Täsch


Täsch
Täsch
Wappen von Täsch
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: Wallis
Bezirk: Vispw
Gemeindenummer: 6295i1f3f4
Postleitzahl: 3929
Koordinaten: (626326 / 101925)46.0683337.7788831449Koordinaten: 46° 4′ 6″ N, 7° 46′ 44″ O; CH1903: (626326 / 101925)
Höhe: 1'449 m ü. M.
Fläche: 58.71 km²
Einwohner: 1082 (31. Dezember 2009)[1]
Website: gemeinde.taesch.ch
Luftaufnahme

Luftaufnahme

Karte
Karte von Täsch
w

Täsch ist eine politische Gemeinde des Bezirks Visp im deutschsprachigen Teil des Kantons Wallis in der Schweiz. Das typische Walliser Dorf liegt rund 6 km nördlich der Tourismusmetropole Zermatt.

Da die Strasse für den Privatverkehr hier endet und der Ort der letzte des Nikolaitals vor Zermatt ist, ist Täsch mit grossem Parkhaus und der Bahnverbindung nach Zermatt das Tor zu dessen Gebirgswelt.

Durch das Gemeindegebiet fliesst der Täschbach und die Matter Vispa. Über die Täschalm führt der Europaweg von Grächen nach Zermatt.

Geschichte

Täsch bei Zermatt

Urkundlich wurde Täsch erstmals 1302 erwähnt. Die nördlichen Grenzen mit den Randaërn wurden nach langjährigen Streitigkeiten erst 1841 geregelt. Am 20. Oktober 1901 wurde in der Urversammlung mit 45 gegen 4 Stimmen der Bau des Hotels Täschhorn beschlossen. Das Hotel wurde 1904 eröffnet. Täsch wurde 2006 zusammen mit Randa und Zermatt zur Feriendestination Zermatt-Täsch-Randa zusammengeschlossen, und hat so „direkten“ Anschluss an das Matterhorn. Ebenfalls 2006 wurde das neue Matterhorn-Terminal Täsch fertiggestellt. Damit verschwinden die vielen Autos der Zermattgäste von den Wiesen und Parkplätzen um Täsch herum im unterirdischen Parkhaus. Die Taktfrequenzen des Pendelzugs sollen in den nächsten Jahren von 20 min auf 15 min erhöht werden.

Weblinks

 Commons: Täsch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistik Schweiz – Bilanz der ständigen Wohnbevölkerung nach Kantonen, Bezirken und Gemeinden

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Täsch — Vue aérienne de Täsch Administration Pays Suisse …   Wikipédia en Français

  • Täsch — Escudo …   Wikipedia Español

  • Tasch — Täsch Täsch Vue aérienne de Täsch Administration Pays Suisse …   Wikipédia en Français

  • Tasch — ist der Familienname folgender Personen: Anton Tasch (1845–1920), katholischer Geistlicher und Mitglied des Deutschen Reichstags Christina Tasch (* 1959), deutsche Politikerin (CDU) Die Abkürzung TASCH steht für: Technischer Ausschuss für… …   Deutsch Wikipedia

  • Tasch — (türk.), in zusammengesetzten Ortsnamen vorkommend, bedeutet »Stein« …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Tasch — (türk., »Stein«), Name der türk. Meile (Farsang) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Täsch — Infobox Swiss town subject name = Täsch municipality name = Täsch municipality type = municipality imagepath coa = |pixel coa= languages = French canton = Valais iso code region = CH VS district = Visp lat d=46|lat m=04|lat NS=N|long d=7|long… …   Wikipedia

  • TASCH — Die Deutsche Gesellschaft für Schädlingsbekämpfung m.b.H. (kurz: Degesch) mit Sitz in Frankfurt am Main war ein Chemieunternehmen, das sich mit dem Vertrieb von Schädlingsbekämpfungsmitteln (vor allem Entwesungsmitteln) befasste und diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Tasch — This curious surname is of early medieval English origin, and is a variant of the more familiar Ash, itself a topographical name from residence by a prominent ash tree. The derivation is from the Middle English phrase atte(n) asche , at the ash,… …   Surnames reference

  • tasch — ha·man·tasch; …   English syllables


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.