Urs Wüthrich


Urs Wüthrich

Urs Wüthrich-Pelloli (* 1954) ist ein Schweizer Politiker (SP). Er gehört seit 2003 dem basellandschaftlichen Regierungsrat an und steht der Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion vor.

Inhaltsverzeichnis

Berufliche Tätigkeiten

Urs Wüthrich ist ausgebildeter Kaufmann und schloss eine Fachausbildung im Gesundheitsbereich ab. Danach arbeitete er von 1979 bis 1980 in der Psychiatrischen Klinik Solothurn, 1981 wurde er Generalsekretär und Mitglied der Geschäftsleitung des VPOD, von 1990 an war Urs Wüthrich als Lehrerbeauftragter für die Kaderschulung des Gesundheitsbereich und verschiedenen Berufsschulen für Pflege tätig. All seine beruflichen Tätigkeiten gab Urs Wüthrich nach seiner Wahl in den Regierungsrat im Jahr 2003 auf.

Politische Laufbahn

Urs Wüthrich war 1977 bis 1980 Mitglied des Gemeinderates von Zuchwil. Nach einer längeren Pause gehörte er dann von 1989 bis 2001 der Sozialbehörde der Gemeinde Sissach an. 1994 übernahm er die Präsidentschaft des Gewerkschaftsbundes vom Kanton Basel-Landschaft. 1995 wurde Urs Wüthrich in den Landrat des Kantons Basel-Landschaft gewählt, ab 1997 war er Fraktionspräsident. 2003 schied er nach seiner Regierungsratwahl aus dem Landrat aus. Seit 1997 ist Urs Wüthrich Mitglied der Geschäftsleitung der kantonalen SP und ein Delegierter der nationalen SP. Am 1. Juli 2003 wurde er in den Regierungsrat vom Kanton Basel-Landschaft gewählt und wurde 2007 bestätigt. Im Regierungsrat steht er der Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion vor.

Privates

Urs Wüthrich ist verheiratet mit Carla Wüthrich-Pelloli und Vater von drei Töchtern. Er wohnt in Sissach.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Urs Wüthrich-Pelloli — (* 1954) ist ein Schweizer Politiker (SP). Er gehört seit 2003 dem basellandschaftlichen Regierungsrat an und steht der Bildungs , Kultur und Sportdirektion vor. Inhaltsverzeichnis 1 Berufliche Tätigkeiten 2 Politische Laufbahn 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Wüthrich — ist der Familienname folgender Personen: Gabriel Wüthrich (* 1981), Schweizer Fußballtorhüter Hans Wüthrich (* 1937), Schweizer Komponist und Sprachwissenschaftler Hans A. Wüthrich (* 1956), Schweizer Managementforscher Karl Heinrich Wüthrich (*… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Basel-Land — Kanton Basel Landschaft Wappen des Kantons Basel Landschaft Basisdaten Hauptort: Liestal Fläche: 518 …   Deutsch Wikipedia

  • Basel-Landschaft — Kanton Basel Landschaft Wappen des Kantons Basel Landschaft Basisdaten Hauptort: Liestal Fläche: 518 …   Deutsch Wikipedia

  • Baselbiet — Kanton Basel Landschaft Wappen des Kantons Basel Landschaft Basisdaten Hauptort: Liestal Fläche: 518 …   Deutsch Wikipedia

  • Baselland — Kanton Basel Landschaft Wappen des Kantons Basel Landschaft Basisdaten Hauptort: Liestal Fläche: 518 …   Deutsch Wikipedia

  • Basellandschaft — Kanton Basel Landschaft Wappen des Kantons Basel Landschaft Basisdaten Hauptort: Liestal Fläche: 518 …   Deutsch Wikipedia

  • CH-BL — Kanton Basel Landschaft Wappen des Kantons Basel Landschaft Basisdaten Hauptort: Liestal Fläche: 518 …   Deutsch Wikipedia

  • Kanton Basel-Land — Kanton Basel Landschaft Wappen des Kantons Basel Landschaft Basisdaten Hauptort: Liestal Fläche: 518 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.