Tiree


Tiree

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Fläche fehlt

Tiree
Tiree, Blick westwärts auf Balephuil Bay
Tiree, Blick westwärts auf Balephuil Bay
Gewässer Atlantischer Ozean
Inselgruppe Innere Hebriden
Geographische Lage 56° 30′ N, 6° 52′ W56.506388888889-6.8738888888889141Koordinaten: 56° 30′ N, 6° 52′ W
Lage von Tiree
Länge 19 km
Breite 5 km
Höchste Erhebung Ben Hynish
141 m
Einwohner 720 (2001) w3
Hauptort Scarinish
Satellitenbild von Tiree
Satellitenbild von Tiree

Tiree ist eine Insel der Inneren Hebriden in Schottland. Sie liegt westlich der Isle of Mull, ist etwa 19 Kilometer lang und knapp 5 Kilometer breit. Durch den Golfstrom hat Tiree ebenso wie die Nachbarinsel Coll ein milderes Klima, als es die Lage an der schottischen Westküste vermuten ließe. Coll und Tiree gehören zu den Orten mit den meisten Sonnenstunden im Vereinigten Königreich.

Klimadiagramm von Tiree

Die Insel ist reich an vorzeitlichen Denkmälern: Cairns, Crannogs, Cross-Slabs, Duns, Steinkreise und Menhire. Auf Tiree bestehen mehrere Dörfer mit zusammen etwa 750 Einwohnern. Der wichtigste Ort der Insel ist Scarinish, in dessen Nähe sich auch der Fährhafen befindet. Fährverbindungen bestehen nach Coll und Oban. Bedeutende Wirtschaftszweige sind die Landwirtschaft, die Fischerei und der Tourismus.

Der Ringing Stone

Der „Klingelnde Stein“ oder Clach a' Choire ist ein riesiger Felsblock, der während der Eiszeit von der Insel Rum hierher gelangte. Wird er mit einem Stein angeschlagen, erzeugt das metallische Töne, woher der Stein seinen Namen hat. Der ovale Stein ist ungefähr 1,6 Meter hoch und hat 53 prähistorische Cup-and-Ring-Markierungen. Die Legende sagt: „Sollte der klingelnde Stein jemals zertrümmert werden, so wird Tiree im Meer versinken“.

Die Besonderheit der Insel sind jedoch die beiden Brochs.

  • Dùn Mòr (Tiree) (zwischen 1962 und 1964 ausgegraben) ist ein Semi-Broch (ein D-förmiger Broch)
  • Dùn Mòr a’ Chaolais (der große Broch von Caolas), ebenfalls ein „galleried dun“ oder Semi-Broch.

Siehe auch

Literatur

  • E. W. Mackie: Dùn Mòr Vaul, an Iron Age Broch on Tiree. 1974

Weblinks

 Commons: Tiree – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • tirée — tirée …   Dictionnaire des rimes

  • tirée — [ tire ] n. f. • 1927; tout d une tirée « sans interruption » 1596; « ligne qu on tire » 1573; de tirer → 1. tire ♦ Fam. Longue distance pénible à parcourir. ⇒ trotte. Il y a une tirée jusqu à chez toi. ● tirée nom féminin (de tirer) Populaire.… …   Encyclopédie Universelle

  • Tiree — Tiree, Insel, so v.w. Tirey …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tiree — (spr. tĭrī), Insel, s. Tyree …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Tiree — (spr. rih), eine der Innern Hebriden, zur schott. Grafsch. Argyll gehörig, 98 qkm, (1901) 2195 E …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Tiree — Infobox Scottish island | GridReference=NL999458 celtic name=Tiriodh norse name=Tyrvist meaning of name=Gaelic for land of corn area=7,834 ha area rank=17 highest elevation=Ben Hynish 141 m Population=770 population rank=17 main… …   Wikipedia

  • Tiree — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Tiree peut désigner : Tiree, une île des Hébrides intérieures en Écosse Tiree, un pilote de Star Wars Catégorie : Homonymie …   Wikipédia en Français

  • Tiree — Sp Tairi nkt. Ap Tiree angliškai Ap Tiroidh geliškai (škotiškai) L s. Hebriduose, D. Britanija (Škotija) …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • tirée — (ti rée) s. f. Portion de la surface d une glace qu on polit en une fois …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • tirée — n.f. Longue distance à parcourir, long trajet …   Dictionnaire du Français argotique et populaire


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.