Veni Sancte Spiritus


Veni Sancte Spiritus

Die Pfingstsequenz Veni Sancte Spiritus ist eine lateinische Dichtung, mit welcher die gläubige Gemeinde den heiligen Geist um Beistand bittet. Sie erinnert an die erste Herabkunft des Heiligen Geistes an Pfingsten (Apg 2 EU) und an die Gaben des Heiligen Geistes.

Der Text wird Stephen Langton (um 1150-1228) zugeschrieben.

Veni Sancte Spiritus gehört zu den vier Sequenzen, die nach der Liturgiereform durch das tridentinische Konzil (1545-1563) noch beibehalten wurden.

Inhaltsverzeichnis

Der Text der Pfingstsequenz

Latein Wörtliche Übersetzung Heinrich Bone 1847

Veni, Sancte Spiritus,
Et emitte caelitus
Lucis tuae radium.

Veni, pater pauperum,
Veni, dator munerum,
Veni, lumen cordium.

Consolator optime,
Dulcis hospes animae,
Dulce refrigerium.

In labore requies,
In aestu temperies,
In fletu solacium.

O lux beatissima,
Reple cordis intima
Tuorum fidelium.

Sine tuo numine
Nihil est in homine,
Nihil est innoxium.

Lava quod est sordidum,
Riga quod est aridum,
Sana quod est saucium.

Flecte quod est rigidum,
Fove quod est frigidum,
Rege quod est devium.

Da tuis fidelibus
In te confidentibus
Sacrum septenarium.

Da virtutis meritum,
Da salutis exitum,
Da perenne gaudium.

Amen. (Alleluia.)

("Alleluia" in
tempore Paschali)

Komm, heiliger Geist,
Und sende himmlisch
Deines Lichtes Strahl aus.

Komm, Vater der Armen,
Komm, Geber der Gaben,
Komm, Licht der Herzen.

Bester Tröster,
Süßer Gast der Seele,
Süße Erfrischung.

In der Mühe bist du Ruhe,
In der Hetze Mäßigung,
Im Weinen Trost.

O seligstes Licht,
Erfülle das Herzensinnere
Deiner Gläubigen.

Ohne deinen Wink
Ist nichts im Menschen,
Ist nichts unschuldig.

Wasche, was schmutzig ist,
Bewässere, was trocken ist,
Heile, was verwundet ist.

Beuge, was starr ist,
Wärme, was kalt ist,
Lenke, was vom Weg weg ist.

Gib deinen Gläubigen,
Die auf dich vertrauen,
Die siebenfache heilige Gabe.

Gib der Tugend Verdienst,
Gib des Heiles Ausgang (Erfolg),
Gib beständige Freude.

Amen. (Alleluja!)

(Wörtlich übersetzt von
Martin Bachmaier)

Komm, o Geist der Heiligkeit!
Aus des Himmels Herrlichkeit
Sende deines Lichtes Strahl!
 
Vater aller Armen du,
Aller Herzen Licht und Ruh’,
Komm mit deiner Gaben Zahl!
 
Tröster in Verlassenheit,
Labsal voll der Lieblichkeit,
Komm, du süßer Seelenfreund!
 
In Ermüdung schenke Ruh’,
In der Glut hauch Kühlung zu,
Tröste den, der trostlos weint.
 
O du Licht der Seligkeit,
Mach dir unser Herz bereit,
Dring in unsre Seelen ein!
 
Ohne Dein lebendig Wehn
Nichts im Menschen kann bestehn,
Nichts ohn’ Fehl und Makel sein.
 
Wasche, was beflecket ist,
Heile, was verwundet ist,
Tränke, was da dürre steht.
 
Beuge, was verhärtet ist,
Wärme, was erkaltet ist,
Lenke, was da irregeht.
 
Heil'ger Geist, wir bitten dich,
Gib uns allen gnädiglich
Deiner Gaben Siebenzahl.
 
Spende uns der Tugend Lohn,
Lass uns stehn an deinem Thron,
Uns erfreun im Himmelssaal.

Amen. (Alleluja!)

("Alleluja" in der österlichen Zeit)

Vertonungen

Der Text wurde von Komponisten verschiedener Epochen vertont. Zu den bedeutendsten Vertonungen zählen u.a.:

Auch Wolfgang Amadeus Mozart hat ein Werk mit dem Titel Veni Sancte Spiritus (KV 47) vertont, jedoch handelt es beim Text nicht um die Pfingstsequenz, sondern um das Pfingstoffertorium.

Siehe auch

Literatur

  • Gottesdienst. Gebets- und Gesangbuch für das Erzbistum München und Freising. München, Verlag J. Pfeiffer, 1958.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Veni Sancte Spiritus — Veni Sancte Spiritus, appelée parfois la séquence dorée, est une séquence (de type grégorienne) de la Messe catholique romaine chantée lors de la fête de la Pentecôte. Elle est généralement attribuée au pape Innocent III ou à l archevêque de… …   Wikipédia en Français

  • Veni Sancte Spiritus — sometimes called the Golden Sequence, is a sequence prescribed for the Roman Catholic Mass of Pentecost. It is usually attributed to either the 13th century Pope Innocent III or to the Archbishop of Canterbury Stephen Langton, although it has be …   Wikipedia

  • Veni sancte spirĭtus — (lat., d.i. komm heiliger Geist), zwei so anfangende alte Kirchengesänge zum Pfingstfest; a) der eine, welcher fortfährt: et emitte coelitus, ist aus dem 10. Jahrh. u. von dem König Robert von Frankreich gedichtet; die deutsche Übersetzung (Komm …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Veni sancte Spiritus — (lat.), eine um das Jahr 1000 entstandene Sequenz, die während der Pfingstwoche dem Hallelujagesang angefügt wird. Als ihr Verfasser gilt Robert 11. von Frankreich. Die protestantische Kirche besitzt sie in der Übersetzung: »Komm, Heiliger Geist… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Veni sancte Spiritus — Veni sancte Spirĭtus (lat.), kath. Kirchengesang, um das J. 1000 entstandene Sequenz; umgedichtet zu dem evang. Gesang »Komm heiliger Geist« etc …   Kleines Konversations-Lexikon

  • VENI Sancte Spiritus — una est ex sequentiis, quibus in Missa Ecclesia Romana utitur, a Ruperto Galliarum Rege annô 1003. seripta, apud Dominic. Macrum, in Hierolex. Ex Durando, Ration. l. 4. c. 22 …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Veni, Sancte Spiritus — La secuencia de Pentecostés Veni Sancte Spiritus es un poema en latín, con la que la Iglesia pide su asistencia al Espíritu Santo. Recuerda la primera venida del Espíritu Santo sobre los Apóstoles en Pentecostés, narrada en el capítulo 2 de los… …   Wikipedia Español

  • Veni sancte spiritus — Veni sạncte spiritus   [v ; lateinisch »Komm, Heiliger Geist!«], christliche Liturgie: zehnstrophige Pfingstsequenz, S. Langton zugeschrieben; trat 1570 an die Stelle der Sequenz »Sancti spiritus adsit nobis gratia« (»die Gnade des Heiligen… …   Universal-Lexikon

  • veni, sancte spiritus — ve|ni, sanc|te spi|ri|tus [ zaŋktə ] <lat. ; »Komm, Heiliger Geist!«> Anfang einer mittelalterl. Pfingstsequenz der röm. kath. Liturgie …   Das große Fremdwörterbuch

  • Veni Sancte Spiritus Et Emitte Coelitus — • Sung at Mass from Whitsunday until the following Saturday inclusively, and comprises ten stanzas Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Veni Sancte Spiritus Et Emitte Coelitus     Veni Sancte Spiritus E …   Catholic encyclopedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.