Tragweite


Tragweite

Tragweite ist ein nautischer Begriff und gibt an, wie weit ein Licht, beispielsweise ein Leuchtfeuer, zu sehen ist.

Inhaltsverzeichnis

Tragweite

Tragweite ist der Abstand, in dem ein Leuchtfeuer mit bloßem Auge bei Nacht gerade noch wahrnehmbar ist, sofern es nicht z. B. durch den Horizont abgeschattet wird.

Die Tragweite ist abhängig von der Lichtstärke der Lichtquelle und der Strahlenbündelung (Linse, Scheinwerfer) einerseits und der Sichtigkeit oder Trübung der Atmosphäre andererseits (Absorption und Streuung durch Regen, Schnee, Nebel oder anderes).

Nenntragweite

Die Nenntragweite ist von der Witterung unabhängig. Es ist die Tragweite bei festgelegten Normbedingungen der Atmosphäre. Die Nenntragweite gilt für einen Sichtwert von 0,74 und einer atmosphärischen Sichtweite von 10 Seemeilen bei Tageslicht.

Sichtweite

Die nautische Sichtweite bezeichnet die Entfernung, bei der ein Feuer sichtbar wird, das möglicherweise zunächst noch hinter dem Horizont liegt. Sie ist außer der Tragweite zusätzlich abhängig von der Augenhöhe des Beobachters und der Höhe des beobachteten Objektes. Sie setzt sich zusammen aus der Distanz vom Leuchtfeuer bis zum Horizont und der Distanz vom Beobachter zum Horizont. Dabei berührt die Gerade zwischen Leuchtfeuer und Beobachter als Tangente genau den Horizont:

Sichtweite [Seemeilen]= 2,1 \cdot \left( \sqrt{h_{Leuchtfeuer}} [m] + \sqrt{h_{Augenh{\ddot o}he}} [m]\right)

oder

Sichtweite [km]= 3,9 \cdot \left( \sqrt{h_{Leuchtfeuer}} [m] + \sqrt{h_{Augenh{\ddot o}he}} [m]\right)

Die Sichtweite ist bei guter atmosphärischer Sichtweite und passender Nenntragweite oft dadurch noch größer, so dass zwar nicht das Leuchtfeuer selbst, aber dessen Streulicht über dem Horizont zu sehen ist.

Siehe auch geometrische und atmosphärische Sichtweite, Sichtweite beim Tauchen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tragweite — Tragweite …   Deutsch Wörterbuch

  • Tragweite — Tragweite,die:⇨Bedeutung(1) Tragweite 1.→Folge 2.→Bedeutung …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Tragweite — Tragweite, 1) die Entfernung, auf welche Geschosse durch eine bewegende Kraft fortgeschleudert werden können; sie hängt, abgesehen von der Einrichtung der Gewehre selbst, bes. von der Form des Geschosses, der Elevation, der Größe der Triebkraft,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tragweite — Tragweite, franz. portée, Schußweite, heißt die Entfernung, in welche ein Geschoß getrieben wird …   Herders Conversations-Lexikon

  • Tragweite — Sf std. (19. Jh.) Stammwort. Heute meist übertragen gebraucht, die ursprüngliche Bedeutung ist Reichweite eines Schusses als Übersetzung von frz. portée. ✎ Ladendorf, O. ZDW 5 (1903/04), 123f.; Pfaff (1933), 52f. deutsch s. tragen, s. weit …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Tragweite — ↑ tragen …   Das Herkunftswörterbuch

  • Tragweite — die Tragweite (Aufbaustufe) Bedeutung eines Ereignisses o. Ä. Beispiele: Das war eine Entscheidung von großer Tragweite. Er konnte die Tragweite seines Schrittes nicht voll erfassen …   Extremes Deutsch

  • Tragweite — Tra̲g·wei·te die; ; nur Sg, geschr; der Grad, in dem sich eine Entscheidung o.Ä. auswirkt: Er war sich der Tragweite seines Handelns nicht bewusst; Der Beschluss ist von großer Tragweite …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Tragweite — Trag|wei|te 〈f. 19; unz.〉 1. Schussweite (einer Feuerwaffe) 2. 〈fig.〉 Bedeutung, Wirkung ● ein Geschehen, eine Maßnahme von großer Tragweite 〈fig.〉 [Lehnübersetzung von frz. portée „Bereich, Schuss , Wurf , Spannweite, Hörweite“] * * *… …   Universal-Lexikon

  • Tragweite — Trag|wei|te …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.