Triphthong


Triphthong

Ein Triphthong (von griechisch τρίφθογγος, tri „drei“ und phthóngos „Laut“) ist ein Dreifachlaut aus drei Vokallauten, zum Beispiel [jaw], wie in der InterjektionMiau“. Liegt aber zwischen zwei Vokalen eine Silbengrenze (ist es also kein Triphthong), so spricht man von einem Vokalzusammenstoß oder Hiatus (wie z. B. in „Be-auftragter“ oder „Bau-er“).

Inhaltsverzeichnis

Form

Ein Triphthong bildet genau eine Silbe, was die Anzahl der möglichen Kombinationen reduziert. So können praktisch aussprechbare Triphthonge nur mit den Lauten „u“ und „i“ (besser gesagt: mit den Halbvokalen [w] und [j]) gebildet werden.

im Deutschen

Im Hochdeutschen kommen Triphthonge fast nie vor, weil sie im Laufe der Sprachgeschichte zu Diphthongen oder einfachen Vokalen vereinfacht wurden. Allerdings gibt es deutschsprachige Dialekte, z.B. das Steirische, das Berndeutsche oder das Nordbairische, die über Triphthonge verfügen.

Beispiele

  • uai, beispielsweise in spuai, wahrsagen

Des Weiteren sind einige Interjektionen, die im deutschen Sprachraum gebräuchlich sind, Triphthonge, etwa:

Ein Beispiel für die sprachgeschichtliche Entwicklung von Triphthongen im deutschsprachigen Raum sind das nördliche und westliche Nordbairische und das nordbairisch beeinflusste, östliche Oberostfränkische, wo aus der Kombination von ehemaligen Langvokalen oder Diphthongen der mittelhochdeutschen Zeit und dem Konsonanten r durch Diphthongierung und r-Vokalisierung Triphthonge entstanden sind.[1][2][3] Charakteristische Beispiele sind (jeweils mit Dialektwort, IPA-Umschrift, standarddeutscher Übersetzung und mittelhochdeutscher Lautung):[4]

Einzelnachweise

  1. Manfred Renn, Werner König: Kleiner Bayerischer Sprachatlas, Deutscher Taschenbuch Verlag, München, 2006, ISBN 3423033282, S. 40 - 41, 44 - 49, 62 - 65 und im Sprechenden Sprachatlas von Bayern
  2. Ludwig Zehetner: Das bairische Dialektbuch, Verlag C.H.Beck, München, 1985, ISBN 3406305628, Kapitel Geographie des Bairischen heute, S. 54 - 71 und Lautlehre, S. 75 - 92
  3. Eberhard Wagner: Das fränkische Dialektbuch. Verlag C. H. Beck, München 1987, ISBN 3406318002, Kapitel Fränkische Lautlehre, S. 47 - 62
  4. Adolf Gütter: Nordbairischer Sprachatlas, München, 1971, und im Projekt DiWa Digitalen Wenker-Atlas, Karten 8 mhd. â, 9 mhd. ô, 11 mhd. ê, 15 mhd. uo, 13 mhd. ie, 14 mhd. üe

Siehe auch

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Triphthong – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Triphthong — Triph thong, n. [Pref. tri + phthong, as in diphthong: cf. F. triphthonque.] (Ortho[ e]py) A combination of three vowel sounds in a single syllable, forming a simple or compound sound; also, a union of three vowel characters, representing… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Triphthong — (v. gr.), ein aus drei einfachen Lautenzusammengesetzter Laut; nur in einigen germanischen Sprachen u. zwar in den neueren nachzuweisen; z.B. mittelniederländisch aeu, neuniederländisch ieu, oei …   Pierer's Universal-Lexikon

  • triphthong — [trif′thôŋ] n. [ TRI + (DI)PHTHONG] 1. a complex vowel sound involving three continuous vowel sounds in one syllable (Ex.: fire, as in the British pronunciation, IPA [fa I ə]) 2. loosely a trigraph triphthongal [trip′thôŋ′gəl] adj …   English World dictionary

  • Triphthong — In phonetics, a triphthong (from Greek τρίφθογγος , triphthongos , literally with three sounds, or with three tones ) is a monosyllabic vowel combination involving a quick but smooth movement of the articulator from one vowel quality to another… …   Wikipedia

  • triphthong — noun Etymology: tri + phthong (as in diphthong) Date: circa 1599 1. a phonological unit consisting of three successive vocalic sounds in one syllable 2. trigraph • triphthongal adjective …   New Collegiate Dictionary

  • Triphthong — См. trittongo …   Пятиязычный словарь лингвистических терминов

  • triphthong — См. trittongo …   Пятиязычный словарь лингвистических терминов

  • triphthong — triphthongal /trif thawng geuhl, thong , trip /, adj. /trif thawng, thong, trip /, n. 1. Phonet. a monosyllabic speech sound sequence perceived as being made up of three differing vowel qualities, as the pronunciation of our, esp. in r dropping… …   Universalium

  • triphthong — noun A monosyllabic vowel combination usually involving a quick but smooth movement from one vowel to another that passes over a third one …   Wiktionary

  • Triphthong — Tri|phthọng auch: Triph|thọng 〈m. 1; Sprachw.〉 = Dreilaut [<grch. tri... „drei...“ + phthongos „Ton, Klang, Laut“] * * * Tri|ph|thọng, der; [e]s, e [zu griech. tri = drei , geb. nach ↑ Diphthong] (Sprachwiss.): aus drei… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.