Tonino Delli Colli


Tonino Delli Colli

Tonino Delli Colli (* 20. November 1922 in Rom; † 16. August 2005 ebenda) war einer der bekanntesten Kameramänner der Kinogeschichte.

Leben

Delli Colli war über Jahrzehnte, seit seinem 16. Lebensjahr, als Kameramann tätig und leitete bei vielen Filmklassikern die Aufnahmen. Er begann seine Karriere zusammen mit seinem Cousin Franco Delli Colli (1929–2004), der ebenfalls Kameramann war. Er arbeitete mit Regisseuren wie Federico Fellini, Pier Paolo Pasolini, Sergio Leone, Roberto Faenza, Dino Risi und Mario Monicelli zusammen, beispielsweise bei Spiel mir das Lied vom Tod, Der Name der Rose und Ginger und Fred.

Robert Benignis Oscar-gekrönter Streifen Das Leben ist schön war eine seiner letzten Arbeiten. Für diesen Film wurde er zum vierten Mal in seiner Karriere mit dem italienischen Filmpreis David di Donatello für die beste Kameraarbeit ausgezeichnet.

Delli Colli erhielt zwischen 1944 und 2005 über 130 Filmpreise, darunter sechs Mal den Nastro d’Argento des Sindacato Nazionale Giornalisti Cinematografici Italiani und der International Achievement Award des US-amerikanischen Verbandes der Kameramänner (ASC). 1986 war er Mitglied der Jury der Internationalen Filmfestspiele von Cannes.

Filmografie (Auswahl)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tonino Delli Colli — Infobox Actor bgcolour = silver name = Tonino Delli Colli imagesize = 162px birthname = birthdate = November 20, 1922 location = Rome ITA deathdate = August 16, 2005 deathplace = spouse = Tonino Delli Colli (November 20, 1922 ndash; August 16,… …   Wikipedia

  • Tonino Delli Colli — Pour les articles homonymes, voir Delli. Tonino Delli Colli, né le 20 novembre 1922 à Rome et mort dans cette ville le 16 août 2005, est un directeur de la photographie italien. Sommaire 1 …   Wikipédia en Français

  • Delli Colli, Tonino — (1923 2005)    Cinematographer. Delli Colli began his long career at Cinecitta in 1938, initially working as cameraman and assistant to Ubaldo Arata and Anchise Brizzi. His first film as director of photography was Finalmente si (Finally Yes,… …   Guide to cinema

  • Delli Colli, Tonino — (1923 2005)    Cinematographer. Delli Colli began his long career at Cinecitta in 1938, initially working as cameraman and assistant to Ubaldo Arata and Anchise Brizzi. His first film as director of photography was Finalmente si (Finally Yes,… …   Historical dictionary of Italian cinema

  • Delli Colli, Tonino — • ДЕ ЛЛИ КО ЛЛИ (Delli Colli) Тонино (наст. имя Антонио) (р. 20.11.1923)    итал. оператор. В кино с 1943 (ф. Земля без мира ). В 1952 снял первый итал. цв. ф. Тото в цвете . В 40 50 е гг. снимал преим. коммерч. ф., в т. ч. Донателла (1956, реж.… …   Кино: Энциклопедический словарь

  • Colli — ist der Familienname folgender Personen: Daniele Colli (* 1982), italienischer Radrennfahrer Giorgio Colli (1917–1979), italienischer Philosoph, Lehrer und Übersetzer Ilio Colli (1931–1952), italienischer Skirennfahrer Marco Colli (* 1950),… …   Deutsch Wikipedia

  • Delli — ist der Familienname folgender Personen: Karima Delli (* 1979), französische Politikerin Tonino Delli Colli (1922–2005), italienischer Kameramann Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben …   Deutsch Wikipedia

  • Delli —  Cette page d’homonymie répertorie des personnes partageant un même patronyme italien. Delli est un nom de famille d origine italienne notamment porté par : Dello di Niccolò Delli, peintre et un sculpteur italien du XVe siècle… …   Wikipédia en Français

  • Liste der Gewinner des Preises für beste Kamera beim Nastro d’Argento — Nastro d’Argento: Beste Kamera (Nastro d Argento alla migliore fotografia) Dieser Filmpreis wird seit 1946 vom italienischen Filmkritikerverband (Sindacato Nazionale Giornalisti Cinematografici Italiani, SNGCI) vergeben. Von 1959 bis… …   Deutsch Wikipedia

  • David di Donatello for Best Cinematography — Contents 1 Albo d oro 1.1 1981 1.2 1982 1.3 1983 1.4 1984 …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.