der schwarze Falke (The Searchers) für die weibliche Hauptrolle besetzte. In den 1960er- und 1970er-Jahren war sie auch in einer Reihe von Walt-Disney-Filmen zu sehen.

Vera Miles war bisher vier Mal verheiratet (darunter mit Gordon Scott und Keith Larsen) und wurde zwischen 1950 und 1961 ebenso oft Mutter. Sie galt, nachdem Grace Kelly für den Film nicht mehr zur Verfügung stand, als Favoritin von Alfred Hitchcock für seine Filme, doch ihre Schwangerschaften verhinderten, dass sie eine vergleichbare Karriere machen konnte.

Filmografie

  • 1950: So ein Pechvogel (When Willie Comes Marching Home)
  • 1952: Grausame Richter (For Men Only) – Regie: Paul Henreid
  • 1952: The Rosebowl Story – Regie: William Beaudine
  • 1953: Der brennende Pfeil (The Charge at Feather River) – Regie: Gordon Douglas
  • 1954: Pride of the Blue Grass – Regie: William Beaudine
  • 1955: Wichita
  • 1955: Tarzan und der schwarze Dämon (Tarzan's Hidden Jungle) – Regie: Harold D. Schuster
  • 1956: Der schwarze Falke (The Searchers)
  • 1956: 23 Schritte zum Abgrund (23 Paces to Baker Street) – Regie: Henry Hathaway
  • 1956: Herbststürme (Autumn Leaves) – Regie: Robert Aldrich
  • 1956: Der falsche Mann (The Wrong Man)
  • 1957: Schöne Frauen, harte Dollars (Beau James) – Regie: Melville Shavelson
  • 1959: Hinter diesen Mauern (Beyond This Place) – Regie: Jack Cardiff
  • 1959: Geheimagent des FBI (The FBI Story) – Regie: Mervyn LeRoy
  • 1959: Hochverrat mit Hindernissen (A Touch of Larceny) – Regie: Guy Hamilton
  • 1960: Jovanka und die anderen (Five Branded Women) – Regie: Martin Ritt
  • 1960: Psycho
  • 1960: Großstadt-Hyänen (The Lawbreakers) – Regie: Joseph M. Newman
  • 1961: Endstation Paris (Back Street) – Regie: David Miller
  • 1962: Der Mann, der Liberty Valance erschoß (The Man Who Shot Liberty Valance) – Regie: John Ford
  • 1963: Hängt den Verräter (Sergeant Ryker) – Regie: Buzz Kulik
  • 1964: Einbahnstraße in den Tod (The Hanged Man) – Regie: Donald Siegel
  • 1965: Krieg der Spione (One of Our Spies Is Missing) – Regie: E. Darell Hallenbeck
  • 1965: Diese Calloways (Those Calloways) – Regie: Norman Tokar
  • 1966: Vierzig Draufgänger (Follow Me, Boys) – Regie: Norman Tokar
  • 1967: Gentle Giant (Gentle Giant) – Regie: James Neilson
  • 1968: Die Unerschrockenen (The Hellfighters) – Regie: Andrew V. McLaglen
  • 1969/70: Der Chef (Ironside), drei Episoden – Regie: Barry Shear
  • 1970: Cannon (Canon) – Regie: George McCowan
  • 1970: Rauchende Colts (Gunsmoke), Episode Sam McTavish, M.D. – Regie: Bernard McEveety
  • 1970: Rauhes Land (The Wild Country) – Regie: Robert Totten
  • 1971: Die tödliche Vision (Baffled) – Regie: Philip Leacock
  • 1971: Männer wie die Teufel (Mission Batangas) – Regie: Keith Larsen
  • 1971: Molly und der Gesetzlose (Molly and Lawless John) – Regie: Gary Nelson
  • 1972: Owen Marshall – Strafverteidiger (Owen Marshall, Counsellor at Law) – Regie: Buzz Kulik
  • 1973: Columbo, Episode Ein Hauch von Mord (Lovely But Lethal) – Regie: Jeannot Szwarc
  • 1973: Ein Kamel im Wilden Westen (One Little Indian) – Regie: Bernard McEveety
  • 1974: Südsee-Cowboy (The Castaway Cowboy) – Regie: Vincent McEveety
  • 1976: Richter Hortons größter Fall (Judge Horton and the Scottsboro Boys) – Regie: J. Fielder Cook
  • 1977: Ultimatum (Twilight's Last Gleaming) – Regie: Robert Aldrich
  • 1977: Blutiges Inferno (Fire!) – Regie: Earl Bellamy
  • 1978: Juanitos großer Freund (Run for the Roses) – Regie: Henry Levin
  • 1981: Unsere kleine Farm (Little House on the Prairie), Episode Der letzte Sommer (The Last Summer) – Regie: Maury Dexter
  • 1983: Blutweihe (The Initiation) – Regie: Larry Stewart
  • 1983: Brain Check – Das andere ich (Brainwaves) – Regie: Ulli Lommel
  • 1983: Psycho II (Psycho II)
  • 1985: International Airport – Regie: Charles S, Dubin, Don Chaffey
  • 1989: Die Entführung der Achille Lauro (The Hijacking of the Achille Lauro) – Regie: Robert Collins
  • 1995: Separate Lives – Tödliches Doppelleben (Separate Lives) – Regie: David Madden

Einzelnachweise

  1. http://www.misskansas.org/meetmiss/1948/

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vera Miles — en Falso culpable Nombre real Vera June Ralston Nacimiento 23 de agosto de 1929 82 años …   Wikipedia Español

  • Vera Miles — Infobox actor imagesize = 250px caption = from the trailer for The Wrong Man (1957) birthname = Vera June Ralston birthdate = birth date and age|1929|8|23 birthplace = Boise City, Oklahoma, U.S. spouse = Bob Miles (1948 1954) Gordon Scott (1954… …   Wikipedia

  • Vera Miles — Pour les articles homonymes, voir Miles. Vera Miles …   Wikipédia en Français

  • Vera — (Del latín ora, de donde se deriva la pronunciación uera; como sucede en el caso de ossum, hueso) sustantivo femenino: Orilla, A la vera, A la orilla, Al lado, próximo, cerca. Como sustantivo se refiere generalmente a: la ribera u orilla de un… …   Wikipedia Español

  • Miles (surname) — Miles is a surname, and may refer to: Contents 1 Television and film 2 Sports 3 Literature 4 Music 5 Military …   Wikipedia

  • Miles — ist der Familienname folgender Personen: Barry Miles (* 1943) britischer Journalist und Schriftsteller Betty Miles (1910–1992), US amerikanische Schauspielerin Buddy Miles (1947–2008), US amerikanischer Schlagzeuger Butch Miles (* 1944), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Vera (Vorname) — Kyrillisch (Russisch) вера Transl.: Vera Transkr.: Wera Vera ist ein weiblicher Vorname …   Deutsch Wikipedia

  • Miles — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Unité de Mesure 2 Transport 3 …   Wikipédia en Français

  • Vera — Vera, OK U.S. town in Oklahoma Population (2000): 188 Housing Units (2000): 77 Land area (2000): 0.200316 sq. miles (0.518815 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.200316 sq. miles (0.518815 sq. km)… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Vera Cruz — Vera Cruz, IN U.S. town in Indiana Population (2000): 55 Housing Units (2000): 25 Land area (2000): 0.086606 sq. miles (0.224308 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.086606 sq. miles (0.224308 sq.… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.