U-21-Fußball-Europameisterschaft 2000/Qualifikation


U-21-Fußball-Europameisterschaft 2000/Qualifikation

An der Qualifikation für die U-21-Fußball-Europameisterschaft 2000 beteiligten sich 47 Nationalteams und ermittelten die Teilnehmer für die Endrunde, die in der Zeit von 27. Mai bis 4. Juni 2000 in der Slowakei ausgetragen wurde.

Die Ausscheidungsspiele in den zehn Qualifikationsgruppen wurden am 4. September 1998 gestartet und am 9. Oktober 1999 abgeschlossen. Die Entscheidungsspiele für den Einzug in die Endrunde wurden im November 1999 ausgetragen.

Das Abschneiden der deutschsprachigen Nationen verlief enttäuschend. Sowohl Deutschland, als auch die Schweiz konnten zwar in ihren Gruppen zweite Plätze erreichen, waren aber nicht unter den sieben besten Zweitplatzierten, die für Entscheidungsspiele für den Einzug in die Endrunde qualifiziert waren. Österreich schied gar als Gruppenletzter aus.

Inhaltsverzeichnis

Modus

Die 47 Nationalteams wurden in neun Gruppen – sieben Gruppen zu fünf Teams und zwei Gruppen zu sechs Teams – gelost. Die Nationalauswahlen hatten ihre Begegnungen mit Hin- und Rückspiel auszutragen. Die neun Gruppensieger (gelb gekennzeichnet) sowie die sieben besten Zweitplatzierten (grün) waren für die Entscheidungsspiele für den Einzug in die Endrunde qualifiziert. Diese ermittelten dann in Hin- und Rückspiel die acht Teilnehmer an der Endrunde.

Teilnehmer

Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 Gruppe 5
Dänemark Dänemark Albanien Albanien Deutschland Deutschland Armenien Armenien Bulgarien Bulgarien
Italien Italien Georgien Georgien Finnland Finnland Frankreich Frankreich England England
Schweiz Schweiz Griechenland Griechenland Moldawien Moldawien Island Island Luxemburg Luxemburg
Wales Wales Lettland Lettland Nordirland Nordirland Russland Russland Polen Polen
Norwegen Norwegen  TurkeiTürkei Türkei Ukraine Ukraine Schweden Schweden
  Slowenien Slowenien      

 

Gruppe 6 Gruppe 7 Gruppe 8 Gruppe 9
Israel Israel Aserbaidschan Aserbaidschan Irland Irland Belgien Belgien
Niederlande Niederlande Portugal Portugal Kroatien Kroatien Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina
 OesterreichÖsterreich Österreich Rumänien Rumänien Malta Malta Estland Estland
Spanien Spanien Slowakei Slowakei Mazedonien Mazedonien Litauen Litauen
Republik Zypern Zypern Ungarn Ungarn Serbien und Montenegro Jugoslawien Schottland Schottland
      Tschechien Tschechien


Abschneiden der deutschsprachigen Mannschaften

Deutschland

Mit einer 0:2 Auftaktniederlage in der Türkei startete Deutschland in der Qualifikationsgruppe 3. Nach einem 2:0 Sieg in Moldawien folgte in Nordirland mit 0:1 die zweite Schlappe. Nachdem auch das Auswärtsspiel in Finnland mit 1:3 verloren ging, kam es im letzten Heimspiel gegen die Türkei zu einem echten Endspiel, das Deutschland unbedingt mit drei Toren Unterschied gewinnen musste. Marcel Ketelaer (Borussia Mönchengladbach) brachte seine Mannschaft vor 8.000 Zuschauern in Augsburg zwar schon in der 13. Minute in Führung, doch blieben danach beste Möglichkeiten, den Vorsprung auszubauen ungenutzt. Nach dem Seitenwechsel verlor Deutschland nicht nur Marcel Maltritz (VfL Wolfsburg) nach einer gelb-roten Karte, sondern auch Teamchef Hannes Löhr, der nach einem Disput mit der Schiedsrichter-Assistenten auf die Tribüne musste. Die Türkei erzielte letztlich durch Erhan (69. Minute) den von rund 5.000 Landsleuten viel umjubelten Ausgleichstreffer zum 1:1 Unentschieden.[1] Deutschland konnte sich damit nicht einmal als einer der besten Zweitplatzierten für die Entscheidungsspiele für den Einzug in die Endrunde qualifizieren.

Österreich

Einem sportlichen Fiasko glich das Abschneiden der Österreicher in der Qualifikationsgruppe 7. Gleich das erste Heimspiel gegen Israel ging mit 0:1 verloren, ehe in Zypern eine blamable 1:2 Niederlage folgte. Die Serie der Niederlagen setzte sich in der weiteren Spielen fort, sodass es mit nur einem einzigen Sieg – im letzten Heimspiel wurde Zypern mit 3:0 bezwungen – belegte Österreich nur den letzten Gruppenplatz. Gruppensieger wurde Spanien vor den Niederlanden, die sich beide für die Entscheidungsspiele für den Einzug in die Endrunde qualifizierten.

Schweiz

Die Schweiz musste in Qualifikationsgruppe 1 gleich beim Gruppenfavoriten Italien antreten und mussten sich 0:1 geschlagen geben. Nach Heimsiegen über Dänemark (2:0) und Wales (1:0) folgte ein Heimremis (0:0) gegen Italien. Dann folgte jedoch eine bittere 0:1 Niederlage in Weißrussland und später ein enttäuschendes 0:0 beim Gruppenletzten Wales, die schließlich die Qualifikation für die Entscheidungsspiele für den Einzug in die Endrunde kosteten.

Qualifikationsgruppen

Gruppe 1

Datum Heimmannschaft Ergebnis Auswärtsmannschaft
4. September 1998 Weißrussland Weißrussland 0:2 Dänemark Dänemark
4. September 1998 Wales Wales 1:2 Italien Italien
9. Oktober 1998 Dänemark Dänemark 2:2 Wales Wales
9. Oktober 1998 Italien Italien 1:0 Schweiz Schweiz
13. Oktober 1998 Schweiz Schweiz 2:0 Dänemark Dänemark
13. Oktober 1998 Wales Wales 0:0 Weißrussland Weißrussland
26. März 1999 Dänemark Dänemark 1:2 Italien Italien
30. März 1999 Schweiz Schweiz 1:0 Wales Wales
31. März 1999 Italien Italien 4:1 Weißrussland Weißrussland
4. Juni 1999 Dänemark Dänemark 2:0 Weißrussland Weißrussland
4. Juni 1999 Italien Italien 6:2 Wales Wales
8. Juni 1999 Wales Wales 1:2 Dänemark Dänemark
10. Juni 1999 Schweiz Schweiz 0:0 Italien Italien
18. August 1999 Weißrussland Weißrussland 1:0 Schweiz Schweiz
3. September 1999 Weißrussland Weißrussland 1:0 Wales Wales
3. September 1999 Dänemark Dänemark 1:3 Schweiz Schweiz
7. September 1999 Schweiz Schweiz 2:1 Weißrussland Weißrussland
8. September 1999 Italien Italien 3:1 Dänemark Dänemark
8. Oktober 1999 Weißrussland Weißrussland 1:2 Italien Italien
8. Oktober 1999 Wales Wales 0:0 Schweiz Schweiz

 

Endstand Gruppe 1[2]
Pl Mannschaft Sp S U N Tore TD P
1. Italien Italien 8 7 1 0 20:07 +13 22
2. Schweiz Schweiz 8 4 2 2 08:04 +4 14
3. Dänemark Dänemark 8 3 1 4 11:13 -2 10
4. Weißrussland Weißrussland 8 2 1 5 05:12 -7 7
5. Wales Wales 8 0 3 5 06:14 -8 3


Gruppe 2

Datum Heimmannschaft Ergebnis Auswärtsmannschaft
4. September 1998 Georgien Georgien 0:1 Albanien Albanien
5. September 1998 Norwegen Norwegen 2:0 Lettland Lettland
5. September 1998 Griechenland Griechenland 2:2 Slowenien Slowenien
9. Oktober 1998 Lettland Lettland 1:2 Georgien Georgien
9. Oktober 1998 Slowenien Slowenien 1:3 Norwegen Norwegen
13. Oktober 1998 Griechenland Griechenland 3:2 Georgien Georgien
13. Oktober 1998 Norwegen Norwegen 4:1 Albanien Albanien
14. Oktober 1998 Slowenien Slowenien 0:1 Lettland Lettland
17. November 1998 Albanien Albanien 0:5 Griechenland Griechenland
26. März 1999 Griechenland Griechenland 2:1 Norwegen Norwegen
27. März 1999 Georgien Georgien 0:0 Slowenien Slowenien
30. März 1999 Lettland Lettland 0:2 Griechenland Griechenland
28. April 1999 Georgien Georgien 0:3 Norwegen Norwegen
28. April 1999 Lettland Lettland 0:0 Albanien Albanien
30. Mai 1999 Norwegen Norwegen 0:0 Georgien Georgien
4. Juni 1999 Georgien Georgien 1:1 Griechenland Griechenland
4. Juni 1999 Albanien Albanien 1:2 Norwegen Norwegen
5. Juni 1999 Lettland Lettland 1:1 Slowenien Slowenien
8. Juni 1999 Albanien Albanien 1:1 Slowenien Slowenien
8. Juni 1999 Griechenland Griechenland 6:0 Lettland Lettland
17. August 1999 Slowenien Slowenien 3:1 Albanien Albanien
3. September 1999 Norwegen Norwegen 2:1 Griechenland Griechenland
4. September 1999 Slowenien Slowenien 2:2 Georgien Georgien
4. September 1999 Albanien Albanien 1:1 Lettland Lettland
7. September 1999 Georgien Georgien 4:2 Lettland Lettland
7. September 1999 Norwegen Norwegen 3:0 Slowenien Slowenien
7. September 1999 Griechenland Griechenland 5:2 Albanien Albanien
8. Oktober 1999 Slowenien Slowenien 0:5 Griechenland Griechenland
8. Oktober 1999 Lettland Lettland 2:1 Norwegen Norwegen
8. Oktober 1999 Albanien Albanien 0:0 Georgien Georgien

 

Endstand Gruppe 2[3]
Pl Mannschaft Sp S U N Tore TD P
1. Griechenland Griechenland 10 7 2 1 32:10 +22 23
2. Norwegen Norwegen 10 7 1 2 21:08 +13 22
3. Georgien Georgien 10 2 5 3 11:13 -2 11
4. Lettland Lettland 10 2 3 5 08:19 -11 9
5. Slowenien Slowenien 10 1 5 4 10:19 -9 8
6. Albanien Albanien 10 1 4 5 08:21 -13 7


Gruppe 3

Datum Heimmannschaft Ergebnis Auswärtsmannschaft
4. September 1998  TurkeiTürkei Türkei 2:0 Nordirland Nordirland
4. September 1998 Finnland Finnland 1:0 Moldawien Moldawien
9. Oktober 1998  TurkeiTürkei Türkei 2:0 Deutschland Deutschland
9. Oktober 1998 Nordirland Nordirland 1:1 Finnland Finnland
13. Oktober 1998 Moldawien Moldawien 0:2 Deutschland Deutschland
13. Oktober 1998  TurkeiTürkei Türkei 1:1 Finnland Finnland
17. November 1998 Nordirland Nordirland 1:1 Moldawien Moldawien
26. März 1999  TurkeiTürkei Türkei 2:0 Moldawien Moldawien
26. März 1999 Nordirland Nordirland 1:0 Deutschland Deutschland
30. März 1999 Moldawien Moldawien 0:0 Nordirland Nordirland
30. März 1999 Deutschland Deutschland 2:0 Finnland Finnland
3. Juni 1999 Deutschland Deutschland 2:0 Moldawien Moldawien
4. Juni 1999 Finnland Finnland 0:0  TurkeiTürkei Türkei
8. Juni 1999 Moldawien Moldawien 1:1 Finnland Finnland
3. September 1999 Finnland Finnland 3:1 Deutschland Deutschland
3. September 1999 Nordirland Nordirland 1:2  TurkeiTürkei Türkei
7. September 1999 Moldawien Moldawien 1:1  TurkeiTürkei Türkei
7. September 1999 Deutschland Deutschland 1:0 Nordirland Nordirland
8. Oktober 1999 Deutschland Deutschland 1:1  TurkeiTürkei Türkei
8. Oktober 1999 Finnland Finnland 2:1 Nordirland Nordirland

 

Endstand Gruppe 3[4]
Pl Mannschaft Sp S U N Tore TD P
1.  TurkeiTürkei Türkei 8 4 4 0 11:04 +7 16
2. Deutschland Deutschland 8 4 1 3 09:07 +2 13
3. Finnland Finnland 8 3 4 1 09:07 +2 13
4. Nordirland Nordirland 8 1 3 4 05:09 -4 6
5. Moldawien Moldawien 8 0 4 4 03:10 -7 4


Gruppe 4

Datum Heimmannschaft Ergebnis Auswärtsmannschaft
4. September 1998 Ukraine Ukraine 1:0 Russland Russland
5. September 1998 Island Island 0:2 Frankreich Frankreich
10. Oktober 1998 Armenien Armenien 3:1 Island Island
10. Oktober 1998 Russland Russland 2:1 Frankreich Frankreich
13. Oktober 1998 Ukraine Ukraine 8:0 Armenien Armenien
14. Oktober 1998 Island Island 1:2 Russland Russland
26. März 1999 Frankreich Frankreich 4:0 Ukraine Ukraine
27. März 1999 Armenien Armenien 0:2 Russland Russland
30. März 1999 Ukraine Ukraine 5:1 Island Island
31. März 1999 Frankreich Frankreich 3:1 Armenien Armenien
5. Juni 1999 Island Island 2:0 Armenien Armenien
5. Juni 1999 Frankreich Frankreich 2:0 Russland Russland
8. Juni 1999 Armenien Armenien 1:1 Ukraine Ukraine
9. Juni 1999 Russland Russland 3:0 Island Island
3. September 1999 Ukraine Ukraine 0:0 Frankreich Frankreich
4. September 1999 Russland Russland 6:0 Armenien Armenien
7. September 1999 Island Island 4:1 Ukraine Ukraine
8. September 1999 Armenien Armenien 1:4 Frankreich Frankreich
9. Oktober 1999 Frankreich Frankreich 2:0 Island Island
9. Oktober 1999 Russland Russland 2:0 Ukraine Ukraine

 

Endstand Gruppe 4[5]
Pl Mannschaft Sp S U N Tore TD P
1. Frankreich Frankreich 8 6 1 1 18:04 +14 19
2. Russland Russland 8 6 0 2 17:05 +12 18
3. Ukraine Ukraine 8 3 2 3 16:12 +4 11
4. Island Island 8 2 0 6 09:18 -9 6
5. Armenien Armenien 8 1 1 6 06:27 -21 4


Gruppe 5

Datum Heimmannschaft Ergebnis Auswärtsmannschaft
4. September 1998 Schweden Schweden 0:2 England England
5. September 1998 Bulgarien Bulgarien 2:2 Polen Polen
9. Oktober 1998 Polen Polen 5:0 Luxemburg Luxemburg
9. Oktober 1998 England England 1:0 Bulgarien Bulgarien
13. Oktober 1998 Bulgarien Bulgarien 2:1 Schweden Schweden
13. Oktober 1998 Luxemburg Luxemburg 0:5 England England
26. März 1999 Schweden Schweden 3:0 Luxemburg Luxemburg
26. März 1999 England England 5:0 Polen Polen
30. März 1999 Polen Polen 2:0 Schweden Schweden
30. März 1999 Luxemburg Luxemburg 0:3 Bulgarien Bulgarien
4. Juni 1999 Polen Polen 3:3 Bulgarien Bulgarien
4. Juni 1999 England England 3:0 Schweden Schweden
8. Juni 1999 Bulgarien Bulgarien 0:1 England England
8. Juni 1999 Luxemburg Luxemburg 0:4 Polen Polen
3. September 1999 Schweden Schweden 1:4 Bulgarien Bulgarien
3. September 1999 England England 5:0 Luxemburg Luxemburg
7. September 1999 Polen Polen 3:1 England England
7. September 1999 Luxemburg Luxemburg 0:1 Schweden Schweden
8. Oktober 1999 Schweden Schweden 1:2 Polen Polen
9. Oktober 1999 Bulgarien Bulgarien 3:0 Luxemburg Luxemburg

 

Endstand Gruppe 5[6]
Pl Mannschaft Sp S U N Tore TD P
1. England England 8 7 0 1 23:03 +20 21
2. Polen Polen 8 5 2 1 21:12 +9 17
3. Bulgarien Bulgarien 8 4 2 2 17:09 +8 14
4. Schweden Schweden 8 2 0 6 07:15 -8 6
5. Luxemburg Luxemburg 8 0 0 8 00:29 -29 0


Gruppe 6

Datum Heimmannschaft Ergebnis Auswärtsmannschaft
4. September 1998  OesterreichÖsterreich Österreich 0:1 Israel Israel
4. September 1998 Republik Zypern Zypern 1:3 Spanien Spanien
9. Oktober 1998 Republik Zypern Zypern 2:1  OesterreichÖsterreich Österreich
9. Oktober 1998 Niederlande Niederlande 3:0 Israel Israel
13. Oktober 1998 Israel Israel 0:4 Spanien Spanien
14. Oktober 1998 Niederlande Niederlande 3:2  OesterreichÖsterreich Österreich
9. Februar 1999 Republik Zypern Zypern 0:3 Niederlande Niederlande
26. März 1999 Spanien Spanien 4:0  OesterreichÖsterreich Österreich
27. März 1999 Israel Israel 1:1 Republik Zypern Zypern
30. März 1999 Niederlande Niederlande 0:1 Spanien Spanien
28. April 1999  OesterreichÖsterreich Österreich 0:1 Niederlande Niederlande
4. Juni 1999 Spanien Spanien 4:1 Niederlande Niederlande
5. Juni 1999 Israel Israel 2:1  OesterreichÖsterreich Österreich
9. Juni 1999 Niederlande Niederlande 5:1 Republik Zypern Zypern
3. September 1999  OesterreichÖsterreich Österreich 1:2 Spanien Spanien
4. September 1999 Republik Zypern Zypern 1:1 Israel Israel
7. September 1999 Israel Israel 0:1 Niederlande Niederlande
7. September 1999 Spanien Spanien 1:1 Republik Zypern Zypern
9. Oktober 1999  OesterreichÖsterreich Österreich 3:0 Republik Zypern Zypern
9. Oktober 1999 Spanien Spanien 2:1 Israel Israel

 

Endstand Gruppe 6[7]
Pl Mannschaft Sp S U N Tore TD P
1. Spanien Spanien 8 7 1 0 21:05 +16 22
2. Niederlande Niederlande 8 6 0 2 17:08 +9 18
3. Israel Israel 8 2 2 4 06:13 -7 8
4. Republik Zypern Zypern 8 1 3 4 07:18 -11 6
5.  OesterreichÖsterreich Österreich 8 1 0 7 08:15 -7 3


Gruppe 7

Datum Heimmannschaft Ergebnis Auswärtsmannschaft
4. September 1998 Slowakei Slowakei 2:1 Aserbaidschan Aserbaidschan
5. September 1998 Ungarn Ungarn 0:3 Portugal Portugal
9. Oktober 1998 Aserbaidschan Aserbaidschan 2:1 Ungarn Ungarn
9. Oktober 1998 Portugal Portugal 1:1 Rumänien Rumänien
13. Oktober 1998 Slowakei Slowakei 1:0 Portugal Portugal
13. Oktober 1998 Ungarn Ungarn 1:2 Rumänien Rumänien
25. März 1999 Portugal Portugal 5:0 Aserbaidschan Aserbaidschan
26. März 1999 Rumänien Rumänien 0:1 Slowakei Slowakei
30. März 1999 Aserbaidschan Aserbaidschan 0:2 Rumänien Rumänien
30. März 1999 Slowakei Slowakei 4:1 Ungarn Ungarn
4. Juni 1999 Rumänien Rumänien 2:1 Ungarn Ungarn
4. Juni 1999 Portugal Portugal 1:1 Slowakei Slowakei
8. Juni 1999 Rumänien Rumänien 1:1 Aserbaidschan Aserbaidschan
8. Juni 1999 Ungarn Ungarn 3:0 Slowakei Slowakei
2. September 1999 Aserbaidschan Aserbaidschan 0:2 Portugal Portugal
3. September 1999 Slowakei Slowakei 0:0 Rumänien Rumänien
7. September 1999 Rumänien Rumänien 2:3 Portugal Portugal
7. September 1999 Ungarn Ungarn 4:1 Aserbaidschan Aserbaidschan
8. Oktober 1999 Aserbaidschan Aserbaidschan 0:3 Slowakei Slowakei
8. Oktober 1999 Portugal Portugal 2:1 Ungarn Ungarn

 

Endstand Gruppe 7[8]
Pl Mannschaft Sp S U N Tore TD P
1. Slowakei Slowakei 8 5 2 1 12:06 +6 17
2. Portugal Portugal 8 5 2 1 17:06 +11 17
3. Rumänien Rumänien 8 3 3 2 10:08 +2 12
4. Ungarn Ungarn 8 2 0 6 12:16 -4 6
5. Aserbaidschan Aserbaidschan 8 1 1 6 05:20 -15 4


Gruppe 8

Datum Heimmannschaft Ergebnis Auswärtsmannschaft
4. September 1998 Irland Irland 2:2 Kroatien Kroatien
6. September 1998 Mazedonien Mazedonien 1:0 Malta Malta
9. Oktober 1998 Malta Malta 0:3 Kroatien Kroatien
13. Oktober 1998 Irland Irland 2:1 Malta Malta
14. Oktober 1998 Kroatien Kroatien 4:0 Mazedonien Mazedonien
17. November 1998 Malta Malta 5:1 Mazedonien Mazedonien
18. November 1998 Serbien und Montenegro Jugoslawien 1:1 Irland Irland
9. Februar 1999 Malta Malta 1:5 Serbien und Montenegro Jugoslawien
5. Juni 1999 Mazedonien Mazedonien 0:2 Kroatien Kroatien
8. Juni 1999 Serbien und Montenegro Jugoslawien 7:0 Malta Malta
8. Juni 1999 Irland Irland 03:0* Mazedonien Mazedonien
17. August 1999 Serbien und Montenegro Jugoslawien 2:6 Kroatien Kroatien
21. August 1999 Kroatien Kroatien 1:0 Malta Malta
31. August 1999 Irland Irland 0:2 Serbien und Montenegro Jugoslawien
3. September 1999 Kroatien Kroatien 5:1 Irland Irland
4. September 1999 Serbien und Montenegro Jugoslawien 2:0 Mazedonien Mazedonien
7. September 1999 Mazedonien Mazedonien 0:8 Serbien und Montenegro Jugoslawien
7. September 1999 Malta Malta 1:3 Irland Irland
8. Oktober 1999 Mazedonien Mazedonien 0:1 Irland Irland
8. Oktober 1999 Kroatien Kroatien 2:2 Serbien und Montenegro Jugoslawien

 

Endstand Gruppe 8[9]
Pl Mannschaft Sp S U N Tore TD P
1. Kroatien Kroatien 8 6 2 0 25:07 +18 20
2. Serbien und Montenegro Jugoslawien 8 5 2 1 29:10 +19 17
3. Irland Irland 8 4 2 2 13:12 +1 14
4. Malta Malta 8 1 0 7 08:23 -15 3
5. Mazedonien Mazedonien 8 1 0 7 02:25 -23 3


Gruppe 9

Datum Heimmannschaft Ergebnis Auswärtsmannschaft
4. September 1998 Litauen Litauen 0:0 Schottland Schottland
4. September 1998 Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 3:2 Estland Estland
4. September 1998 Belgien Belgien 0:2 Tschechien Tschechien
7. Oktober 1998 Litauen Litauen 0:1 Belgien Belgien
9. Oktober 1998 Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 0:0 Tschechien Tschechien
9. Oktober 1998 Schottland Schottland 2:0 Estland Estland
13. Oktober 1998 Litauen Litauen 4:0 Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina
13. Oktober 1998 Tschechien Tschechien 3:0 Estland Estland
14. Oktober 1998 Belgien Belgien 2:0 Schottland Schottland
18. November 1998 Schottland Schottland 2:2 Belgien Belgien
26. März 1999 Tschechien Tschechien 1:0 Litauen Litauen
30. März 1999 Litauen Litauen 4:1 Estland Estland
30. März 1999 Schottland Schottland 0:1 Tschechien Tschechien
28. April 1999 Belgien Belgien 4:0 Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina
4. Juni 1999 Estland Estland 0:3 Tschechien Tschechien
4. Juni 1999 Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 1:2 Litauen Litauen
8. Juni 1999 Tschechien Tschechien 3:2 Schottland Schottland
8. Juni 1999 Estland Estland 0:2 Litauen Litauen
17. August 1999 Estland Estland 1:7 Belgien Belgien
3. September 1999 Litauen Litauen 0:2 Tschechien Tschechien
3. September 1999 Belgien Belgien 5:0 Estland Estland
4. September 1999 Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 2:5 Schottland Schottland
7. September 1999 Tschechien Tschechien 1:0 Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina
7. September 1999 Estland Estland 0:4 Schottland Schottland
7. September 1999 Belgien Belgien 3:0 Litauen Litauen
22. September 1999 Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 3:4 Belgien Belgien
5. Oktober 1999 Schottland Schottland 2:0 Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina
8. Oktober 1999 Schottland Schottland 1:2 Litauen Litauen
8. Oktober 1999 Estland Estland 0:2 Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina
8. Oktober 1999 Tschechien Tschechien 1:3 Belgien Belgien

 

Endstand Gruppe 9[10]
Pl Mannschaft Sp S U N Tore TD P
1. Belgien Belgien 10 8 1 1 31:09 +22 25
2. Tschechien Tschechien 10 8 1 1 17:05 +12 25
3. Litauen Litauen 10 5 1 4 14:10 +4 16
4. Schottland Schottland 10 4 2 4 18:12 +6 14
5. Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 10 2 1 7 11:24 -13 7
6. Estland Estland 10 0 0 10 04:35 -31 0


Entscheidungsspiele für den Einzug in die Endrunde

An den Entscheidungsspielen um den Einzug in die Endrunde waren die neun Gruppensieger und die sieben besten Zweitplatzierten der Qualifikationsgruppen teilnahmeberechtigt.

Spielpaarungen[11]
Datum Heimmannschaft Ergebnis Auswärtsmannschaft
12. November 1999 Polen Polen 2:1  TurkeiTürkei Türkei
Wronki Tore: 1:0 (31.) Wichniarek, 2:0 (71.) Glowacki (Elfm.), 2:1 (82.) Albaurak (Elfm.)
16. November 1999  TurkeiTürkei Türkei 1:0 Polen Polen
Izmir Tore: 1:0 (16.) Ahmet Dursun
Aufsteiger:  TurkeiTürkei Türkei mit einem Gesamtergebnis von 2:2 auf Grund der Auswärtstorregel
13. November 1999 Norwegen Norwegen 1:3 Spanien Spanien
Oslo Tore: 1:0 (45.) Carew (Elfm.), 1:1 (59.) Xavi, 1:2 (80.) Farinos (Elfm.), 1:3 (83.) Gerard
16. November 1999 Spanien Spanien 4:0 Norwegen Norwegen
Santander Tore: 1:0 (6.) Tamudo, 2:0 (43.) Gerard, 3:0 (73.) Luque, 4:0 (78.) Ferron
Aufsteiger: Spanien Spanien mit einem Gesamtergebnis von 7:1
13. November 1999 Niederlande Niederlande 2:2 Belgien Belgien
Heerenveen Tore: 1:0 (39.) Knopper, 1:1 (62.) Roussel, 1:2 (68.) v.d. Handenhoven, 2:2 (78.) Bouma
17. November 1999 Belgien Belgien 0:2 Niederlande Niederlande
Mouscron Tore: 0:1 (27.) Cairo, 0:2 (45.) Bruggink
Aufsteiger: Niederlande Niederlande mit einem Gesamtergebnis von 4:2
13. November 1999 Russland Russland 0:1 Slowakei Slowakei
Moskau Tore: 0:1 (66.) Czinege
17. November 1999 Slowakei Slowakei 3:1 Russland Russland
Bratislava Tore: 1:0 (51.) Barcik, 2:0 (67.) Nemeth, 3:0 (74.) Vyskoc, 3:1 (90.) Savelyev
Aufsteiger: Slowakei Slowakei mit einem Gesamtergebnis von 4:1
13. November 1999 Portugal Portugal 2:0 Kroatien Kroatien
Faro Tore: 1:0 (35.) Luis Boa Morte, 2:0 (80.) Luis Boa Morte
17. November 1999 Kroatien Kroatien 3:0 (n.V.) Portugal Portugal
Zagreb Tore: 1:0 (38.) Simic, 2:0 (40.) Deranja, 3:0 (99.) Balaban
Aufsteiger: Kroatien Kroatien mit einem Gesamtergebnis von 3:2 (nach Verlängerung)
13. November 1999 Tschechien Tschechien 3:0 Griechenland Griechenland
Teplice Tore: 1:0 (45.) Sionko, 2:0 (71.) Sionko, 3:0 (82.) Baros
17. November 1999 Griechenland Griechenland 1:0 Tschechien Tschechien
Iraklion Tore: 1:0 (27.) Konstandindis
Aufsteiger: Tschechien Tschechien mit einem Gesamtergebnis von 3:1
14. November 1999 Frankreich Frankreich 1:1 Italien Italien
Créteil Tore: 0:1 (49.) Ventola, 1:1 (61.) Maoulida
17. November 1999 Italien Italien 2:1 (n.V.) Frankreich Frankreich
Taranto Tore: 0:1 (2.) Henry, 1:1 (59.) Commandini, 2:1 (110.) Pirlo
Aufsteiger: Italien Italien mit einem Gesamtergebnis von 3:2 (nach Verlängerung)
14. November 1999 England England n.a. Serbien und Montenegro Jugoslawien
Luxemburg Tore: Das Spiel wurde aus Sicherheitsgründen abgesagt
29. März 2000 England England 3:0 Serbien und Montenegro Jugoslawien
Barcelona Tore: ?
Die Qualifikation wurde wegen der Jugoslawienkrise in nur einem Spiel auf neutralem Platz ausgetragen[12]
Aufsteiger: England England


Endrundenteilnehmer

Für die Endrunde der 15. U-21-Fußball-Europameisterschaft 2002, die in der Zeit vom 27. Mai bis 4. Juni 2000 in der Slowakei ausgetragen wurde, hatten sich folgende Nationen qualifiziert:

Gruppe A Gruppe B
Kroatien Kroatien England England
Niederlande Niederlande Italien Italien
Spanien Spanien Slowakei Slowakei
Tschechien Tschechien  TurkeiTürkei Türkei


Weblinks

Einzelnachweise

  1. Spiegel online (Artikel vom 9. Oktober 1999): Der verlorene Jahrgang (abgerufen am 22. Dezember 2008)
  2. UEFA.com: Unter-21-Europameisterschaft 2002 Qualifikationsgruppe 1 (abgerufen am 18. Dezember 2008)
  3. UEFA.com: Unter-21-Europameisterschaft 2000 Qualifikationsgruppe 2 (abgerufen am 18. Dezember 2008)
  4. UEFA.com: Unter-21-Europameisterschaft 2000 Qualifikationsgruppe 3 (abgerufen am 18. Dezember 2008)
  5. UEFA.com: Unter-21-Europameisterschaft 2000 Qualifikationsgruppe 4 (abgerufen am 18. Dezember 2008)
  6. UEFA.com: Unter-21-Europameisterschaft 2000 Qualifikationsgruppe 5 (abgerufen am 18. Dezember 2008)
  7. UEFA.com: Unter-21-Europameisterschaft 2000 Qualifikationsgruppe 6 (abgerufen am 18. Dezember 2008)
  8. UEFA.com: Unter-21-Europameisterschaft 2000 Qualifikationsgruppe 7 (abgerufen am 18. Dezember 2008)
  9. UEFA.com: Unter-21-Europameisterschaft 2000 Qualifikationsgruppe 8 (abgerufen am 18. Dezember 2008)
  10. UEFA.com: Unter-21-Europameisterschaft 2000 Qualifikationsgruppe 9 (abgerufen am 18. Dezember 2008)
  11. UEFA: Unter-21-Europameisterschaft 2000 Entscheidungsspiele für den Einzug in die Endrunde (abgerufen am 18. Dezember 2008)
  12. UEFA: Entscheidungsspiele für den Einzug in die Endrunde (abgerufen am 18. Dezember 2008)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fußball-Europameisterschaft 2000/Qualifikation — Die Qualifikationsspiele für die Fußball Europameisterschaft 2000 fanden vom 4. Juni 1998 bis zu 17. November 1999 statt. 49 von 51 Mitgliedsländern der UEFA spielten unter sich die 14 Startplätze für die Euro 2000 aus. Die Niederlande und… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 2008/Qualifikation — Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikationsmodus 2 Qualifikationsgruppen nach Auslosung 3 Gruppe A 3.1 Abschlusstabelle 3.2 Spielergebnisse …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 1992/Qualifikation — An der Qualifikation zur Fußball Europameisterschaft 1992 in Schweden beteiligten sich 34 Nationalmannschaften, die in sieben Gruppen aufgeteilt wurden. Die Gruppensieger qualifizierten sich automatisch für die Endrunde. Die schwedische… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 1968/Qualifikation — An der Qualifikation zur Fußball Europameisterschaft 1968 in Italien beteiligten sich 31 Nationalmannschaften, die in 8 Gruppen eingeteilt wurden. Die Qualifikation wurde in den Jahren 1966 und 1967 ausgespielt. Es galt die Zweipunkteregel, für… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 1972/Qualifikation — An der Qualifikation zur Fußball Europameisterschaft 1972 in Belgien beteiligten sich 32 Nationalmannschaften, die in acht Gruppen aufgeteilt wurden. Die Gruppensieger spielten im Vorfeld der Finalrunde ein Viertelfinale mit Hin und Rückspiel aus …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 1976/Qualifikation — An der Qualifikation zur Fußball Europameisterschaft 1976 in Jugoslawien beteiligten sich 32 Nationalmannschaften, die in acht Gruppen eingeteilt wurden. Die Qualifikation wurde in den Jahren 1974 und 1975 ausgespielt. Es galt die Zweipunkteregel …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 1980/Qualifikation — An der Qualifikation zur Fußball Europameisterschaft 1980 in Italien beteiligten sich 31 Nationalmannschaften, die in sieben Gruppen aufgeteilt wurden. Die Gruppensieger qualifizierten sich automatisch für die Endrunde, die erstmals mit 8… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 1984/Qualifikation — An der Qualifikation zur Fußball Europameisterschaft 1984 in Frankreich beteiligten sich 32 Nationalmannschaften, die in sieben Gruppen eingeteilt wurden. In drei Gruppen spielten jeweils vier Mannschaften, in vier Gruppen je fünf Mannschaften… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 1988/Qualifikation — An der Qualifikation zur Fußball Europameisterschaft 1988 in der Bundesrepublik Deutschland beteiligten sich 32 Nationalmannschaften, die in sieben Gruppen aufgeteilt wurden. Die Gruppensieger qualifizierten sich automatisch für die Endrunde. Die …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 1996/Qualifikation — Die Qualifikationsspiele für die Fußball Europameisterschaft 1996 fanden vom 20. April 1994 bis zum 13. Dezember 1995 statt. 47 von 48 Mitgliedsländern der UEFA spielten unter sich die 15 Startplätze für die erstmals mit 16 Teilnehmern… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.